Forum Allgemeine Themen Nostalgie Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?

Nostalgie Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?

liz
liz
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von liz
als Antwort auf Haoua vom 12.07.2013, 10:46:20
Meinst du den Wäschestampfer

den benutzte meine Oma immer ... lang ist es her
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf liz vom 12.07.2013, 10:58:00
Ein solches Ding hatten wir auch. Ich hasste es! Und ich hasste es, den entfliehenden Dampf mit dem Schweisse meines Angesichtes ersetzen zu müssen!
olga64
olga64
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von olga64
als Antwort auf Medea vom 12.07.2013, 09:41:11
Ähnlich schlimm wie diese Camelia mit dieser seltsamen Befestigungseinrichtung waren die Strümpfe. Entweder kratzten diese fürchterlich, mir waren sie immer zu kurz, da ich schon mit 14 Jahren 176 cm hoch war - und dann die Strapse,die oft rissen.
Insbesondere die Strumpfhosen, Tampons und natürlich die Antibabypille erleichterten uns jungen Frauen das Leben ungemein.
An was ich auch mit Schauder denke, sind die Öfen in den Wohnungen. Auch als Kind musste man aus dem dunklen Keller Kohlen (und auch Kartoffeln) holen, damit diese Umweltverpester geheizt werden konnten. Meist reichte dies nur für einen Raum, wo dann alles sassen. Wohnzimmer gab es - die waren abgeschlossen und im Winter saukalt, ebenso wie die Toiletten.
Ich wiederhole es für mich nochmals: gottseidank musste ich nur die geringste Zeit meines Lebens unter diesen Umständen leben und bin schon bei der Schilderung dankbar für das hohe Mass der Bequemlichkeit, welches ich seit Jahrzehnten geniessen darf. Olga

Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von old_go
als Antwort auf olga64 vom 12.07.2013, 15:59:55
. Meist reichte dies nur für einen Raum, wo dann alle-s- sassen

Tja,olga

Hochmut kommt meist vor dem Fall

du erlaubst dir,
die "Redaktion"
auf einen --mit Sicherheit--Tippfehler hinzuweisen
und machst laufend das Gleiche!

"Die Redaktion" muss sicher nicht gemaßregelt werden,
wenn mal ein Vertipperli passiert!

Ich denke mir,wenn ein soviel jüngerer Mensch als wir,
sich für den ST einsetzt,
geschieht das sicherlich auch unter Zeitdruck und dann passiert das eben mal.

Ich denke,das kann jedem Passieren und muss nicht hämisch angeprangert werden!

Gudrun verzieht sich
olga64
olga64
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von olga64
als Antwort auf old_go vom 12.07.2013, 16:16:32
Wovon schreiben Sie eigentlich? Haben Sie sich im Thema verlaufen? Olga
old_go
old_go
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von old_go
als Antwort auf olga64 vom 12.07.2013, 16:20:47


und vor lauter schnell getippt ...
haste meinen eingebauten Fehler nicht gesehen...

Anzeige

val
val
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von val
Laufmaschen durfte man auch nicht haben - das war 'peinlich', genauso wie ein hängender Rocksaum! Heute kann man die Sachen gleich zerknittert kaufen, wenn man möchte (für die Freizeit).
Val
olga64
olga64
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von olga64
als Antwort auf val vom 12.07.2013, 16:36:09
Laufmaschen konnte man damals ja noch reparieren lassen - dafür gab es extra Geschäfte? Von diesen Strümpfen, die ja recht teuer waren, hatte ich nicht viele und durfte sie z.B. nur in der Tanzschule anziehen. Ansonsten gab es die kratzigen oder Kniestrümpfe, die man selbst in der Schule stricken musste. Wenn man so unbegabt wie ich war, war dies ein schweissgetränktes Drama. Ich freute mich immer auf die Zeit zwischen April bis November, wo man keine Strümpfe tragen musste. Besser wurde es auch als Mädchen Hosen tragen durften - meine erste Jeans bekamt ich als ich 15 Jahre alt war. Da wurden die Zeiten dann leichter. Olga
circe
circe
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von circe
als Antwort auf olga64 vom 12.07.2013, 16:40:59
diese Perlonstrümpfe und Strumpfhosen waren mir immer ein Graul! Bis heute! Nur in den notwendigsten Situationen ziehe ich sie an. Als junges Mädchen habe ich diese Strumpfhosen während der Kinovorstellung ausgezogen und am Ende des Filmes wieder angezogen! Zum Glück gibt es auch für robuste Röcke Strumpfhosen aus Baumwolle, denn mit Mikrofaser stehe ich auch auf Kriegsfuß!
olga64
olga64
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von olga64
als Antwort auf circe vom 12.07.2013, 17:12:25
Als ich noch berufstätig war, trug ich viel mehr Strumpfhosen als heute, wo ich doch meist in Hosen rumlaufe. Damals mochte ich die Wolford-Blickdicht-Strumpfhosen (in vielen Farben) am liebsten. Sie sind bequem, halten mehr aus - kosten aber auch mehr. Ich habe immer noch welche, die ich auch heute trage, wenn wieder mal ein Kleid oder Kostüm angesagt ist. Olga

Anzeige