Nützliche Webseiten - TOOLS (= Werkzeuge) FireFox etwas sicherer

digizar
digizar
Mitglied

FireFox etwas sicherer
geschrieben von digizar
Ein recht nützliches Addn-On (nur für FireFox):

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/3456

FireFox AddOn


Es wird eine Registrierung dazu erwartet.
Persönliche Daten werden nicht abgefragt.
Es bahnt sich wohl eine benutzer-gesteuerte Anti-Unfug-Community an.

Info Abzocke:
http://www.netzwelt.de/news/80131-mega-downloads-net-staatsanwalt-friert-fast-1-mio-euro.html
Info Abzocke

--
digizar

Wenn es denn mal so einfach funktionieren würde mit den Links hier - *Schimpf*
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: FireFox etwas sicherer
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf digizar vom 16.11.2009, 14:07:08
Ich nehme mir mal deine Unglück an. Die exakte Adresse ist http://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/3456

Diese Erweiterung für Firefox&Co ist tatsächlich für den nützlich, der des öfteren im Internet seine günstigen Einkäufe tätigt. Schon bei der Suche mit Google finden wir zu einzelnen Adressen Bewertungen.

Eine Anmeldung im dortigen Forum ist nicht zwingend erforderlich und man umgeht sie, in dem man im angebotenen Formular den Schließbutton rechts-oben [X] anklickt. Der Nachteil ist allerdings, das man selbst keine Bewertungen der Internetshops vornehmen kann. Für Gelegenheitskäufer ist das auch nicht notwendig.

--
der hinterwaeldler
digizar
digizar
Mitglied

Re: FireFox etwas sicherer
geschrieben von digizar
als Antwort auf hinterwaeldler vom 21.11.2009, 13:15:26
Danke, HW.
Ich hatte den Link KOPIERT.
Seltsam seltsam...
--
digizar

Anzeige

daddy60
daddy60
Mitglied

Re: FireFox etwas sicherer
geschrieben von daddy60
als Antwort auf digizar vom 16.11.2009, 14:07:08
Auf den ersten Blick mag der Link hilfreich sein.

Vordergründig kann das bezweckte wohl auch erreicht werden.
Ich frage mich aber, ob damit ein gewisses verhalten von Google, Yahoo usw ebenfalls bearbeitet wird.
Denn Google und Co sind die größten User-Profil-Anleger.
Wird vor solcher Art abzocke auch geschützt?
--
daddy60
digizar
digizar
Mitglied

Re: FireFox etwas sicherer
geschrieben von digizar
als Antwort auf daddy60 vom 21.11.2009, 16:18:11
Denn Google und Co sind die größten User-Profil-Anleger.
Wird vor solcher Art abzocke auch geschützt?


Nein, natürlich nicht, das geht gar nicht;
denn das sind ja zwei vollkommen unzerschiedliche, unabhängige Verfahren.

Google durchsucht ja ständig automatisch (fast) alle Internet-Websites.
Ob man das will oder nicht (Ausnahmen gibts).

Wohingegen der FF-Link auf eine separate Datenbank zugreift, die mit Google nix zu tun hat.

Das einzige Problem, was ich dabei sehe, ist
daß (wieder) Unschuldige abgetakelt werden.

Aber besser als nichts.
Es wird auch niemand daran gehindert,
trotz Warnung auf die Sites zu gehen.

Solltest Du den Link (das WOT) installiert haben,
dann google mal nach megadownload.

Gegen das Abzockerwesen ist KEIN Kraut gewachsen,
auch kein noch so ausgefuchster Virenscanner,
außer selber die Augen offen zu halten.
Es gäbe noch einige weitere Methoden, die user 'legal' in eine Falle zu locken.

