Neues von der Technologiefront smartwatch

karl
karl
Administrator

RE: smartwatch
geschrieben von karl
als Antwort auf Jil vom 28.10.2019, 15:40:50
Jil:
"Ich finde die Watch hochinteressant und würde gerne wissen @karl
ob du die Apple Watch uneingeschränkt empfehlen kannst, denn inzwischen gibt es ja die Watches von allen möglichen Firmen. Auch habe ich die Garmin-Apps durchgelesen. Hört sich sehr gut an !"
Liebe @Jil,

ich habe keinen Vergleich, aber ich weiß, dass ich eine gute Entscheidung getroffen habe, mir damals gleich beim Erscheinen die A.-watch Nr.1 bestellt zu haben. Ich hatte derzeit die Gewohnheit eine Armbanduhr zu tragen abgelegt, da ich immer das Smartphone dabei hatte. Seitdem die A-Watch geliefert wurde (also ab Frühjahr 2015) habe ich jedoch keinen Tag, ohne sie am Arm zu tragen, verbracht. Sie liefert einen wahren Mehrwert, die Zeiterfassung ist wirklich eine Nebensache.

Mich würde es vielleicht irgendwann reizen, eine der iPhone-unabhängigen, neueren Varianten zu tragen, aber einen wirklichen Bedarf dafür sehe ich noch nicht.

Karl

P.S.: @tine1948 Auch die Apple watch hat einen Notfallknopf. Man klickt 2 Sekunden auf den Button unterhalb der Krone. Dann erscheinen der rote SOS-Knopf.



 
Jil
Jil
Mitglied

RE: smartwatch
geschrieben von Jil
als Antwort auf karl vom 28.10.2019, 16:14:42

@karl

Vielen Dank für die Info. Inzwischen gibt es, glaube ich, die Apple 3, das geht ja schnell voran bei den digitalen Geräten. Ich freu mich auch schon riesig drauf, demnächst eine zu tragen ! DieApple-Watches sollen am bedienerfreundlichsten sein, habe ich gelesen. Also was für mich 😁

LG Jil
 

heigl
heigl
Mitglied

RE: smartwatch
geschrieben von heigl

wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es inzwischen eine große Bandbreite von Smartwatches.

Körperliche Signale auszuwerten kann man mit manchen Modellen auch ohne Smartphone/IPhone. Die Kopplung zwischen beiden eröffnet ganz andere Möglichkeiten, zum Beispiel die Bedienung eines Kontos zum Zwecke des Bezahlens direkt von der watch aus, an modernen Kassen, die schon die Technik beherrschen, kontaktlos, ich denke über Bluetooth zu funktionieren, was ja sehr praktisch wäre.
Auch gibt es den Ansatz, direkt ohne Mitführung des Handies über diese watch telefonieren zu können.

Ich überlege ja nur, ob/wie ich nicht eine weitere Technik verschlafen könnte/würde, weil ich Handies selten mitnehme, am Armgelenk aber immer ein "Gerät", derzeit eine normale Uhr, trage.

Servus


Anzeige

werderanerin
werderanerin
Mitglied

RE: smartwatch
geschrieben von werderanerin
als Antwort auf Jil vom 28.10.2019, 16:22:42

Ich weiß von meinem Sohn, der eine von Apple hat..., dass die Bedienung sich mit denen von Samsung nicht viel nehmen. Sicherlich gibt es noch Funktionen, die anders angeboten werden aber da würde ich auch immer raten, sich das anzusehen. Manches braucht man wirklich nicht.

Ich habe eine Gear von Samsung und kann sagen, dass sie sehr, sehr einfach zu bedienen ist.
Das kann Jeder...

Kristine wünscht viel Spaß

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: smartwatch
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Tine1948 vom 28.10.2019, 15:56:57

Danke, Jil und Danke, Karl
blumen.pngTine1948

heigl
heigl
Mitglied

RE: smartwatch
geschrieben von heigl

Ich suche ja eher ein sw light, aber welche, da sind apple und s... gar nicht so in einem mittleren Preissegment, denke ich?

Ich bin ja noch in der Überlegungsphase, beobachte, was ihr so sagt. danke.


Anzeige

Jil
Jil
Mitglied

RE: smartwatch
geschrieben von Jil
als Antwort auf heigl vom 28.10.2019, 17:10:40

Hallo @heigl

diese beiden sind wohl die besten und halt teuer bis jetzt.
An Kassen bezahlen kannst du jetzt schon mit der Smartwatch, geht glaube ich, genauso wie mit dem Mobiltelefon.

Bin ja auch noch in der Suchphase wie du, aber ich denke schon, dass sich der Preis lohnt. Welche Möglichkeiten diese Uhren bieten, kann alles im web nachgeschaut werden.

Falls du einen Apple-Store in der Nähe hast ... dort wird man gut beraten.

Warten wir, ob noch jemand Näheres aus Erfahrung schreibt !

LG Jil

heigl
heigl
Mitglied

RE: smartwatch
geschrieben von heigl
als Antwort auf Jil vom 29.10.2019, 16:27:46

danke, ich warte noch auf weitere Erfahrungs-Aussagen hier, allzuviele scheinen sich noch nicht mit dem Thema befasst zu haben.

Servus

heigl
heigl
Mitglied

RE: smartwatch
geschrieben von heigl
als Antwort auf heigl vom 29.10.2019, 17:04:03

offensichtlich ein zähes Thema, möglicherweise ein Generationen-Hintergrund.


Eben sehe ich im Phönix plus eine amüsante Sendung über bargeldloses Zahlen, was in Schweden ja schon fast Alltag ist, so wird es gezeigt.

Ich habe Interesse an mir gespürt, mit einem "Teil" am Armgelenk durch drahtlose Übertragung bezahlen zu können, zack. Puls und Schrittzählen etc. interessiert mich weniger.

Aber deswegen eine Armswatch zu kaufen, wo man nur diese eine Funktion nutzt, ist nicht Markt-Trend, sondern eher eine schlaue watch, mit der man vieles machen kann, am besten mit dem ebenfalls mitgeführten Handy gekoppelt.

Ich glaube, das alles wird erst ein Renner,, also für viele interessant, wenn so ein Armgerät einfach alles kann, aber nur 100 Euro kostet, max. 200 und 20 Euro Betriebskosten pro Monat, dann steigt, fast, jeder ein.
Wie damals bei der Einführung der Armbanduhren oder später bei der Einführung der EC-Card.

So, Schluss nun, ihr wollt über Politik schreiben oder Bilder posten.😄

Physalis
Physalis
Mitglied

RE: smartwatch
geschrieben von Physalis
als Antwort auf heigl vom 31.10.2019, 13:29:13

Hallo ihr, seit einem Jahr trage ich eine Smartwatch (Gear) und erfreue mich jeden Tag an den unterschiedlichen Funktionen, die meinen Alltag bereichern oder erleichtern. Vor allem verbringe ich weniger Zeit mit dem Smartphone. Da ich es seither seltener herausholen muss, ergeben sich auch weniger Versuchungen, über die beabsichtigte Aktion hinaus noch "rumzuwischen". 😇


Anzeige