Forum Computer, Internet und Fotos Neues von der Technologiefront Textbeiträge von Automaten in Online-Zeitschriften und Online-Kommentaren

Neues von der Technologiefront Textbeiträge von Automaten in Online-Zeitschriften und Online-Kommentaren

karl
karl
Administrator

Textbeiträge von Automaten in Online-Zeitschriften und Online-Kommentaren
geschrieben von karl

Einige werden es schon bemerkt haben. Immer mehr Online-Nachrichten sind nicht mehr von Journalisten, sondern von Algorithmen verfasst.

Ich zeige hier einmal ein Bildschirmfoto von den Ergebnissen einer Googlesuche danach:

Screenshot 2020-02-20 08.45.30.png
Stellt sich die Frage, wann die Algorithmen (Automaten) beginnen den ST zu fluten. Wir werden versuchen, sie so lange wie möglich draußen zu halten, mit natürlicher Intelligenz - versprochen.

Karl
Clematis
Clematis
Mitglied

RE: Textbeiträge von Automaten in Online-Zeitschriften und Online-Kommentaren
geschrieben von Clematis
als Antwort auf karl vom 20.02.2020, 08:54:42
Deshalb wird es immer wichtig sein, hier bei "Aphorismen..."
aus meinem Fundus von Echt-Schreibern Mitteilung zu machen.

Sicher, es sind keine aktuelle Nachrichten, doch Mitteilungen
höchster Qualität, die immer gültig sein werden, solange die
Erde besteht.

Ich bleib dabei.

Clematis

 
Via
Via
Mitglied

RE: Textbeiträge von Automaten in Online-Zeitschriften und Online-Kommentaren
geschrieben von Via
als Antwort auf karl vom 20.02.2020, 08:54:42

Hier ein bekannter Blog zum Thema:

Kollege KI: die Zukunft der automatischen Textgenerierung
 

Künstliche Intelligenzen sind bereits in viele Bereiche des Online-Marketings vorgedrungen. Neben Textrobotern zum Schreiben kommen vor allem Chatbots immer häufiger zum Einsatz, wobei den meisten Usern nicht einmal mehr auffällt, dass sie mit einer Maschine sprechen. Roboter haben sogar schon Gedichte verfasst. Wie du siehst, können wir schon einen facettenreichen Einsatz von KI im Content-Marketing feststellen.

...

Es kann also nicht das Ziel sein, Personal durch Computer zu ersetzen. Vielmehr liegt der Schlüssel zur Nutzung der KI in der Neuverteilung und Optimierung der menschlichen Ressourcen. Ja, in manchen Bereichen werden zukünftig nur noch Maschinen texten. Sie tun es bereits seit Jahren, ohne dass wir noch Notiz davon nehmen. Nun gilt es, die eingesparte Zeit sinnvoll zu nutzen, um mehr hochwertigen Content zu erstellen, wo er gebraucht wird. Gemeinsam stellen Mensch und Maschine ein unschlagbares Team dar, welches die Zukunft des Content-Marketings entscheidend prägen wird.
Wegzudenken ist KI in diesem und in vielen anderen Lebensbereichen schon lange nicht mehr.
Die Arbeitsanforderungen für die "Schreibende Zunft" ändern sich grundlegend - wieder einmal.
Seit sie den Klöstern entwachsen ist, seit Erfindung des Buchdrucks, seit Einführung der EDV, und jetzt erneut ...

VG - Via

Anzeige

hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

RE: Textbeiträge von Automaten in Online-Zeitschriften und Online-Kommentaren
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf karl vom 20.02.2020, 08:54:42

Hallo Karl,

in dem von dir verwendeten Beispiel findet lediglich die Automation eines Vorgangs statt.

Es handelt sich um einen gewünschte Vorgang der Firma die Informationen besitzt und der Firma die diese Information veröffentlichen möchte.

Im Grunde werden „einfache“ reale Fakten mit verbindendem Text versehen und in das Content-Management-System einer interessierten Firma übertragen, zb. das Redaktionssystem eines Verlages.
Der eventuell automatisch erzeugte, verbindende Text bezieht sich ausschließlich auf Fakten. Es werden dabei keine „Fakten“ erfunden.

Es handelt sich um einen ähnlicher Vorgang wie die DPA Meldungen in vielen Medien.

Ungewollt von der technischen Administration wird hier im ST nichts erscheinen.

