Forum Allgemeine Themen Nostalgie Heut werde ich ein wenig nostalgisch

Nostalgie Heut werde ich ein wenig nostalgisch

RE: Heut werde ich ein wenig nostalgisch
geschrieben von Reto als Antwort auf Morrison vom 25.09.2017, 13:41:52

Dieser alte Italiener wird hoch gehandelt. Nettes Frauenfahrzeug.emoji_wink
Meine erste Rostlaube war ein alter 2CV. Meine Eltern schämten sich damals ,wollten mir ein neues Auto schenken
 Für einen Studenten in der WG völlig indiskutabel.Die Ente hatte ich erspart durch Schichtarbeit während der Semesterferien.
Gruß Reto

RE: Heut werde ich ein wenig nostalgisch
geschrieben von Ferdinand07
Auch eine schöne Erinnerung!
Am Waschtag!
1.Schule aus == zuhause== Mama schlecht gelaunt.
2. mithelfen Wäsche aufhängen
3. Altes Wasser von der Waschtrommel ablassen (in einen Eimer) und Socken darin waschen (eckelig)
4. Socken durch die Walzen mangeln (Spaß!)
5. Mittagessen
6. Hausaufgaben
7. Draußen spielen gehen
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Heut werde ich ein wenig nostalgisch
geschrieben von schorsch
Auch ich werde mal ein bisschen nostalgisch....


Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Heut werde ich ein wenig nostalgisch
geschrieben von olga64 als Antwort auf Reto vom 26.09.2017, 19:28:38
 Nettes Frauenfahrzeug.emoji_wink

Gruß Reto
geschrieben von Reto

WEr oder was soll ein FRauenfahrzeug sein? Hier fahren die DAmen im Porsche, schnittigen BMW`s und die jungen MÜtter im SUV.

Mein erstes Auto bekam ich mit dem Führerschein (vor mehr als 50 Jahren). Ich verdiente mir sowohl den Führerschein als diesen VW (kostete damals 100.-- Mark) durch meine Nebentätigkeit an einer Tankstelle. Da gab es den Stundenlohn von DM 1.75 plus reichlich Trinkgelt (für hübsche junge Mädchen kein Problem).

Der VW hatte ein zurückschiebbares DAch; ich nannte ihn damals schon Cabriolet.

Irgendwann folgten weitere billige Gebrauchte. Einer war ein Fiat 850, den ich für 50.- Mark kaufte. ER hielt genau 3 Tage und dann fuhr ich mit nicht mehr abstellbarer Hupe auf den Schrottplatz damit und erhielt den Gegenwert für die SChrottannahme ausbezahlt.

Aber dann kamen die besseren Zeiten und die Autos wurden neuer und unkomplizierter, insbesondere als ich Firmenfahrzeuge fahren konnte und später auf das Leasing zurückgriff.
SEit meinem ersten Auto hatte ich immer ein eigenes, musste also nie IHN bitten, mir das Auto zu überlassen oder durfte es nur fahren, wenn ER betrunken war.
ABer es ist halt auch nicht mehr interessant und wird so behandelt wie mein Kühlschrank: ist da, ist noch nötig, aber nicht mehr der Rede wert. Olga
Geändert von olga64
majana
majana
Mitglied

RE: Heut werde ich ein wenig nostalgisch
geschrieben von majana als Antwort auf olga64 vom 15.11.2017, 17:20:09

Anzeige