Forum Kunst und Literatur Musik Die grosse Künstlerin Ute Lemper

Musik Die grosse Künstlerin Ute Lemper

olga64
olga64
Mitglied

Die grosse Künstlerin Ute Lemper
geschrieben von olga64
Meinem Freund ist es gelungen, Karten für eine Aufführung der grossen, internationalen Künstlerin Ute Lemper im Münchner Prinzregenentheater zu bekommen. Ich freue mich sehr.
Bei dieser Frau habe ich es nie verstanden, dass sie Deutschland deshalb verliess, weil sie hier lange nicht das geeignete Publikum antraf. Sie wurde in Frankreich,den USA und anderswo immer frenetisch gefeiert und ist einer der wenigen deutschen Stars, die es international zu grossen Ehren brachte und bringt.
Sie kann tanzen, singen und ist auch ansonsten eine fröhliche GEsprächspartnerin, wenn man sie mal in Talkshows erleben kann. Olga
beresina
beresina
Mitglied

Re: Die grosse Künstlerin Ute Lemper
geschrieben von beresina
als Antwort auf olga64 vom 13.04.2016, 17:10:59
Meinem Freund ist es gelungen, Karten für eine Aufführung der grossen, internationalen Künstlerin Ute Lemper im Münchner Prinzregenentheater zu bekommen. Ich freue mich sehr.
Bei dieser Frau habe ich es nie verstanden, dass sie Deutschland deshalb verliess, weil sie hier lange nicht das geeignete Publikum antraf. Sie wurde in Frankreich,den USA und anderswo immer frenetisch gefeiert und ist einer der wenigen deutschen Stars, die es international zu grossen Ehren brachte und bringt.
Sie kann tanzen, singen und ist auch ansonsten eine fröhliche GEsprächspartnerin, wenn man sie mal in Talkshows erleben kann. Olga


na dann viel spaß
diese dame lemper war in deutschland nicht mehr gefragt. weil sie einfach nicht das brachte, was andere eben besser konnten. tanzen und singen können viele, aber sie wirkte auf mich nicht wirklich mitreissend. inzwischen hat sie ja auch jetzt einige jährchen auf dem buckel/tanzbein. und viele dieser ehemaligen "hupfdohlen" zieht es eigenartigerweise nochmal nach deutschland, weil sie im ausland auch nichts mehr bewegen können. ist wohl die kohle, die sie noch einsacken, weil viele ehemalige fans aus D sie nochmal sehen wollen - auch wenn sie sich vielleicht blamiert.... aber ich denke, man wird sie so "auftakeln" und entsprechende beleuchtung einsetzen, dass sie wie 40 rüberkommt, jedenfalls für einen tag
Edita
Edita
Mitglied

Re: Die grosse Künstlerin Ute Lemper
geschrieben von Edita
als Antwort auf beresina vom 13.04.2016, 18:52:16

diese dame lemper war in deutschland nicht mehr gefragt. weil sie einfach nicht das brachte, was andere eben besser konnten. tanzen und singen können viele, aber sie wirkte auf mich nicht wirklich mitreissend. inzwischen hat sie ja auch jetzt einige jährchen auf dem buckel/tanzbein. und viele dieser ehemaligen "hupfdohlen" zieht es eigenartigerweise nochmal nach deutschland, weil sie im ausland auch nichts mehr bewegen können. ist wohl die kohle, die sie noch einsacken, weil viele ehemalige fans aus D sie nochmal sehen wollen - auch wenn sie sich vielleicht blamiert.... aber ich denke, man wird sie so "auftakeln" und entsprechende beleuchtung einsetzen, dass sie wie 40 rüberkommt, jedenfalls für einen tag


Ja sag einmal - warum so gehässig? Hat Ute Lemper Dir was getan? Ich muß zugeben, mein Fall als Person war sie auch nie, aber künstlerisch war sie schon mit Anfang 20 fast an der Weltspitze, 1987 schon, da war sie 24 Jahre alt, bekam sie in Frankreich schon den Molière Preis als beste Nachwuchsdarstellerin in Musical und Cabaret, 12 Jahre später bekommt sie den Theatre World Award, aber.......in Deutschland mochte man sie nicht und verriß sie ständig in den bunten Blättern, das hatte aber überhaupt nichts mit ihrem Können zu tun, sondern man mochte sie als Person nicht, Zitat Volker Schlöndorf :