Ciao
Hobbyradler
 
Elko
Elko
Mitglied

RE: Textbeiträge von Automaten in Online-Zeitschriften und Online-Kommentaren
geschrieben von Elko
als Antwort auf karl vom 20.02.2020, 08:54:42

Karl hat hier einen wirklich interessanten Faden eröffnet. Dazu hat er uns noch ein
Symbolbild der Google-Suche mit Ergebnissen wie Textgenerierung und textOmatic
präsentiert. Der wirklich Interessierte kann sich also umfassend zum Thema informieren.

In den Beiträgen fielen mir aber einige Aussagen in den Beiträgen auf.

@Karl schrieb
Stellt sich die Frage, wann die Algorithmen (Automaten) beginnen den ST zu fluten.          
Wir werden versuchen, sie so lange wie möglich draußen zu halten, mit natürlicher
Intelligenz - versprochen.

@hobbyradler schrieb
Es handelt sich um einen ähnlichen Vorgang wie die DPA Meldungen in vielen Medien.
Ungewollt von der technischen Administration wird hier im ST nichts erscheinen.


Zu beiden Aussagen möchte ich jetzt eine gesunde Portion Skepsis anmelden.

@via schrieb
Wegzudenken ist KI in diesem und in vielen anderen Lebensbereichen schon
lange nicht mehr.


Da möchte ich doch vorbehaltlos zustimmen, vor allem dem „schon lange“

@(Über die "Aphorismen..." meiner lieben Ingeborg muss ich noch philosophieren)

Ich riskiere mal eine Hypothese zum Thema KI in unserem Forum und sage einfach,
die KI hat hier schon längst Beiträge geschrieben! Hat das niemand bemerkt?


Ich weiß, ich könnte mich jetzt auch saftig blamieren, aber das nehme ich einfach in Kauf, 
um der spannenden Sache willen.

Im Folgenden geht es um einen Eröffnungsbeitrag von mir, in der Sache wie man Kontaktlisten
der Mobiltelefone ohne zusätzliche Apps aus dem Store schnell und sicher überträgt.

Es handelt sich um diesen Thread:

https://www.seniorenportal.de/community/forum/android-systeme/kontakte-listen-vcf-
importieren-exportieren?tid=101055
6


Dann aber nahm Samsung (oder Google Marketing?) unerwartet an der Diskussion teil.
Diese kurzen Beiträge, ohne Wenn und Aber, führten zu unglaublich informativen Ergebnissen.
   
Dank an  HYD250, HELENWEBER, KATWEBER, TEDMANN, KEKXXXENO, IPSXENO
für:

https://www.android-recovery.de/kontakte-sichern-samsung.html

https://www.fonepaw.de/anleitung/kontakte-von-android-auf-android.html

Hinweis auf: Samsung Smart Switch
.

Hinweis die: Samsung Cloud

Diese Forenmitglieder haben trotzdem ungewöhnlich spartanische Profile! 

Samsung hat zwar weltweit rund dreihunderttausend Mitarbeiter! Mir gebricht es an
Phantasie zu glauben, es wären extra für diesen „Kontakte (.vcf)“ Faden sechs Personen
zur besonderen  Verfügung gestellt worden. Ein Samsung Fanclub erscheint mir ebenfalls
unrealistisch.

Zu den Merkmalen und zum Ort des Geschehens. Hier geschieht genau das was man  von
Text und KI erwartet.

Der Text wird analysiert und dann gibt es kurz und knapp eine logische Antwort = Information.

Es fällt nämlich auf, dass die Zitate auf die bezogenen Beiträge meistens den vollständigen
Text enthalten!! In einem Fall wurde sogar eine Frage gestellt! Diese KI arbeitet somit
bidirektional!

Irgendwie bedenkenswert finde ich die Antwort von IPSXENO auf meine flapsige Feststellung:

@ Tausend Möglichkeiten zum Übertragen....
     Peter

@IPSXENO       
    Ja. Und Samsung Smart Switch.

Jetzt liegt es an dem jeweiligen Leser sich seine Gedanken über diesen Sachverhalt  zu machen,
einfach mal den Thread in Ruhe durchlesen.

Den Verdacht auf KI hatte ich damals schon. Ich habe das aber nie publik gemacht, denn dieser
Faden  ist für mich jedenfalls ein hervorragendes Studienobjekt und ein Dokument zugleich. 

Jetzt noch eine Bitte an den Admin Karl, du solltest die Konten nicht löschen. Vielleicht ist das
ja  ein noch „ausbaufähiges Lernobjekt in für die Zukunft“ ?

