Forum Computer, Internet und Fotos Netzwelt Elon Musk hat Twitter übernommen, sind jetzt alle Meinungen frei?

Netzwelt Elon Musk hat Twitter übernommen, sind jetzt alle Meinungen frei?

Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Elon Musk hat Twitter übernommen, sind jetzt alle Meinungen frei?
geschrieben von Michiko
als Antwort auf Juro vom 29.10.2022, 14:45:55
Michiko, das muss ich noch nachbringen:
Leitungsfunktionen in der DDR waren allesamt mit zuverlässigen Genossen der Staatspartei besetzt. Klar, dass man die abgelöst hat. In Berlin war sogar der gesamte Magistrat (Ost) überflüssig, es gab ja eine Stadtverwaltung, den Senat (West). Möchte jetzt nicht weiter ausführen, was da abging, weil OT.  
Reingefallen! Du bist auf die von den Westmedien gezüchteten Vorurteile reingefallen. 
Deine Behauptung ist einfach falsch. Man musste ja die Neuausschreibungen von Stellen irgendwie begründen und das ging damals mit der Behauptung zu großer Staatsnähe am einfachsten. Fachliche Kompetenzen interessierten nur an zweiter Stelle.

Juro
 
geschrieben von Juro

@Juro

Nein, ich bin nicht reingfallen, denn hier war ich dabei Juro. Sämtliche Mitarbeiter unterhalb der Leitungsebene im Berliner Magistrat wurden in die Warteschleife geschickt. Sie waren allesamt vor Jahresende zum 31.12.1990 schriftlich gekündigt. Es gab die Möglichkeit, sich beim Senat Berlin-West zu bewerben, einige taten es. In der ersten Mitarbeiterversammlung des Senats sprachen sich die alteingesessenen Mitarbeiter dafür aus, nicht mit den evtl. kommenden "roten Socken" zusammen arbeiten zu wollen.

Es wurden andere Dienststellen gegründet, z.B. das LaroV (Landesamt zur Regelung offener Vermögensfragen), das BaroV (Bundesamt zur Regelung offener Vermögensfragen) und nicht zuletzt die Treuhand. Diese Einrichtungen fingen die meisten von ihnen auf.
Es gab auch keine Stellenausschreibungen, wie Du Dir das vlt. vorstellst, es ist bei Bewerbungen vorgekommen, dass sie mit der Begründung "überqualifiziert" abgelehnt wurden. So war das damals.

Michiko
Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Elon Musk hat Twitter übernommen, sind jetzt alle Meinungen frei?
geschrieben von Michiko
als Antwort auf Morvan vom 29.10.2022, 14:52:48

Mit SpaceX stellt er der Ukraine auf eigene Kosten ein schnelles Internet-Satelitensystem zur Verfügung, dass die erfolgreiche Verteidigung erst ermöglicht.

Deutschlands Regierungs-Schnarchnasen hatten zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal die versprochenen lächerlichen 5000 Helme nach Kiew geschickt.

Ich bin gespannt was er aus Twitter macht. Eins ist sicher: Es wird gut !

Morvan
geschrieben von Morvan
@Morvan

Hoffentlich hast Du recht. Wenn bei twitter tatsächlich so vieles im Argen lag, wie man es vor Tagen in den Medien lesen konnte, kann man ihm nur eine glückliche Hand und viel Erfolg wünschen. Ich bin weder bei twitter noch bei facebook und werde es auch nie sein😉.

Michiko
JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Elon Musk hat Twitter übernommen, sind jetzt alle Meinungen frei?
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf Michiko vom 29.10.2022, 16:00:08

man soll nie nie sagen.👴

 


Anzeige

Karl
Karl
Administrator

RE: Elon Musk hat Twitter übernommen, sind jetzt alle Meinungen frei?
geschrieben von Karl
als Antwort auf JuergenS vom 29.10.2022, 10:13:03

@JuergenS

ich verstehe die Aussage nicht, die Du machen möchtest. Facebook gibt es ja nicht mehr, das ist jetzt Meta und im Tiefflug.

Meinst Du dies ist so, weil sich Meta an Twitter orientiert? Ich lese, dass der Absturz von Meta daran liegt, dass niemand etwas mit den Metaversen anfangen kann, von denen Zuckerberg träumt.

Karl

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Elon Musk hat Twitter übernommen, sind jetzt alle Meinungen frei?
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf Karl vom 29.10.2022, 16:28:19

ja und nein, Karl.

facebook ist ja ein Teil von Meta und ich versteh von twitter und so weiter gar nichts, ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass ich, vom absteigenden Ast weiss ich auch nichts, bei fb mich so organisiert habe, dass es für mich, wie auch ST, ein Zugewinn ist an Kommunikation mit vielen internationalen Begeisterten z.B. in Sachen Fraktalerstellungen, Animationen, Dalle etc. ist, auch meine Verwandten in USA habe ich dadurch neu kennengelernt und vieles andere mehr.
Ich klebe aber nicht so daran, dass ich nicht verzichten könnte.