" Obwohl erst Anfang zwanzig, wusste sie sehr genau, was sie wollte, zu sehr vielleicht für den kommerziellen Musikbetrieb. Wir mochten uns auf Anhieb. Leider siechte das Projekt des Knef-Films vor sich hin, irgendwann wurde es abgesagt. Bei einem ihrer Konzerte in New York traf ich Ute wieder. Vom Status des gefeierten Stars, der neuen Hildegard Knef, war sie schnell zur Absteigerin des Jahres geworden. Die Art und Weise, wie ihre Agentur sie hochgeputscht und verheizt hatte, war dabei ebenso schuld wie ihr Umgang mit der Presse und ihr allzu freches Mundwerk.

Sie hatte mit allen, die sie zuerst groß, dann klein gemacht hatten, gebrochen, unendliche Wut erfüllte sie gegenüber dem Agenten, den sie wie eine Laus zerdrücken wollte. Das machte sie drastisch vor, mit Daumen und Zeigefinger. "


Ihr eine " für einen Tag aufgetakelte Hupfdohle " zu bescheinigen ist einfach unterirdisch gehässig!
Wenn Du sie als Künstlerin nicht magst, ist das eine Sache, ..........ihr aber Können abzusprechen ist eine ganz Qualität!

Volker Schlöndorff über Ute Lemper

Anzeige

beresina
beresina
Mitglied

Re: Die grosse Künstlerin Ute Lemper
geschrieben von beresina
als Antwort auf Edita vom 13.04.2016, 19:23:04
ja aber jetzt gehts los..........
das ist meine meinung! und gehässig bin ich nicht - wie viele andere hier vielleicht.
du kannst wohl andere meinungen nicht ertragen, oder?
dein beitrag ist agressiv und überflüssig. NOCH darf ich sagen, was ich denke und da hast DU mir garnichts zu verbieten.
also bitte ein wenig hübscher - kannste doch so gut, wenns um deine interessen geht
ttrula
ttrula
Mitglied

Re: Die grosse Künstlerin Ute Lemper
geschrieben von ttrula
als Antwort auf Edita vom 13.04.2016, 19:23:04
Eine große Künstlerin, die ihr Publikum nicht halten kann, ist im Endeffekt eine tragische Figur.
Mir persönlich fehlte Charisma, aber das ist sicher individueller Geschmack.
In New York hatte ich den Eindruck, dass die Länge ihrer Beine mehr beeindruckten als ihr Talent.

Jeder kann für sich selbst einen Künstler als groß feiern. Die einen feiern Heino, die anderen also Frau Lemper. Ich wünsche Olga viel Freude im Prinze.
Re: Die grosse Künstlerin Ute Lemper
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf beresina vom 13.04.2016, 18:52:16

na dann viel spaß
diese dame lemper war in deutschland nicht mehr gefragt. weil sie einfach nicht das brachte, was andere eben besser konnten. tanzen und singen können viele, aber sie wirkte auf mich nicht wirklich mitreissend. inzwischen hat sie ja auch jetzt einige jährchen auf dem buckel/tanzbein. und viele dieser ehemaligen "hupfdohlen" zieht es eigenartigerweise nochmal nach deutschland, weil sie im ausland auch nichts mehr bewegen können. ist wohl die kohle, die sie noch einsacken, weil viele ehemalige fans aus D sie nochmal sehen wollen - auch wenn sie sich vielleicht blamiert.... aber ich denke, man wird sie so "auftakeln" und entsprechende beleuchtung einsetzen, dass sie wie 40 rüberkommt, jedenfalls für einen tag


wie kann man denn nur so gehässig sein?
ist das eigentlich etwas "typisch Deutsches", dass eigene Landsleute, die im Ausland Erfolg haben, so schlecht gemacht werden?
Ute Lemper bedient ein Genre, mit dem sie ihrer Zeit einfach voraus war. Wer würde das eigene Land denn wohl nicht verlassen, wenn ihm in anderen Ländern viel geboten wird?