Schöne Grüße
Peter




 
Via
Via
Mitglied

RE: Textbeiträge von Automaten in Online-Zeitschriften und Online-Kommentaren
geschrieben von Via
als Antwort auf Elko vom 21.02.2020, 21:37:18

Vielleicht könnte man die "auffälligen" Konten mit deiner Hilfe in Gruppen zusammenfassen, um sie besser beobachten zu können?
VG -Via


Anzeige

karl
karl
Administrator

RE: Textbeiträge von Automaten in Online-Zeitschriften und Online-Kommentaren
geschrieben von karl
als Antwort auf Elko vom 21.02.2020, 21:37:18

Stimmt Peter,

das sind merkwürdige Accounts und seltsame Antworten. Sind wohl unter meinem Radar geflogen, auch weil ich kein Android System habe, den Thread also gar nicht gelesen habe.

Beste Grüße


Karl
 

Elko
Elko
Mitglied

RE: Textbeiträge von Automaten in Online-Zeitschriften und Online-Kommentaren
geschrieben von Elko
als Antwort auf Via vom 21.02.2020, 22:11:12

Hallo Via,
man könnte es versuchen. Mir ist allerdings aufgefallen, dass für diesen
in seinem Ursprung relativ kleinen Faden,  sich sechs Profile generiert haben,
die nacheinander kurze Beiträge eingestellt haben.

Anders gesagt, wenn jetzt beispielsweise im Kontakte-Thread ein neuer Beitrag
durch einen realen User gestellt wird, würden die besagten Bots (?) sich überhaupt
wieder melden, oder dann nach den beobachteten Schemata ein oder gar mehrere
neue Bot-Profile erstellen.

Also neue (Ro)Bots auf neue Beiträge antworten?
Man kennt Zuwenig über solche Abläufe. Es könnte auch nur ein temporäres
Experiment gewesen sein.

Ich lasse mir bis morgen eine Frage über Samsung Apps einfallen, die poste ich
in dem Thread. Mal sehen, ob es daraufhin Reaktionen gibt.

Drücke die Daumen.

Viele Grüße
Peter
hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

RE: Textbeiträge von Automaten in Online-Zeitschriften und Online-Kommentaren
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf Elko vom 21.02.2020, 21:37:18

Hallo Elko,

der Eingangsbeitrag von Karl ging um ein anderes Thema, um das Erzeugen von Text. Ich nehme an du hast sein Beispiel gelesen.

Dein Hinweis auf die „sonderbaren“ User kann berechtigt sein. Doch ist das ein anderes Thema. Da würden Texte bereits vorliegen und die Aufgabe bestünde darin, diese Texte an geeigneter Stelle, z.B. zum Zwecke der Werbung, unterzubringen.

Eine geeignete Stelle zu finden kann über Suchmaschinen sicherlich relativ problemlos automatisiert erfolgen. Das automatische Anlegen eines Benutzers in dem gefundenen Forum und das Unterbringen des Textes erfordert schon mehr Aufwand, denn dazu müssen die technischen Möglichkeiten des Forums nachvollzogen werden.

Ich habe keine Ahnung wie viel unterschiedliche „social media“ Programme es gibt. Für jedes dieser Programme müsste die technischen Gegebenheiten bekannt sein. Man wird sich deshalb zuerst auf Plattformen konzentrieren die Millionen von Mitgliedern haben.

Es ist jetzt schon einige Zeit her, ich weiß auch das Thema nicht mehr, da schrieb @Iftrakull sinngemäß, dass es im ST Forum keine Social Bots gäbe.

Damals schrieb ich ihm sinngemäß, dass er es nicht merken kann, ob vor einem PC eine Person sitzt oder der PC die einzelnen Zeichen in die Bildschirmmaske eingibt.

Ciao
Hobbyradler
 

karl
karl
Administrator

RE: Textbeiträge von Automaten in Online-Zeitschriften und Online-Kommentaren
geschrieben von karl
als Antwort auf hobbyradler vom 22.02.2020, 10:38:30

Lieber @hobbyradler,

ich glaube nicht, dass mein Thema und das von Elko sich groß unterscheiden. In beiden Fällen wird vorhandener Text, werden vorhandene Infos ausgewertet, um neuen "sinnvollen" Text zu generieren. 

Wir sind jetzt aufmerksam geworden und uns ist auch ein anderer Account aufgefallen, der bereits zum zweiten Mal schreibt, er sei neu und wahrscheinlich Werbeabsicht hat oder als experimenteller Test zu betrachten ist. 

Ich denke wir müssen aufmerksam sein. Möglicherweise wird es immer schwieriger werden, Maschinen von Menschen zu unterscheiden. 

Karl


Anzeige