Nützliche Webseiten - TOOLS (= Werkzeuge) Dateien in PDF umwandeln

Wolfi53
Wolfi53
Mitglied

Dateien in PDF umwandeln
geschrieben von Wolfi53

Hallo zusammen, 

kennt ihr schon folgende Seite? https://online2pdf.com/de/
Da kann man jegliche Formate in PDF umwandeln lassen, und auch verschiedene einzelne Datein zusammenfügen und auch die Reihenfolge ändern. Ich finde es ein sehr nützliches Tool, is auch komplett kostenlos. Einfach die Datei(en) hochladen, kurz warten, und dann als PDF herunterladen.

Hoffe es hilft euch weiter!

Viele Grüße,

Wolfi

digizar
digizar
Mitglied

RE: Dateien in PDF umwandeln
geschrieben von digizar
als Antwort auf Wolfi53 vom 22.10.2018, 14:48:12
Hallo zusammen, 
kennt ihr schon folgende Seite? https://online2pdf.com/de/
Da kann man jegliche Formate in PDF umwandeln lassen, und auch verschiedene einzelne Datein zusammenfügen und auch die Reihenfolge ändern. Ich finde es ein sehr nützliches Tool, is auch komplett kostenlos. Einfach die Datei(en) hochladen, kurz warten, und dann als PDF herunterladen.
Hoffe es hilft euch weiter!
Viele Grüße
geschrieben von Wolfi53
Unsinniges Programm.
Es verlangt, die zu konvertierenden Dateien hochzuladen. Und dann wieder abzuholen.
Am besten also Finger weg.
LibreOffice zB kann das selber lokal. Auch Adobe DC.
Notfalls Foxit nehmen.
Elko
Elko
Mitglied

RE: Dateien in PDF umwandeln
geschrieben von Elko
als Antwort auf digizar vom 22.10.2018, 21:48:01

@digizar schrieb:
Unsinniges Programm.
Es verlangt, die zu konvertierenden Dateien hochzuladen. Und dann wieder abzuholen.
Am besten also Finger weg.


Das trifft den Nagel auf den Kopf, Daumen hoch  da braucht man nichts hinzufügen.

@digizar schrieb:
LibreOffice zB kann das selber lokal. Auch Adobe DC.
Notfalls Foxit nehmen.


Auch das ist eigentlich überflüssig! Jeder kann intern im  Windows Betriebssystem
unkompliziert aus einer Datei ein PDF erstellen. Sollte eigentlich bekannt sein.


Hier die bekannte, übliche Prozedur in Windows 10
pdfdruck.png
Für Nutzer von  Microsoft  Office- Apps auf anderen Betriebssystemen stellt Microsoft automatisch
einen Online-Dienst zur Konvertierung bereit.

Hallo digizar,
meine Frage an dich, diese Optionen gibt es vermutlich doch auch in WIN 7? Würde mich sonst
sehr wundern!

Grundsätzlich stellen Programme zur PDF-Erstellung für den Benutzer immer ein
gewisses Sicherheitsrisiko dar.

Man sollte es tunlichst unterlassen aller Arten von kostenlosen Downloads der PDF- Maker,
a la Chip, auf seinen Rechner zu laden. Wie wir hier sehen, ist das auch ziemlich überflüssig.


Peter












Anzeige

digizar
digizar
Mitglied

RE: Dateien in PDF umwandeln
geschrieben von digizar
als Antwort auf Elko vom 23.10.2018, 10:21:03
Hallo digizar,
meine Frage an dich, diese Optionen gibt es vermutlich doch auch in WIN 7? Würde mich sonst sehr wundern!
Grundsätzlich stellen Programme zur PDF-Erstellung für den Benutzer immer ein gewisses Sicherheitsrisiko dar.
Man sollte es tunlichst unterlassen aller Arten von kostenlosen Downloads der PDF- Maker, a la Chip, auf seinen Rechner zu laden. Wie wir hier sehen, ist das auch ziemlich überflüssig.
geschrieben von Elko
Die Funktion, in eine Datei zu 'drucken' gibt es schon 100 Jahre. Das galt für sämtliche Dateien,
sofern ein entsprechender 'Drucker' zugeordnet wurde. Begeistert hat mich das aber nicht wirklich.
Und pdf direkt aus dem System? Ist mir nicht bekannt; möglicherweise auch vergessen.
Auf meinem System Win-7 prof sehe ich allerdings so eine Möglichkeit nicht (mehr?).
Kann aber sein, dass ich diesen 'Drucker' entfernt habe, weil er nicht wirklich gebraucht wurde.

