Forum Computer, Internet und Fotos Netzwelt Keine Angst vor Anwalt Tank

Netzwelt Keine Angst vor Anwalt Tank

angelottchen
angelottchen
Mitglied

Keine Angst vor Anwalt Tank
geschrieben von angelottchen
Neue Trojaner Mail von Anwaltskanzlei Tank der Forderungseinzug.de

Seit einigen Tagen kursieren wieder vermehrt Forderungsmails einer Anwaltakanzlei Tank - jeder gute Virenscanner erkennt sofort, dass da ein Trojaner drinsteckt, aber manche sind ja trotzdem neugierig und sollten hiermit gewarnt werden.

Virenscanner sagt:

Zu überprüfende Datei: Original_Rechnung.zip - Infiziert
Original_Rechnung.zip/O_rechnung.pdf.exe Infiziert: Trojan-Downloader.Win32.Nurech.bf Leider bietet mein Kaspersky keine nähere Erklärung, deshalb besser bei Google gucken oder so.

Keiner braucht Angst vor solchen bedrohlichen Mails zu haben und sollte sie schon gar nicht aufmachen!

Die Original Mail lautet so:
"Anwaltskanzlei Tank
RA Olaf Tank
Rheiner Landstraße 197 49078 Osnabrück

Aktenzeichen: 564414/04
Osnabrück, den 15.04.2007

Bitte geben Sie Ihr Aktenzeichen bei jeglichem Schriftverkehr und Zahlungen immer an.

Sehr geehrte Kunde,

hiermit zeige ich die Interessenvertretung der Firma Andreas & Manuel Schmidtlein GbR, Vor der Hube 3, D 64572 Büttelborn an. Ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert. Meine Mandantschaft macht gegen Sie folgende Forderung geltend:

Rechnung vom 15,08,2006 aus Dienstleistungsvertrag mit der Rechnungsnummer R723978 für die Anmeldung vom 29,07,2006 um 14:33 Uhr auf der Internetseite P2P-heute.com mit folgender Anmelde-IP: 217.667.558.55.

Sie schulden meiner Mandantschaft daher 499,00 EUR. Da Sie sich in Verzug befinden, sind Sie gegenüber meiner Mandantschaft verpflichtet, die durch meine Tätigkeit entstandenen Gebühren zu erstatten.

Das Originalrechnung finden Sie im Anhang als signierte PDF Datei.
Bitte behalten Sie das Original Rechnung unbedingt für Ihre Unterlagen.

Liquidation:
1,3 Geschäftsgebühr, Nr. 2300 VV 020,50 EUR
Auslagenpauschale, Nr. 7002 VV 9,50 EUR
Gesamtsumme 740,00 EUR


Der von Ihnen zu zahlende Gesamtbetrag beläuft sich somit auf 497,00 EUR.
Ich fordere Sie auf, den Gesamtbetrag, innerhalb einer Frist von 10 Tagen, also bis zum
09.04.2007 (hier eingehend)

auszugleichen. Bitte überweisen Sie diesen Betrag auf das unten angegebene Konto. Sollte der Gesamtbetrag nicht fristgerecht eingehen, werde ich meiner Mandantschaft empfehlen, die Forderung ohne weitere außergerichtliche Ankündigung, gerichtlich geltend zu machen, wodurch weitere Kosten zu Ihren Lasten entstehen.

Wir möchten in diesem Zusammenhang auf die bereits ergangenen Urteile verweisen, welche Sie auf der Internetseite www.forderungseinzug.de einsehen können.

Bei der Anmeldung auf oben genannter Internetseite wurde die zu diesem Zeitpunkt übermittelte IP-Adresse gespeichert. Die IP-Adresse ermöglicht den Strafverfolgungsbehörden, im Falle einer strafrechtlichen Ermittlung, die Identifikation des PC's, der zum Zeitpunkt der Anmeldung genutzt wurde.

