Forum Allgemeine Themen Nostalgie Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?

Nostalgie Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?

old_go
old_go
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von old_go
als Antwort auf schorsch vom 06.08.2013, 08:20:25
Schorsch



haste keine Angst verbal verhauen zu werden??
Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von claude
als Antwort auf olga64 vom 05.08.2013, 16:16:36
Ich setzte mich einmal länger davor als empfohlen wurde (weil ich abends besonders hübsch sein wollte). Ich kam krebsrot wieder hervor, sah aus wie eine Indianerin und nach einigen Tagen pellte sich die Haut.
geschrieben von Olga


Tja das passiert eben wenn man sich nicht an die Empfehlungenhält Olga! )
Wie sagt man hier in der Pfalz: bleed geloffe!!
Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von claude
als Antwort auf loretta † vom 04.08.2013, 21:39:43
Und ob ich mich daran erinnere!!! In der kalten Jahreszeit waren die Wohnungen die nur mit Öfen beheizt wurden durch gekühlt das es den Hund jammerte! )
Waschwasser wurde in einem Kessel auf den zwei vorhandenen Gasbrennern warm gemacht, den Kessel nahm man mit in das Bad, aber auch wenn die Heizsonne brannte Eisbeine hatte man allemal

Anzeige

qilin
qilin
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von qilin
als Antwort auf claude vom 06.08.2013, 10:59:44
Das hatte ich noch in den 70er Jahren in meiner ersten Wohnung - zwar Heißwasser, aber Bad/WC ungeheizt und ohne nennenswerte Außenisolierung.
In kalten Wintern hatte ich morgens in der Badewanne blankes Eis, wenn irgendwas tropfte. Der Heizstrahler war da unumgänglich ...

() qilin
Edita
Edita
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von Edita
als Antwort auf qilin vom 06.08.2013, 11:14:20
Und wie schööön waren die Eisblumen an den Fenstern, zumindest für uns Kinder!

Edita
Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von claude
als Antwort auf Edita vom 06.08.2013, 11:19:27
Auf die Eisblumen haben wur immer drauf gehaucht und uns gefreut wenn sie schmolzen!!

Anzeige

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von claude
als Antwort auf qilin vom 06.08.2013, 11:14:20
In unserer ersten Wohnung hatten wir im Wohnzimmer einen Gasofen, im Bad einen großen Gasdurchlauferhitzer und in der Küche einen Gasherd in dem ganz unten eine Gasheizung eingebaut war!
Das war damals guter Standard, meine Güte ist man heute doch verwöhnt!!
qilin
qilin
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von qilin
als Antwort auf claude vom 06.08.2013, 11:32:38
Dürfte die gleiche Zeit gewesen sein - ja, dann war's guter Standard. Ich hatte einen Boiler im Bad, einen Kohlenofen im Wohnzimmer (in dem ich auch schon mal Plexiglas verheizte, wenn ich das gratis bekam), und das war's dann. Im Winter hatte ich den Heizstrahler vor dem Bett stehen; wenn ich aufstehen wollte, streckte ich die Hand 'raus, schaltete den ein, und blieb erstmal noch 'ne Viertelstunde liegen... :bibber:

() qilin
Edita
Edita
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von Edita
als Antwort auf qilin vom 06.08.2013, 11:46:44
Ich erinnere mich daran, daß meine Eltern, wenn es denn nachts Dauerfrost gab, Wolldecken an die Fenster hingen!

Edita
olga64
olga64
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von olga64
als Antwort auf claude vom 06.08.2013, 11:32:38
Wir hatten im Wohnzimmer einen wunderschönen Kachelofen. Da das Wohnzimmer aber nur maximal einmal im Jahr "bewohnt" wurde (wenn hoher Besuch kam), war der für die Katz. In der Wohnküche hatten wir einen Herd, auf dem gekocht wurde und auch warmes Wasser in einem extra integrierten Gerät vorrätig gehalten wurde. Das Bad hatte einen Boiler; das getrennte Klo überhaupt nichts. Es war ein langer Schlauch und jeder verdrückte seine Notdurft so lange, bis es nicht mehr ging, weil es im Winter eine Zumutung war, dorthin zu gehen.
Im Schlafzimmer meiner Eltern wurde nicht geheizt (wie die dies mit ihren sexuellen GEpflogenheiten hielten, war mir schon früh ein Rätsel); auch die Kinderzimmer waren unbeheizt. Damals galt es ja als eine Art von Sünde, sich zu lange im Bett aufzuhalten - insbesondere mein Bruder wurde angehalten, die Hände über der Decke zu halten.
Wie froh bin ich um all die Bequemlichkeiten in meinem Leben, die ich länger geniessen kann als die spartanischen Vorrichtungen,die hier geschildert wurden, aber schnell vorbei waren. Olga

Anzeige