Forum Allgemeine Themen Nostalgie Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?

Nostalgie Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?

old_go
old_go
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von old_go
als Antwort auf qilin vom 20.08.2013, 17:36:13
Ja,Quilin

es wirkt wie Kritik,

nicht von dir !

Aber,hier sollte ja eigentlich

...in Erinnerungen geschwelgt werden...

warum können die Kritiker nicht einfach still sein?

Es wird niemand gezwungen,hin zu schauen!

Und wenn ich gute und liebevolle Erinnerungen preisgebe,
könnte das auch einfach

ohne Seitenhiebe

zur Kenntnis genommen werden!

Gudrun
old_go
old_go
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von old_go
als Antwort auf circe vom 20.08.2013, 17:30:38
Circe

du schreibst,was ich auch oft denke:

ich möchte nochmal ...

Gudrun
karl
karl
Administrator

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von karl
als Antwort auf old_go vom 20.08.2013, 17:11:25
Hallo Gudrun,

ich sehe das so wie Du. Bilder, die in Schubladen vermodern, werden irgendwann weg sein. Warum sollen schöne Fotos nicht dauerhaft erinnert werden? Das ist noch nicht lange für jedermann möglich. Früher wurden nur Abbildungen von Fürsten und Königen in Stein gemeißelt oder mit Öl auf die Leinwand gebracht.

Heute darf jeder an seine Lieben erinnern. Ich finde das gut so und demokratisch.

Karl

Anzeige

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von Monja_moin
Es ist schon gelegentlich schön und interessant alte Fotos und Unterlagen anzuschauen.

So wie diese beiden aus dem alten Berlin.

Zu sehen ist der Ur-Opa von meinen Mann in den 20er Jahren.



Das Foto war ziemlich verknittert.
Sölz zeigt der jungen man sein (?) Pferd.



Einen Führerschein hatte er auch.
Interesant dort zu lesen was es damals für Verkehrsmittel gab und man dafür einen Führerschein machen mußte ))

Gruß Monja.
old_go
old_go
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von old_go
als Antwort auf Monja_moin vom 20.08.2013, 21:33:13
Toll,

ist ja ein echtes Zeitdokument!

Wer hat noch Sütterlin-Schrift gelernt?

G.
Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf old_go vom 20.08.2013, 22:14:04
Ein wenig hatten wir Süterlin noch in der Schule gelernt.
Allerdings war ich bemüht es selbst einigermaßen zu erlernen.
Wollte ich doch besser lesen können, was meine Oma geschrieben hat
Meine Brüder machten sich nicht die Mühe, ließen es sich lieber vorlesen ...

Die Schrift von Oma war schwer lesbar, weil sie immer sehr zitterte und die Schrift dementsprechend aussah.

Einigermaßen bekomme ich es heute noch hin, aber nicht mehr alles.
Gruß Monja.

Anzeige

ankama
ankama
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von ankama
als Antwort auf old_go vom 20.08.2013, 22:14:04
Ich, gudrun_d,
glücklicherweise, muss ich sagen, im Kunstunterricht.

Im Berufsleben hatte ich nämlich einen Abteilungsleiter, der seine Schriftstücke in Sütterlin verfasste. Da konnte ich meine Kenntnisse gut gebrauchen.

Meine Mutter schrieb eine "entschärfte" Sütterlinschrift. Und ein Dezernatsleiter mischte Sütterlin mit Latein.

ankama
old_go
old_go
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von old_go
als Antwort auf ankama vom 20.08.2013, 23:16:56
Ich hab noch Zeugnisse und Semesterbescheinigungen von meinem Vater
(geb 1903)
in denen auch Sütterlineinträge zu sehen sind,
sogar die erworbenen Titel.

Und einen handheschriebenen Lebenslauf, auch in Sütterlin geschrieben.

Hab mir ein Formblatt ausgedruckt,weil ich die Schrift zwar als
I-Männchen noch gelernt habe,aber viele Buchstaben inziwschen vergessen waren.

G.
qilin
qilin
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von qilin
als Antwort auf old_go vom 20.08.2013, 22:14:04
Ja, ich hab's auch mal im Kunstunterricht gelernt und kann's mit einiger Mühe meist lesen. Manche Leute hatten aber eine solche 'Klaue', dass man dafür Spezialisten braucht (vgl. z.B. hier) - ich weiß es auch von einer inzwischen verstorbenen guten Freundin, die noch in hohem Alter stundenweise in einem Innsbrucker Archiv arbeitete, weil selbst die Archivare manche alte Handschriften nicht entziffern konnten...

() qilin
Haoua
Haoua
Mitglied

Re: Wer möchte nicht ab und zu in Erinnerungen schwelgen können?
geschrieben von Haoua
als Antwort auf qilin vom 21.08.2013, 05:32:06
Einen Einblick in alte Dokumente ist für mich persönlich sehr interessant,in meiner Familie existiert so etwas nicht mehr. Schade...
Meine Enkel stellen ihr ganzes Leben in Facebook. Ihre Urlaubsreisen und ihr komplettes Familienalbum finde ich dort.
Zuerst war es für mich sehr gewöhnungsbedürftig,um ehrlich zu sein,ich war etwas entsetzt.
Aber uns bleibt nichts anderes übrig ,als diese Technik mit allen Möglichkeiten zu akzeptieren.
Wenn ich mit dem Argument komme,dass diese Bilder der ganzen Welt zur Verfügung stehen und so ein Schritt gut überlegt werden sollte,ernte ich ein mitleidiges Lächeln.
Es ist wie es ist,einen Schnellzug kann ich auch nicht aufhalten! Haoua

Anzeige