Als weitere Sicherheitsinstanz ist auf oben genannter Internetseite das Geburtsdatum des Users eingegeben worden. Sollte sich bei einer weiteren überprüfung der Daten herausstellen, dass ein falsches Geburtsdatum eingegeben wurde, ist von einem Betrugsdelikt auszugehen. In diesem Fall hätte sich eine gegebenenfalls minderjährige Person eine Leistung erschlichen, die ihr nicht hätte bereitgestellt werden dürfen. Hier behalte ich mir im Namen meiner Mandantschaft die Erstattung einer Strafanzeige vor. Die dabei anfallenden Kosten und Auslagen sind gegebenenfalls gegen Sie geltend zu machen.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Tank
Rechtsanwalt"


...

also..wer immer so eine oder eine ähnliche Masil bekommt,
ab in den Spamfilter damit. Wirkliche Forderungen von Anwälten werden derzeit immer auch per Bundespost überstellt.

--
angelottchen
oldie
oldie
Mitglied

Re: Keine Angst vor Anwalt Tank
geschrieben von oldie
als Antwort auf angelottchen vom 25.04.2007, 08:19:36
"deshalb besser bei Google gucken "

Noch besser: gar nicht gucken! Gleich LÖSCHEN!!!
Solche Mails werden bei mir rikoros gelöscht - ohne wenn und aber!

* wer garantiert mir denn, daß nicht bereits durch das Öffnen der Mail etwas passieren könnten?

* und wer garantiert mir, daß mein Virenscanner den Schädling überhaupt erkennt?

Wenn ich irgendwo etwas bestelle, weiß ich auch wo ich das bestellt habe und jede - bisher aber auch jede Bestätigungsmail - war für mich sofort am erkennbar.

Also werden alle unbekannten Mails sofort gelöscht, nicht nur die mit Bestätigungen, Mahnungen oder Rechnungen, sodern JEDE!

Hochmut kommt vor dem Fall! Deshalb Finger weg von unbekannten Mails!

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (kurz BSI) empfiehlt unter Punkt 6 Ihrers Basisschutz:

"Seien Sie vorsichtig beim Öffnen von E-Mail-Anhängen. Schadprogramme werden oft über Dateianhänge in E-Mails verbreitet. Im Zweifelsfall fragen Sie vorsichtshalber beim Absender"

Dem ist kann ich mich nur anschließen.

dr Oldie
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Keine Angst vor Anwalt Tank
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf oldie vom 25.04.2007, 13:53:46
...ich dachte eigentlich, dass mein Beitrag das auch ausgesagt hat, oldie Nur für die ganz Neugierigen hab ichs dazugeschrieben, dass man in den Suchmaschinen allerhand dazu findet ..

An der Stelle kann ich nur noch mal wiederholen, wie scshon im alten ST vor einiger Zeit: Es ist nie verkehrt, für tatsächliche Bestellungen usw eine eigene Emailadresse zu haben, die nirgendwo sonst verwendet wird...
--

angelottchen

Anzeige

Re: Keine Angst vor Anwalt Tank
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf angelottchen vom 25.04.2007, 08:19:36
Die IP
......
mit folgender Anmelde-IP: 217.667.558.55
.......

finde ich aber doch nett.

--
serra
kleinesrainer
kleinesrainer
Mitglied

Re: Keine Angst vor Anwalt Tank
geschrieben von kleinesrainer
als Antwort auf angelottchen vom 25.04.2007, 17:59:19
angelottchen,
wenn du sie einmal vewendest ist sie registriert und jeder Mailrobot wird sie finden.

Anwalt:
kein Anwalt wird schreiben: Lieber Kunde oder Sehr geerter Kunde...

Man bekommt nur dann Post von (s)einem Anwalt per E-Mail, wenn man es mit ihm ausdrücklich vereinbart hat.