 

Enya
Enya
Mitglied

RE: Elon Musk hat Twitter übernommen, sind jetzt alle Meinungen frei?
geschrieben von Enya
als Antwort auf JuergenS vom 29.10.2022, 16:15:37
man soll nie nie sagen.👴

 
Doch, in diesen Fällen schon.
Kein Twitter, kein FB, kein Whatsapp.
Die Datenkraken kann man weitgehend vermeiden.
Sofern man es will.

Anzeige

Juro
Juro
Mitglied

RE: Elon Musk hat Twitter übernommen, sind jetzt alle Meinungen frei?
geschrieben von Juro
als Antwort auf Michiko vom 29.10.2022, 15:44:09

Hallo Michiko,
Was passiert wohl, wenn man in einen Kollegenkreis hineinruft, wir müssen so und so viele Kollegen aus dem Osten übernehmen, dafür müssen dann aber einige von euch gehen oder irgendwo neu anfangen. Dein "rote Socken" Satz hat es ja wohl gezeigt. Abgesehen davon ist "rote Socke" eine Beleidigung und als solche auch genutzt worden, auch wenn sie aus dem Munde von CDU-Generalsekretär Hintze fleißig benutzt worden ist. 1998 ging das nach hinten los und nach 2000 war allen klar, dass man solche platten Diffamierungen im politischen Leben nicht mehr machen konnte.

„Auf in die Zukunft, aber nicht auf roten Socken“ 

Das plakatierte die CDU/CSU dann 1994 großflächig. Konnte man leicht nachplappern, wenn man dumm genug war und sich nicht vor einer Beteiligung an einer Hetzkampagne scheute.

Wie du es beschreibst, hat man die frei werdenden Arbeitskräfte im Osten in zeitlich befristete Stellen gesteckt, so dass sich das "Problem" von selbst erledigen sollte.

Juro
RE: Elon Musk hat Twitter übernommen, sind jetzt alle Meinungen frei?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Juro vom 29.10.2022, 23:46:12
Wie du es beschreibst, hat man die frei werdenden Arbeitskräfte im Osten in zeitlich befristete Stellen gesteckt, so dass sich das "Problem" von selbst erledigen sollte.
geschrieben von Juro
Das waren die heißbegehrten Stellen in der ABM*.
Zu der Zeit nach der 'Wende' war ich einige Jahre (2 - 3 ?) im 'Osten' um Leipzig zugange,
da habe ich das Dilemma mit erlebt.
Da wurden einige abgehängt (Bitterfeld, Leuna, ...); das war nicht lustig.
Es standen einige Häuser in Schkopau und Umgebug zur Verfügung.
Zu meiner Zeit wurde das verfallene Schloss Schkopau gerade aufgemotzt.
Im allgemeinen war die Gegend aber total grausig abgewirtchaftet, heruntergekommen.
Die Menschen dort waren stets hilfreich und freundlich, obwohl sie keine gescheiten Möglichleiten hatten. Sie wurden von westlichen Kapital'Beratern' auch noch ausgenommen wie jene Weihnachtsgans.

Rote Socke wurde auch als Scherz genutzt, wenn jemand veräppelt werden sollte.
Aber, stimmt, es geht als grenzwertiges SchimpfWort durch.

* Arbeits Beschaffungs Maßahmen. fürher auch bekannt als Arbeitsdienst.


Und was jenen Elon Mask betrifft:
Kann ich das essen?
Muss ich den kennen?
Nee, also ... ?

... wundere ich mich nur, wie der so viel Kohle anhäufen konnte, um sich DE einfach kaufen zu können.
RE: Elon Musk hat Twitter übernommen, sind jetzt alle Meinungen frei?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Enya vom 29.10.2022, 17:45:06
Die Datenkraken kann man weitgehend vermeiden.
Sofern man es will.
geschrieben von Enya
Ja, alle sammeln wirklich alles.
Ich nehme deshalb an, dass d as Sammeln anlässlich einer MasterArbeit erfolgt; *wer kanns besser?*. Oder ist es Hoby?
Sinn macht es keinen; denn Ich werde niemals Kijimea et al kaufen.
Also lass sie doch sammeln.

Und gegen Werbung gibt es kostenlose Mittel.
Gegen TV-Werbung gibts auch ein kostenloses Mittel: Nicht einschalten klappte bisher vorzüglich*.
Den, der mir nen günstigen Font vermitteln (aka andrehen) möchte (vorzugsweise um 06:00 sonntags morgens), dem sage ich, dass ich schon im Schuldnerregister nen fetten Eintrag hätte.
So fix wie die verstummen, *klick-und-grins*.

* TV-Werbung abgeschaltet?
Mal sehen, wann jemand auf die Idee kommt, den modernen (preisvergünstigten) Apparat von Ferne zu Werbezeiten einzuschalten.

Anzeige