Nostalgie Damals

Joggerin
Joggerin
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von Joggerin
als Antwort auf digi vom 31.05.2021, 12:39:52

Hallo Digi ,
stimmt , an kalten Tagen trage ich auch beim Laufen lange Hosen .
Heute konnte ich die kurzen anziehen .
Dem Hauptbahnhof tust du unrecht . 
Viel wurde unternommen , um diesen und seine Umgebung wieder attraktiv zu machen .
Meine Laufstrecke ist meistens der Stadtpark  , auch mal die anliegenden Straßen , wenn zu viel Besucher dort sind .
Du erwähnst Erlangen .
Ich verstehe nicht , warum die neue Straßenbahn nicht  bis Erlangen gebaut wurde , nur zum Wegfeld .
Einen schönen Abend wünscht Joggerin !

digi
digi
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von digi
als Antwort auf Joggerin vom 31.05.2021, 18:22:00
Hallo Digi ,
stimmt , an kalten Tagen trage ich auch beim Laufen lange Hosen .
Heute konnte ich die kurzen anziehen.

geschrieben von Joggerin

Hast die Kürzeren gezogen?

Dem Hauptbahnhof tust du unrecht . 

Ich meine den Inhalt, seine Gestalt - was mir nicht gefällt.
Aus Bayreuth kommend musste ich schon im Zug pinkeln wie jener bekannte Junge Hund. Was sich auf dem Bahnsteig noch etwas stärker bemerkbar machte.
Nichts einfacher als dem abzuhelfen, nämlich einfach Pinkeln gehen.
Bloß WO? Das war die Frage aller Fragen.
Nicht ausgeschildert, gaaanz am Ende neben einem BlumenShop.
Und der Bahnhof ist laaaang. Endlich gefunden, bis dahin waren doch einige Fragen vonnöten. Zugang nur mit Kleingeld. Bingo, der Drang um Nachlass stieg erheblich.
Ich hatte aber nur n glatten Fuffi parat.
Wechseln geht normalerweise auch zügiger.
Nun, da habe ich (nicht zum ersten mal) in meine Hose gepinkelt, ich musste einfach.
Und mit dem Eingeweichten dann weiter Richtung Fulda/Frankfurt.
Bei der Ankunft war ich aber schon wieder trocken.
Toyota - nichts ist unmöglich.

Ich verstehe nicht , warum die neue Straßenbahn nicht  bis Erlangen gebaut wurde, nur zum Wegfeld.

Logisch, der Rest wird gejioggt.


Vom Nürnberger AutobahnKreuz gibts auch so ne Story,
Manches ist schon zum Piepen komisch.
Joggerin
Joggerin
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von Joggerin
als Antwort auf digi vom 31.05.2021, 20:59:06

Lieber Digi ,
danke für deine köstliche Antwort .
Wenn es mich nicht täuscht , ist am Südausgang vom Hbf auch ein WC .
Mache es doch künftig wie im Flugzeug : Vor dem Landeanflug oder der Einfahrt nochmals auf die Toilette !
Ich hatte mir kürzlich auch ein WC am Kreuz N als Ziel vorgenommen , Richtung Heilbronn .
Aber just an diesem Tag war dieser Parkplatz wegen Instandhaltung gesperrt .
Aber ich habe es dann bis zur Baywa Nähe Rollnerstr. geschafft .
Der Teufel steckt also nicht im System , sondern immer im Detail .
Übrigens gehe ich im Hbf gern am Sonntag einkaufen im Supermarkt .
Ich wünsche dir einen schönen Tag !
Joggerin


Anzeige

digi
digi
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von digi
als Antwort auf Joggerin vom 01.06.2021, 08:56:40
Wenn es mich nicht täuscht, ist am Südausgang vom Hbf auch ein WC.
Mache es doch künftig wie im Flugzeug: Vor dem Landeanflug oder der Einfahrt nochmals auf die Toilette!
geschrieben von Joggerin
Es wäre mir wurscht gewesen, WO das Tö zu finden gewesen wäre.
Nicht mal ein Hinweis war dort zu sehen.
Ganz notfalls hätte ich auch in eine Ecke gestrullt.
Wie nach meiner Op (schreibe gerade daran). Ischwör, die Story ist wahr.

Frauen sind da von Natur aus etwas geschmeidiger mit dem WasserFassen/Lassen. Deren 'Fassungsvermögen' ist größer. Deren Schwierigkeit ist dafür aber, dass sie sich im Wald auf die Prada pinkeln würden.
Bei einem 80jährigen ist das Gewebe (vulgo Blase) aber schon
etwas weniger dehnfähig. Wer da Drang versprürt,  der muss, jetzt auf der Stelle.
Klar hätte ich vor dem Einschlag auf den Trichter gehen sollen/können.
Aber da wars noch nicht soooo schrecklich nötig.

Wenn Herren von der Tö kommen, sind immer 'klüger' - oder leerer.

Facit: Stets ne Flasche mitnehmen.
Für eine Frau kann das durchaus eine Flasche bA sein, also ein Kerl. 😄
Joggerin
Joggerin
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von Joggerin
als Antwort auf digi vom 01.06.2021, 19:08:24

Danke für deine interessanten Ausführungen .
Nun bist du mir aber die Erklärung schuldig , warum die Straßenbahn nur bis zum Wegfeld führt und nicht bis Erlangen .
Liebe Grüße
Joggerin

digi
digi
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von digi
als Antwort auf Joggerin vom 01.06.2021, 19:17:07
Danke für deine interessanten Ausführungen .
Nun bist du mir aber die Erklärung schuldig , warum die Straßenbahn nur bis zum Wegfeld führt und nicht bis Erlangen .
Liebe Grüße
Joggerin
Nichts einfacher ...
1) ab dort wird gejogged (hatten wir schon)
2) Die Grünen haben da nen Frosch gefunden, der nicht überfahren werden darf, der sogenannte Mohikaner-Frosch, Sumpftgebiet
3) Einfach keine Kohle
4) Planer zu dusselig
5) Kein Bedarf (haben 'die' gesagt)
6) In Essligen ist eh nix los außer Siemens -und da ist erst recht nix los-; deswegen ist Umleitung geplant). Zu lang zum Joggen.
...
Bei Sex hörts auf, die Liste jedenfalls.

1f602.png

Anzeige

Joggerin
Joggerin
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von Joggerin
als Antwort auf digi vom 01.06.2021, 20:40:53

Punkt 5 ist wohl richtig . Die Stadt Erlangen soll das entgegen besseren Wissens zum Ausdruck gebracht haben . Also bleibt es täglich bei Stopp und Go auf drei Souren zwischen N und ER .
Die Grünen könnten einen Frosch gefunden haben entfällt , weil sich diese Truppe wahrscheinlich nie dort befunden hat . Es hätte ja um wichtige Fragen gehen können .
Eßlingen ? Die Stadt der Lokomotiven neben dem sächsischen Chemnitz ( Hartmann ) ?
Gruß  Joggerin


Anzeige