Nostalgie Damals

Maikel
Maikel
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von Maikel
als Antwort auf Joggerin vom 21.06.2021, 18:43:41
Glückwunsch 😊, die 'Goerz Taro Tenax' von 1914 ist wirklich ein Prachtstück, ich habe auch noch die Tasche und Glasplatten in Magazinen dazu.

Benutzen kann man sie aber nicht mehr, es sei denn, man hat ein altes Photographenstudio 😁. Sie nimmt auf Glasplatten auf, die man selbst mit einer lichtempfindlichen Emulsion beschichten muß und dann in lichtdichten Magazinen aufbewahren muß, bis man sie verwendet. Anschliessend muß die Glasplatte chemisch entwickelt und mit einem, heutzutage kaum noch vorhandenen Vergrösserer, auf Fotopapier belichtet werden

Das ist aber nur angelesenes Wissen, ich verstehe quasi nichts von der Materie, ich finde nur alte Photoapparate schön. 😊
 
Joggerin
Joggerin
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von Joggerin
als Antwort auf Maikel vom 21.06.2021, 19:07:47

Danke , lieber Maikel !
Ich verstehe auch nichts davon .
Mein Geschiedener hat alles hier liegen lassen , denn was ist wichtiger als eine junge Freundin ?
Liebe Grüße
Joggerin

Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von Michiko
als Antwort auf Maikel vom 21.06.2021, 18:11:05

Siehst Du Maikel, ich habe auch noch so ein Exemplar wie ganz links in Deinem Regal.  Diese Box hat meiner Mutter zum Schulabschluss erhalten, im kleinen Lederhenkel ist das Wort eingraviert:  Schulprämie. Sie hat bis Anfang der 60er Jahre noch gute Dienste geleistet. Eine braune Lederschatulle mit Tragehenkel und ein Begleitschreiben gehören auch noch dazu.

Gruss
Michiko
CIMG0545.JPG
CIMG0549.JPG


Anzeige

Maikel
Maikel
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von Maikel

Hallo @Joggerin , der Stoffel (um es mal freundlich zu formulieren) ist weg, die Kamera noch da, das ist doch in Ordnung 😉. Aber ich verkenne natürlich den Ernst des Geschehenen nicht, doch würde das in diesem Thread zu weit führen. 😊


Hallo @Michiko , die Agfa ist ein schickes und sehr robustes Modell und der Begleitbrief dazu ist sicher eine Seltenheit, danke für's Einstellen. 'Camera' mit 'C', wie schön. 😊

Ich habe auch noch drei Apparate auf Stativ, die auch schöne Hingucker sind. 😊

alte2.jpg

Bandagenanderl
Bandagenanderl
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von Bandagenanderl
als Antwort auf Joggerin vom 23.05.2021, 18:42:49

Oder geht gar im Anzug mit Krawatte zum Tanzen. 
Auch wir, auf dem Land konnten uns benehmen - wenigstens meistens.
Anderl 

Bandagenanderl
Bandagenanderl
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von Bandagenanderl
als Antwort auf Bandagenanderl vom 22.06.2021, 17:23:42

Hallo zusammen!

Kennt sich noch jemand in der "alten" Münchner Szene aus. In meiner Sturm- und Drangzeit waren Crazy Alm und Pop Club Anlaufstellen für Burschen vom Land. Aber auch Yellow Submarine und P1 (höchstens einmal jährlich wegen der Preise. Blow Up und Kings Club. Erinnert sich noch jemand ans Fair Lady mit den Tischtelefonen? Kaffee Marmorhaus und das 111 Biere waren auch ein Begriff. Alles verschwunden.
War heute an einem Münchner Stammtisch, wo diese Kneipen zur Sprache kamen. 
Anderl 


Anzeige

Joggerin
Joggerin
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von Joggerin
als Antwort auf Bandagenanderl vom 14.07.2021, 19:56:37

Ich kenne nur die Engelsburg in Schwabing - da war manchmal was los ....

Bandagenanderl
Bandagenanderl
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von Bandagenanderl
als Antwort auf Joggerin vom 14.07.2021, 20:04:21

@Joggerin

Das war ein bisserl nach meiner Zeit. Aber bei uns war auch gehörig was los. Wir hatten das Glück eine Getränkefahrer in der Clique zu haben, der die Münchener Nachtlokale belieferte und unser "Türöffner" war. 
 Zu den elitäreren (und wilderen) Veranstaltungen, wie den weißen Festen, zogen wir im Schlepptau unserer Künstlerszene, die in einer Kommune im alten Pfarrhof wohnte. Heimrad Prem und Otto Dressler wurden dann später richtig bekannt. 
 Das erstaunt mich noch heute, wie liberal unser kleines Bauerndorf 1968 auf die Kommune und deren Lebensweise reagiert hat. Scheinbar ist "Dorf" doch nicht so rückständig, wie mancher immer meint.
Anderl    

Joggerin
Joggerin
Mitglied

RE: Damals
geschrieben von Joggerin
als Antwort auf Bandagenanderl vom 15.07.2021, 11:25:22

Hallo Anderl !
Nein , nicht immer ist Dorf gleich Dorf .
Es kommt immer darauf an , wer dort wohnt .
Sind es nur grießgrämige Zeitgenossen , die der alten Zeit nachtrauern oder sind es lebensfrohe Leute , die nach vorn schauen .
Ich hatte dieses Problem nie in der Stadt , Nürnberg bietet für jeden etwas .
Aber auch die Engelsburg in München ist mir in guter Erinnerung ( Schwabing ) .
Lassen wir uns das Leben nicht versalzen !
Liebe Grüße !
Joggerin 


Anzeige