Forum Allgemeine Themen Nostalgie Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?

Nostalgie Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?

Klaro
Klaro
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von Klaro
als Antwort auf qilin vom 20.08.2013, 14:55:40
ja, ich habe auch einige schöne Fotos von meinen Eltern, aber ich möchte sie auch nicht veröffentlichen. Nicht nur von meinen Eltern nicht, sondern auch nicht von meiner eigenen Familie. Aber ansonsten gerne alle meine heute geschossenen Fotos oder auch mal ein Kinderfoto von mir - das ist bei mir noch drin.

Klaro
olga64
olga64
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von olga64
als Antwort auf Klaro vom 20.08.2013, 15:12:25
Wir erfahren ja seit einiger Zeit immer wieder, welcher Schindluder teilweise mit leichtsinnig ins Netz gestellten Fotos betrieben wird und dies für immer. Da auch jeder das Recht auf sein eigenes Foto und dessen Weiterverwendung hat, ist es auch etwas grenzwertig, von Angehörigen,die sich nicht (mehr) wehren können, Fotos zu veröffentlichen. Und überhaupt - warum sollte dies jemanden interessieren? Ich halte nichts von der Überhöhung der eigenen Person, die dann auch noch nahe und teilweise längst verblichene Angehörige einschliesst. Olga
old_go
old_go
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von old_go
als Antwort auf qilin vom 20.08.2013, 14:55:40
Ich sehe das anders als ihr!

Alle haben sich hier an Begebenheiten erinnert,die schön oder weniger gut waren.

Als mir diese Fotos in die Hände kamen,wurde die Erinnerung an gerade diese Stunden ganz lebendig.

Meinen 70.Geburtstag haben wir übrigends im Ratskeller in Lbg gefeiert,weil die Sippe Platz genug haben sollte,

also,da haben auch Fremde zuschauen können....

Dass meine Mutter kein Veto eingelegt hätte,weiss ich sehr genau!

Habe ich doch alle Rechte von ihr erhalten,
Gedichte und Lieder
die sie getextet und vertont hatte,zu veröffentlichen!

Der ST ist nicht irgendein Forum!

Durch persönliches Kennenlernen bei geplanten Treffs kennen sich viele Mitglieder persönlich und es sind dabei auch Freundschaften entstanden!

Zu mir kamen sogar nach Lbg z.B. ..
nenene, das verrate ich jetzt nicht
aber schön war's und gut!

Margit mit ihrem treuen Ludwig Hundt ist auch abgelichtet
und auch Karl hat keine Hemmungen,sein Konterfei hier zu zeigen!

Was also soll die Kritik?

...in Erinnerungen schwelgen...

das und nichts anderes habe ich getan!

Ihr müsst ja nicht hingucken !

Gudrun

Anzeige

circe
circe
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von circe
als Antwort auf old_go vom 20.08.2013, 17:11:25
ein Hund ist ein Hund, und die Eltern sind die Eltern!! Und es sind Menschen welche sich nicht mehr wehren können. Auch wenn es schöne Bilder sind!
olga64
olga64
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von olga64
als Antwort auf circe vom 20.08.2013, 17:16:44
Ich bin ja nun nicht mal der fotofixierte Vergangenheitstyp - meine Erinnerungen pflege ich in meinem Inneren oder - wenn es um die verstorbenen Eltern geht - mit meinem einzigen Zeitzeugen, meinem Bruder. Dafür wollen und brauchen wir kein Forum mit virtuellen Kontakten - das haben die Verstorbenen nicht verdient, dass sie so publik gemacht werden, ohne sich wehren zu können. Aber sicher entscheidet hier jeder seine Gangart nach persönlicher Präferenz und Mentalität. Olga
circe
circe
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von circe
als Antwort auf olga64 vom 20.08.2013, 17:21:30
und überhaupt finde ich unsere Mütter fehlen uns erst so richtig, wenn sie nicht mehr am Leben sind! Ich hatte keine so sonnige Kindheit, trotzdem war es mir viele Jahre schwer um das Herz. Schon allein nicht mehr sagen und denken zu können:" Ich fahre jetzt zu meiner Mutti", ist mir heute noch eine große Überwindung! Ich hoffe sehr mit der Tochter den richtigeren Weg gefunden zu haben! Ich sage ihr immer sie soll es jetzt sagen, wenn was nicht in Ordnung ist und nichts runterschlucken!

Anzeige

qilin
qilin
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von qilin
als Antwort auf old_go vom 20.08.2013, 17:11:25
Hallo Gudrun -

das war ja keine Kritik an Dir oder daran dass Du die Fotos 'reingestellt hast - das sind einfach verschiedene Zugänge ...
Natürlich ist ST nicht irgendein Forum, aber auch in einem anderen, das nicht anonym durchgesucht werden kann, würde ich wahrscheinlich Familienfotos nicht unbedingt öffentlich machen wollen - einfach ein schlechtes Gefühl dabei

() qilin
Klaro
Klaro
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von Klaro
als Antwort auf old_go vom 20.08.2013, 17:11:25
Hallo Gudrun,

hast du denn das jetzt als Kritik empfunden?
Warum, jeder handhabt das doch so, wie er sich das vorstellt. Es ist nichts dagegen einzuwenden, wenn du das so möchtest. Ich kenne Facebook-Leute, die haben ihr ganzes Leben auf ihrer Chronik verewigt. Wenn sie das so möchten, schaue ich mir das auch gerne an.
Aber ich persönlich würde das nicht wollen und das ist meine Meinung dazu.

Klaro
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf circe vom 20.08.2013, 17:30:38
Sooo vieles, das ich meine Eltern noch hätte fragen wollen - nach ihrem Tod )(

Darum habe ich meine Lebensgeschichte aufgeschrieben: damit möglichst wenig Fragen offen bleiben!
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf olga64 vom 20.08.2013, 15:57:06
Früher gab es in "normalen" Familien kaum Fotos von Familienangehörigen. Heute aber kann es vorkommen, dass man sich unversehens in einer Zeitung wiederfindet, weil man z.B. an einem öffentlichen Anlass war. So gesehen habe ich auch keine Bedenken, dass man z.B. Schwarz-weiss-Fotos seiner Ahnen in ein Forum stellt. Den Dargestellten kann ja schliesslich nix mehr passieren - weil längstens tot!

Anzeige