Ich wette, Du hast sie niemals auf der Bühne gesehen, sonst würdest Du nicht so abfällig schreiben. Wir haben sie vor vielen Jahren in Paris als Sally Bowles in "Cabaret" gesehen, es war unvergesslich. Ausserdem ist sie inzwischen eine sehr angesehene Malerin. Und für ihr Alter sieht sie sehr sehr gut aus.
Übrigens ist ihr Lebensmittelpunkt in New York u.a. auch, weil auch ihr zweiter Mann ein gläubiger Jude ist, den es nicht wirklich zum Leben nach D zieht. Also was ist an ihr auszusetzen?

Anzeige

Edita
Edita
Mitglied

Re: Die grosse Künstlerin Ute Lemper
geschrieben von Edita
als Antwort auf beresina vom 13.04.2016, 19:29:00
ja aber jetzt gehts los..........
das ist meine meinung! und gehässig bin ich nicht - wie viele andere hier vielleicht.
du kannst wohl andere meinungen nicht ertragen, oder?
dein beitrag ist agressiv und überflüssig. NOCH darf ich sagen, was ich denke und da hast DU mir garnichts zu verbieten.
also bitte ein wenig hübscher - kannste doch so gut, wenns um deine interessen geht


Küss die Hand schöne Frau
ihre Schreibe ist so mau
tirili- tirilo-tirila-ha!

Edita
beresina
beresina
Mitglied

Re: Die grosse Künstlerin Ute Lemper
geschrieben von beresina
als Antwort auf WoSchi vom 13.04.2016, 19:40:00
"wie kann man denn nur so gehässig sein?
ist das eigentlich etwas "typisch Deutsches", dass eigene Landsleute, die im Ausland Erfolg haben, so schlecht gemacht werden?
Ute Lemper bedient ein Genre, mit dem sie ihrer Zeit einfach voraus war. Wer würde das eigene Land denn wohl nicht verlassen, wenn ihm in anderen Ländern viel geboten wird?

Ich wette, Du hast sie niemals auf der Bühne gesehen, sonst würdest Du nicht so abfällig schreiben. Wir haben sie vor vielen Jahren in Paris als Sally Bowles in "Cabaret" gesehen, es war unvergesslich. Ausserdem ist sie inzwischen eine sehr angesehene Malerin. Und für ihr Alter sieht sie sehr sehr gut aus.
Übrigens ist ihr Lebensmittelpunkt in New York u.a. auch, weil auch ihr zweiter Mann ein gläubiger Jude ist, den es nicht wirklich zum Leben nach D zieht. Also was ist an ihr auszusetzen?"

das war der kommentar von wolkenschieber und ich antworte:

menno, jetzt du auch noch mit deinen erklärungen!
kannst du eigentlich verstehen, dass mein kommentar meine "eigene meinung" ist? was willst du mir eigentlich sagen? was du über die lemper für eine meinung hast, interessiert mich nicht. ich habe die meinige
lass doch einfach andere meinungen zu! das vermisse ich hier immer wieder.

beresina
Re: Die grosse Künstlerin Ute Lemper
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf beresina vom 13.04.2016, 20:28:54
Dann hättest Du es schreiben sollen, dass es nur einzig und allein DEINE Meinung ist und nicht so "allgemein gültig" - für mich las es sich wie letzteres und irgendwie ein bisschen so, um der olga die Freude zu verderben.
beresina
beresina
Mitglied

Re: Die grosse Künstlerin Ute Lemper
geschrieben von beresina
als Antwort auf WoSchi vom 13.04.2016, 20:39:34
Dann hättest Du es schreiben sollen, dass es nur einzig und allein DEINE Meinung ist und nicht so "allgemein gültig" - für mich las es sich wie letzteres und irgendwie ein bisschen so, um der olga die Freude zu verderben.


wenn du richtig und genau lesen würdest, hättest du meinen beitrag von heute 19.29 uhr verstanden. ich bin es leid, ihn zu wiederholen
wenn user nicht fähig sind, andere beiträge richtig einzuordnen, dann fehlt es wohl an interesse oder es ist einfach oberflächlichkeit.
was du aus meinem beitrag "liest" ist mir egal

beresina

Anzeige