Forum Wissenschaften Luft- und Raumfahrt Zukunft des Transportwesen für Personen und Lasten.

Luft- und Raumfahrt Zukunft des Transportwesen für Personen und Lasten.

freddy-2015
Mitglied
Profil

Zukunft des Transportwesen für Personen und Lasten.
geschrieben von freddy-2015
Da wir schon einiges über dieses Thema geschrieben haben, hier die Möglichkeit etwas mehr in die Tiefe zu gehen zum Drohnen/Helikopter- Einsatz speziell für den Personenverkehr für jedermann.
Sozusagen als Ersatz für terristische Fahrzeuge.
::


Re: Die Abschaffung des Bargeldes kommt
geschrieben von heigl am 05.04.2017 19:32 als Antwort auf freddy-2015 vom 05.04.2017 18:56

Ich hatte den "Hubschrauber" eigentlich weniger als Lieferdrohne, sondern als Alternative zum Auto ins Spiel gebracht, aber nur als eine der vielen Möglichkeiten.

Re: Die Abschaffung des Bargeldes kommt
geschrieben von freddy-2015 am 05.04.2017 19:52 als Antwort auf heigl vom 05.04.2017 19:32

Zitat von heigl
Ich hatte den "Hubschrauber" eigentlich weniger als Lieferdrohne, sondern als Alternative zum Auto ins Spiel gebracht, aber nur als eine der vielen Möglichkeiten.

Genau das habe ich im letzten Artikel ja mit beschrieben, erst Taxi oder doch erst Ersatz für´s Auto.
Dagegen spricht natürlich ein wirtschaftlicher Faktor, der Strassenbau.
Aber der Fortschritt lässt sich nicht aufhalten.
Falls du SiFi gelesen/gesehen hast, da ist es normal, der Verkehr in der Luft.

Re: Die Abschaffung des Bargeldes kommt
geschrieben von freddy-2015 am 06.04.2017 14:02 als Antwort auf heigl vom 06.04.2017 09:03

Mein lieber Heigel, wenn ein Thama eröffnet wird, dann steht da ein Leitsatz wie der Autor damit umgehen sollte.
Da hier dieses Thema keine Substanz mehr hat, ist es besser wir schreiben was interessantes hier oder eröffnen einen neuen Thread mit dem Thema :

Zukunft des Transportwesen für Personen und Lasten.

Re: Die Abschaffung des Bargeldes kommt
geschrieben von heigl am 06.04.2017 14:06 als Antwort auf freddy-2015 vom 06.04.2017 14:02

Zitat von freddy-2015
Mein lieber Heigel, wenn ein Thama eröffnet wird, dann steht da ein Leitsatz wie der Autor damit umgehen sollte.
Da hier dieses Thema keine Substanz mehr hat, ist es besser wir schreiben was interessantes hier oder eröffnen einen neuen Thread mit dem Thema :

Zukunft des Transportwesen für Personen und Lasten.

Ja, mach das, guter Vorschlag.
Dein lieber bin ich aber nicht.

Das ist eine Metapher und ich wollte nicht so einen Ausdruck wie mein lieber scholli - benutzen.
SamuelVimes
Mitglied
Profil

Re: Zukunft des Transportwesen für Personen und Lasten.
geschrieben von SamuelVimes als Antwort auf freddy-2015 vom 06.04.2017 14:16:53
Ich glaube, die hoechste Wahrscheinlichkeit für die Zukunft meines Transportwesens ist leider so:


LG
Sam
britti
Mitglied
Profil

Re: Zukunft des Transportwesen für Personen und Lasten.
geschrieben von britti als Antwort auf SamuelVimes vom 06.04.2017 14:38:36
Hallo Sam!
Warum soo altmodisch? Es gibt doch e-scooter oder e-boards mit Sitz.Google mal, ein Brett mit 3 Rädern und einem Sitz wäre doch gescheiter.
freddy-2015
Mitglied
Profil

Re: Zukunft des Transportwesen für Personen und Lasten.
geschrieben von freddy-2015 als Antwort auf britti vom 06.04.2017 15:20:45
Wer genügend Geld hat, ob bar oder auf dem Konto
kann sich ja, wenn er noch ein paar Jährchen hat, ein selbstfahrendes Fahrzeug kaufen.
Entweder dann wirklich eine Drohne die wird dann einige cm über den Boden schweben, oder ein herkömlichen Fahrzeug mit 4 Räder.
Fahrzeug ohne Räder wie die Drohnen haben natürlich keinen Reifenverschleiss.
freddy-2015
Mitglied
Profil

Re: Zukunft des Transportwesen für Personen und Lasten.
geschrieben von freddy-2015 als Antwort auf SamuelVimes vom 06.04.2017 14:38:36
Ich glaube, die hoechste Wahrscheinlichkeit für die Zukunft meines Transportwesens ist leider so:
Sam


Ein Vorteil hat dieses Bodengestütztes Gerät, der Körper bewegt sich noch.
SamuelVimes
Mitglied
Profil

Re: Zukunft des Transportwesen für Personen und Lasten.
geschrieben von SamuelVimes als Antwort auf freddy-2015 vom 06.04.2017 15:33:47
Ja - und das ist genau die Kehrseite der Medaille:
Mit der mechanischen Version kann man seinen geschundenen Körper trainieren und man hat eine Chance, sich mit der Zeit wieder besser und eigenständig bewegen zu können.
Wenn das alles elektrisch und bequem wird, spart die Krankenversicherung die teure "Reha", setzt Pflege- und Fütterroboter ein usw. usw.

Ich weiss nicht, ob ich in einer solchen Welt (über)leben möchte.

Ich schreibe das mal absichtlich als provokante These - wer in der Zukunft Geld hat wird sich noch menschliche Pflegekräfte leisten können. Die "Technik" ist für "Geringverdiener".

LG
Sam