Aber das ist ja nur die halbe Miete; denn man sollte auch pdf-Dateien LESEN und ggf bearbeiten können. Möglicherweise ist eine solche Möglichkeit bei Win-10 aber vorhanden.

Andernfalls braucht man dafür halt ein 'externes, zusätzliches' Programm. Wie zB Foxit.
Aber ich werde mich hüten, hier dafür einen Link zu empfehlen; denn gerade diese Programme, die uU benötigt werden und kostenlos angeboten werden, bringen regelmäßig Schmonzes mit. Auch vom OriginalHersteller, leider. Besonders aber die, die von Chip & Co kommen, wie Du sagtest.

Es gibt allerdings immer noch -oder wieder auferstanden- den Adobe-DC reader. Den würde ich vorziehen vor anderen, auch wenn er möglicherweise hier&da etwas haken mag - er bringt jedenfalls keinen (un)bekannten Dreck mit.

Ich komme ganz gut mit LibreOffice zurecht. Das hat gute und bequeme Möglichkeiten, auch für pdf.
Ansonsten hab ich die Auswahl zwischen dem (neuen) Adobe oder Foxit. Und eben LibreOffice.

Und Dateien zum konvertieren wegzuschicken, und dann wieder abzuholen, das geht schon mal gar nicht. Was soll der Unsinn denn auch.
Elko
Elko
Mitglied

RE: Dateien in PDF umwandeln
geschrieben von Elko
als Antwort auf digizar vom 23.10.2018, 15:20:21
@digizar schrieb:
Aber das ist ja nur die halbe Miete; denn man sollte auch pdf-Dateien LESEN und
ggf bearbeiten können. Möglicherweise ist eine solche Möglichkeit bei Win-10 aber
vorhanden.


Das ist in der Tat in WIN 10 vorhanden, genauer gesagt im Browser Edge.
(andere bekannte Browser können meines Wissens PDF-Dateien zumindest öffnen)

Zum Browser Edge:
Wenn ich unter WIN 10 eine PDF-Datei anklicke, egal ob selbst erstellt oder vom
Download, öffnet die sich standartmäßig im Browser Edge. (Kann ich natürlich ändern)

-  vom  Browser aus kann ich diese PDF dann entweder abspeichern oder mit einem
    phys. Drucker ausdrucken.

-   oder ich kann mir die PDF, mit selbst gewählter Stimme und Geschwindigkeit,
     einfach vorlesen lassen.

-  oder ich kann sie direkt im Browser Edge bearbeiten. So Notizen hinzufügen,
    hervorheben  des Textes, Markierungen setzen etc.

Hier zur Vorstellung eine PDF, habe ich ein wenig mit den Tools drauf rumgekritzelt. Anders
gesagt, die klassischen  Viewer für Microsoft - Anwendungen gehören der Vergangenheit an.

hflg.jpg


Plattformübergreifend und sogar in der Cloud  kann man in WIN 10 die PDFs erstellen,
lesen und  bearbeiten. Im Microsoft - Store gibt es massenweise noch PDF Tools, weiß
der Teufel was man damit noch machen soll.

Vielleicht meldet sich speziell zu WIN 7 noch ein Leser.

@digizar schrieb
Und Dateien zum konvertieren wegzuschicken, und dann wieder abzuholen, das geht
schon  mal gar nicht. Was soll der Unsinn denn auch.



Klar! Aber gerade unsere Beiträge informieren ja jetzt die Leser, das ist ja (hoffentlich) nützlich.
Viele kennen ja vielleicht die Zusammenhänge um PDF nicht und was man nicht weiß
kann man auch nicht fragen. Insofern können unsere Beiträge ja helfen. Das ist Sinn und Zweck
der Sache.

Peter


 
digizar
digizar
Mitglied

RE: Dateien in PDF umwandeln
geschrieben von digizar
als Antwort auf Elko vom 23.10.2018, 19:58:33
Das ist in der Tat in WIN 10 vorhanden, genauer gesagt im Browser Edge.
(andere bekannte Browser können meines Wissens PDF-Dateien zumindest öffnen)
geschrieben von Elko
Naja, die anderen rufen dazu natürlich ein externes Programm auf (zB Foxit). Und damit kann dann das pdf bearbeitet werden. Was für mich vollkommen ok ist.

Für mich ist es nur schwierig, mir vozustellen, dass ein Browser diese Fähigkeiten direkt integriert haben sollte. Das wäre ja ein riesengrosses Gebilde. Und würde Fehler in den Browser einschleusen, die keiner updaten möchte.