--
digizar
langer
langer
Mitglied

Re: FireFox etwas sicherer
geschrieben von langer
als Antwort auf digizar vom 16.11.2009, 14:07:08
Schön langsam kommen mir zweifel an deinen Pc Kenntnissen?
Add-ons gefährden Firefox-Anwender.
Sicherheitsexperten haben in mehreren populären Firefox-Erweiterungen Sicherheitsprobleme gefunden. Sie warnen, dass der Einsatz von Plug-ins die Sicherheit des ganzen Systems in Frage stellen kann.
http://www.net-security.org/secworld.php?id=8527
Ansonsten könntest dich noch mit diesem befassen,oder auch natürlich hinterwaeldler.
http://www.securityfocus.com/archive/1/507984/30/0/threaded
--
langer

Anzeige

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: FireFox etwas sicherer
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf langer vom 23.11.2009, 12:57:03
Sicherheitsexperten haben in mehreren populären Firefox-Erweiterungen Sicherheitsprobleme gefunden. Sie warnen, dass der Einsatz von Plug-ins die Sicherheit des ganzen Systems in Frage stellen kann.
http://www.net-security.org/secworld.php?id=8527

Du verallgemeinerst etwas unzulässig und verweist dabei auf einen Text in einer Fachzeitschrift, die auch nur von Werbung lebt.

Du solltest aber auch verstehen, was dort geschrieben steht. Dort ist die Rede davon, das es Möglichkeiten gibt mittels RSS-Feeds den Browser und damit das Windows-System anzugreifen. Wer natürlich Feeds von unzuverlässigen Anbietern bezieht kann auch erwarten, das diese Feeds nicht immer das enthalten, was sie enthalten sollten. Das trifft übrigens auf jede Art der Nachrichtenübermittlung zu. Über was regst du dich auf? Ich fand erst heute in meinen Feeds diese Nachricht: http://derstandard.at/1256745512501/Die-unertraegliche-Leichtsinnigkeit-des-Seins

Auch übersiehst du völlig, das es sich im Artikel um die Erläuterung von derartigen Möglichkeiten geht, aber ein bisherige ernsthafte Ausnutzung in der Praxis noch nicht stattfand. Die Betonung liegt deshalb auf "Zero-day".

Weshalb du nun schon wieder auf einem Ohr das Gras wachsen hörst und auf dem anderen taub bist, entzieht sich meinem Verständnis. Insbesondere da diese Page selbst RSS-Feeds anbietet.

--
der hinterwaeldler
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: FireFox etwas sicherer
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf hinterwaeldler vom 24.11.2009, 11:54:40
Nachtrag:
Ich habe den Text des Artikels mit der Firefox-Extension ImTranslator komplett übersetzt und gelesen. Welche Gefahr geht davon aus?

--
der hinterwaeldler
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: FireFox etwas sicherer
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf daddy60 vom 21.11.2009, 16:18:11
Denn Google und Co sind die größten User-Profil-Anleger.
Wird vor solcher Art abzocke auch geschützt?


Du erwartest von mir eine umfassende Erläuterung mit Bildern. So habe ich dich zumindest in einem anderen Thread verstanden. Hier hast du ein ganzes Video darüber, wie man dein Problem vermeiden kann: http://www.sempervideo.de/?p=5108

@langer: Diesen Artikel mit dem Hinweis auf das Video fand ich gestern in meinen Feeds. Welche Gefahr geht davon aus?

--
der hinterwaeldler
digizar
digizar
Mitglied

Re: FireFox etwas sicherer
geschrieben von digizar
als Antwort auf hinterwaeldler vom 24.11.2009, 12:18:04
@langer: Diesen Artikel mit dem Hinweis auf das Video fand ich gestern in meinen Feeds. Welche Gefahr geht davon aus?

Hallo mojn mojn, HW.

Darf ich annehmen, daß er die generelle Gefahr meint,
die in JEDEM (zusätzlichen) Programm steckt.
Das ist nmM durchaus gerechtfertig.

Ein wirklich zweischneidiges Schert.

Die Entscheidung installieren vs ignorieren kann jeder selber treffen.
Unter der Prämisse hatte ich den Link reingestellt.
Der Link ist kein Muss. Aber vielleicht eine Hilfe?
Weil die verdammten Abzocker immer dreister werden.

digizar

Anzeige