--
kleinesrainer
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Keine Angst vor Anwalt Tank
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf kleinesrainer vom 25.04.2007, 19:19:19
Es wird der selbe Text und die selbe IP, die da genannt wird, an tausende Adressen geschickt Meine isses sischer nischt.
--
angelottchen

Anzeige

Re: Keine Angst vor Anwalt Tank
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf angelottchen vom 25.04.2007, 19:23:05
Eine solche IP gibt es doch nicht!!!
--
serra
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Keine Angst vor Anwalt Tank
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf vom 25.04.2007, 19:25:01
JA DAS MUSST DU EM VERFASSER DER BESCHUERTEN BRIEFE SAGEN!!!
--
angelottchen
matze
matze
Mitglied

Re: Keine Angst vor Anwalt Tank
geschrieben von matze
als Antwort auf angelottchen vom 25.04.2007, 19:34:24
angelottchen schrieb am 25.04.2007 um 19.34:
> JA DAS MUSST DU EM VERFASSER DER BESCHUERTEN BRIEFE SAGEN!!!
> --
> angelottchen

Ganz ruhig bleiben angelottchen. Reine Großschreibung gilt im Internet als SCHREIEN.
Es ist prima das Du auf derartigen Müll hinweist. Leider fallen doch zu viele noch immer darauf herein weil sie im ersten Moment doch geschockt sind von der Summe.

Vielleicht ein paar Hinweise wie ihr Euch generell in so einem Fall verhalten müsst.

1.
Ruhig bleiben und nicht im ersten Moment gleich vor Panik losklicken.
2.
Wenn immer möglich Emails nie im HTML-Format, sondern immer auschließlich im Text-Format senden und empfangen.
Warum?
Über das HTML-Format kann über Mails Schadcode eingeschleust werden der sich selbst installieren kann.
3.
Alles an Mails dessen Absender ihr von vornherein als nicht vertrauenswürdig erachtet, die ihr nicht kennt usw. - gnadenlos löschen.
4.
Sollte durch welchen Umstand auch immer ein Anhang der Mail doch heruntergeladen worden sein - keine Panik. Solange ihr diese Datei nicht per Doppelklick öffnet passiert gar nichts. Einfach löschen und gut ist.
5.
Virenscanner immer aktuell halten.
6.
Verzichtet ab WIN XP auf eine externe Firewall. Benutzt die WIN-eigene-Firewall.
Warum? lest bitte nachfolgenden Link
"Warum Firewalls nichts nützen und Virenscanner nur bedingt helfen"
http://iefaq.info/index.php?action=artikel&cat=40&id=104&artlang=de
7.
Wenn ihr die Möglichkeit habt nutzt die Spamerkennung und -verhinderung schon beim Webserver. Das spart einen Haufen Aufwand. Ich nutze WEB.de als Clubmitglied (Jahreskosten 60 EUR). Dafür muss ich mich seit Jahren nicht mehr mit Spamverhinderung beschäftigen. Neben anderen Vorteilen der Clubmitgliedschaft erledigt das eine Spamerkennungssoftware und ein Spamteam bei Web.de Ich bekomme seit über 3 Jahren keinen Spam mehr in mein Postfach. Ich kann festlegen wer in mein Postfach kommen darf, muss nur darauf achten das alle noch nicht als erwünscht markiert oder im Adressbuch stehenden Absender im Ordner Unbekannt landen. Dort entscheide ich dann ob Spam oder kein Spam. Letzteres tue ich nur wenn ich den Absender erwarte oder kenne, alles andere fliegt gnadenlos ins Nirvana.
8.
Wenn ihr im Internet öffentlich mit einer Mailadresse unterwegs seit benutzt eine 2. Adresse, Eure Hauptadresse gebt ihr nur Freunden/Bekannten denen ihr 100% vertraut!
Über die 2. Adresse könnt ihr Euch schon beim Webserver einen Filter einrichten, so das nur dann Mails damit ins Postfach gelangen wenn die 2.Empfängeradresse von einem vertrauenswürdigen Absender kommtt. z.Bsp. Online-Shop, Otto, Quelle usw. Alle anderen "Absender-Empfänger"-Kombinationen fliegen dann gnadenlos bereits auf dem Webserver in den Papierkorb.

--
matze
matze
matze
Mitglied

Re: Keine Angst vor Anwalt Tank
geschrieben von matze
als Antwort auf matze vom 25.04.2007, 22:51:38
Hallo an Alle,

Wenn ihr alles nochmal in besser inhaltlicher/umfangreicher Qualität nachlesen wollt, dann nutzt bitte den Link unten!

Viel Spaß beim Lesen und beim Lernen.

--
matze

Anzeige