Netzwelt Facebook

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Facebook
geschrieben von Drachenmutter
Herzlichen Dank für die Antworten. Ähnliches habe ich mir im Nachhinein schon gedacht, denn solche Mails kommen ja ab und zu auch schon einmal angeblich von der Sparkasse oder sonstigen Institutionen. Die lösche ich dann immer ungelesen.

Hier war ich halt neugierig, weil Facebook ja auch ein Datensammler ist und habe mir deswegen Gedanken gemacht und hier gefragt.

Danke nochmals, jetzt bin ich dank dem ST wieder etwas schlauer.

LG,
woelfin
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Facebook
geschrieben von pilli †
zu den gefälschten mails, die angeblich von facebook stammen hat es zahleiche infos bei google:

gefälschte mails

hier eine ältere warnung der telecom:

Trojaner tarnt sich geschickt

Die Angreifer gehen recht geschickt vor. In der ZIP-Datei steckt eine weitere Datei namens Personen_die_du_vielleicht_kennst.pdf.exe. Am Dateinamen hängen zwei Endungen, nämlich .pdf und .exe. Es handelt sich um eine ausführbare Datei, mit der der Trojaner auf dem Computer installiert wird. Da das Dateisystem von Windows üblicherweise die letzte Dateiendung verschluckt, sieht der unbedarfte Nutzer nur die Endung .pdf und glaubt, eine PDF-Datei vor sich zu haben. Öffnet er die Datei, wird der Trojaner installiert.

Verdächtige Mails löschen
geschrieben von t-online


T-online

---
pilli
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Facebook
geschrieben von Tina1
als Antwort auf maggy vom 05.03.2013, 09:29:02
wer bei facebook ist, sollte sich
informieren - siehe link


....der Link ist super denn dort wird alles
zusammengefasst was schon länger bekannt ist)

Anzeige

Lana
Lana
Mitglied

Re: Facebook
geschrieben von Lana
als Antwort auf hinterwaeldler vom 27.05.2013, 12:40:52
Ich denke einfach man sollte immer vorsichtig sein wie viel man von sich preisgibt im Internet, das ist alles.
Einfach vorsichtig sein dann kann auch nicht so viel passieren.

Anzeige