Sollte das bei WIN-10/Edge nicht auch so sein? Daß M$ einen pdf-reader 'gekauft' hat? Und den unter der Haube standardmäßig liefert? Es würde für mich Sinn machen. Denn es würde Kundenbindung bringen.
Aber es bedeutete auch, dass M$ immer mehr den Weltmarkt dominieren würde. Was wird dann aus Apple, was aus Linux? Andriod lassen wir mal außen vor. Und welche Fehler (oder 'Ungereimtheiten') kann M$ sich (in Zukunft) erlauben, wenn jeder darauf angewiesen sein sollte?
 
Klar! Aber gerade unsere Beiträge informieren ja jetzt die Leser, das ist ja (hoffentlich) nützlich. Viele kennen ja vielleicht die Zusammenhänge um PDF nicht und was man nicht weiß kann man auch nicht fragen. Insofern können unsere Beiträge ja helfen. Das ist Sinn und Zweck der Sache.
geschrieben von Elko
Da bin ich natürlich dabei. Ich habe nur ernsthafte Schwierigkeiten mit ausgesprochen ständigen gehässigen Lügen und absichtlicher Diffamierungen zweier Teilnehmer(innen) am ST. Weswegen ich mich sehr zurückhalte.

Anzeige

Elko
Elko
Mitglied

RE: Dateien in PDF umwandeln
geschrieben von Elko
als Antwort auf digizar vom 24.10.2018, 14:43:39

Hallo digizar,
das Tool „Foxit“ kenne ich aus früheren Zeiten auch. Aktuell  kann man das  „Foxit MobilePDF“  
im Microsoft Store (sicher) kostenlos herunterladen. Es arbeitet natürlich plattformübergreifend.
Ist aber vom Handling her dem alten „Foxit“ ähnlich. Soviel zur Info an unsere Leser.
Wirklich sehr brauchbar, sollte man auch ausprobieren!


Speziell für dich habe ich ein Link-Sammelsurium erstellt!
Sei jetzt nicht schockiert, aber man kann in neueren Office-Versionen das eine PDF in Word
öffnen und bearbeiten. (wusste ich selbst nicht Überrascht)

https://support.office.com/de-de/article/bearbeiten-einer-pdf-datei
-b2d1d729-6b79-499a-bcdb-233379c2f63a


Und so sieht die Bearbeitung im Browser Edge aus:

https://support.microsoft.com/de-de/help/4027048/microsoft-edge-add-notes-to-sites

https://support.microsoft.com/de-de/help/17221

Hier für PDF hervorgehoben, ist aber schon etwas älter. Dieses Browsertool wird stetig
bei neuen Updates erweitert.

https://compass-ssl.microsoft.com/assets/ba/61/ba61c2e1-b5ef-4220-909e-8a6cfd368419.pdf?
n=Use-Microsoft-Edge-to-collaborate.pdf


Hoffe, etwas zur Klärung beigetragen zu haben, in Windows besteht kein Mangel an PDF-Editoren

Peter
Hubertus58
Hubertus58
Mitglied

RE: Dateien in PDF umwandeln
geschrieben von Hubertus58
als Antwort auf Wolfi53 vom 22.10.2018, 14:48:12

Also ich nutze auch online Programme dafür.
Allerdings nehme ich die Seite pdf zusammenfügen .com da die in Deutschland sitzen und im Datenschutz garantieren, dass sie nichts dauerhaft speichern.
Mit Windows kann man zwar PDF erstellen aber keine zusammenfügen, oder habe ich das nur nicht gefunden?

Gruß Hubertus

digizar
digizar
Mitglied

RE: Dateien in PDF umwandeln
geschrieben von digizar
als Antwort auf Hubertus58 vom 25.10.2018, 09:25:32
Mit Windows kann man zwar PDF erstellen aber keine zusammenfügen, oder habe ich das nur nicht gefunden?
geschrieben von Hubertus58
Vermutlich hast Du das nicht entdeckt; denn LibreOffice macht das mit links.
Schon immer, war noch nie anders. Lächeln
Elko
Elko
Mitglied

RE: Dateien in PDF umwandeln
geschrieben von Elko
als Antwort auf Hubertus58 vom 25.10.2018, 09:25:32

Wenn ein PDF in Word geöffnet wurde, kann man da auch dann Word Konventionen
durchführen. Dazu gehört natürlich das Einfügen von Seiten anderer PDFs in Word-Formatierung.

Hier gut erklärt:

https://www.tecchannel.de/a/pdf-dokumente-in-word-bearbeiten,3277844,3

(Version beachten)

Gruß
Peter

Anzeige