Forum Computer, Internet und Fotos PC-Expertenforum Der AV-TEST_Sicherheitsreport_2016-2017

PC-Expertenforum Der AV-TEST_Sicherheitsreport_2016-2017

Elko
Mitglied
Profil

Der AV-TEST_Sicherheitsreport_2016-2017
geschrieben von Elko
Hier gibt es den AV-TEST_Sicherheitsreport-_2016-2017. Interessante Einsichten, besonders dass Milliarden Geräte ohne Basisschutz sind! Ebenso hat sich wieder bestätigt, kein System wird verschont wenn es sich für Cyberkriminelle lohnt.

https://www.av-test.org/de/news/news-single-view/die-it-sicherheitslage-auf-einen-blick-der-av-test-sicherheitsreport-20162017/

zum Download als PDF

https://www.av-test.org/fileadmin/pdf/security_report/AV-TEST_Sicherheitsreport_2016-2017.pdf

Das ist mit Sicherheit kein Thema nur für Fachleute, es geht alle an.
Ich setze diese Links auch noch unter -Computerhilfe- ein.

Peter
hinterwaeldler
Mitglied
Profil

Re: Der AV-TEST_Sicherheitsreport_2016-2017
geschrieben von hinterwaeldler als Antwort auf Elko vom 04.07.2017 10:50:26
Du hast vergessen diesen Thread auch auf dem Apple- und dem Linuxbrett zu eröffnen. Dort befinden sich auch Mrd. User. Oder liegt das eher daran, das dieser Anwenderkreis aus verschiedenen Gründen nicht lukrativ genug ist? Aber wie ich schon schrieb, AV-Ware ist ein profitables Geschäftsmodell.

Abgesehen von meiner Trollpost:
Es gibt sehr wohl einen Scanner für Linux. Davon kann ich im von dir verlinkten Report nichts lesen. An was das wohl nun wieder liegen mag :? Er gehört aber zur Standardausrüstung eines Linux-basierten Servers und dient dem Netzwerkadmin dazu, infizierte Müllpost von ungefährlichen Mails zu trennen. Er wird hauptsächlich in Netzwerken betrieben, in denen sich meist auch Winseln befinden. Für den Rest ist die Großhirnrinde des Users verantwortlich.

https://www.clamav.net/
Elko
Mitglied
Profil

Re: Der AV-TEST_Sicherheitsreport_2016-2017
geschrieben von Elko als Antwort auf hinterwaeldler vom 11.07.2017 10:50:01
Dass du den AV-Sicherheitsbericht nicht verstanden hast, bewegt sich im Rahmen des Normalen. Das macht mir keine Sorge.

Dass du aber deswegen ein Fischgeschäft eröffnest, das erst gibt zu denken!
Sieh mal, der ist dir von der Auslage gerutscht!

osterhasi
Mitglied
Profil

RE: Der AV-TEST_Sicherheitsreport_2016-2017
geschrieben von osterhasi als Antwort auf Elko vom 11.07.2017 21:18:44

Ein Basis Schutz ist auch für den Arsch ,handelt es sich um Free Antivirus
Programme,
Was gravierender ist ,sind die sogenannten Root-Kits,Trojaner oder sonst welche plagegeister*smile*
Weg bekommt man das nur mit dem Free Programm ,malwarebytes,das entfernt alles  von eurem Pc.
solltet ihr mal schwierigkeiten haben..

 

mausschubser
Mitglied
Profil

RE: Der AV-TEST_Sicherheitsreport_2016-2017
geschrieben von mausschubser als Antwort auf osterhasi vom 06.08.2017 15:48:36

Ein Basis Schutz ist auch für den Arsch ,handelt es sich um Free Antivirus
Programme,%...&

 
"für den Arsch",  wie du es zu formulieren beliebst, ist allenfalls dein Kommentar zum Thema. Die kostenlosen AV-Programme bieten eine gute Grundsicherung, auf die man keinesfalls verzichten sollte. Natürlich bieten sie nicht vor allen bösartigen Dingen Schutz, aber eben eine Grundsicherung. Das so zu bezeichnen wie du es eben tust ist bestenfalls der Beweis dafür, daß du vom Thema keine Ahnung hast und nur irgendwelche Sprüche unüberlegt nachplapperst.

Elko
Mitglied
Profil

RE: Der AV-TEST_Sicherheitsreport_2016-2017
geschrieben von Elko als Antwort auf osterhasi vom 06.08.2017 15:48:36

Irgendwie scheint es das Schicksal unseres Computer-Bretts zu sein, dass von Zeit zu Zeit Beiträge
über Sicherheitssoftware eingestellt werden welche an Borniertheit schwerlich zu überbieten sind.

@osterhasi
Weg bekommt man das nur mit dem Free Programm ,malwarebytes,das entfernt alles  von eurem Pc.
solltet ihr mal schwierigkeiten haben..


Wo hast du den diesen Schmarrn aufgegabelt? Das ist doch eine blödsinnige Behauptung. Sammele erst einmal Fakten über Malewarebytes Premium (kostenpflichtig) und Malewarebytes free, (so auch nach Ablauf der Testphase). Überdies sollte es tunlichst die Infektion verhindern, beim Beseitigen wäre es ja bereits zu spät.

Jetzt zu Fakten:
Malewarebytes ist eine hervorragend aufgestellte Softwareschmiede für Sicherheitslösungen.
Das Manko, das Unternehmen ist nicht dem Allgemeinwohl verpflichtet, deshalb nehmen sie sich
diese Leistung auch bezahlt. Schon wären wir bei der kostenpflichtigen Premium-Version, nur dieses eine Vollversion!!

Diese Vollversion beinhaltet einiges an neuzeitlicher Technik. So den Echtzeitschutz, ohne den wäre heutzutage kein Schadangriff mehr zu parieren. Weiterhin gibt es darin die proaktiven Schutzeigenschaften. Diese drängen den klassischen Scanner (Signatur) immer mehr zurück.
Durch diese neuen Verfahren werden Exploits- und Ransomware-Angriffe erkannt. Es gibt noch Weiteres!

Jetzt gibt es allerdings für viele PC-Nutzer eine gefährliche Falle.

Malewarebytes bietet diese Premium-Version für einen begrenzten Zeitraum zum Test an. Nach Ablauf dieser Phase wird das Programm nicht etwa deinstalliert, nein, es arbeitet als eine Art Freeware weiter. Jetzt könnte für manchen unerfahrenen Benutzer, wie offensichtlich hier bewiesen, der große Reinfall beginnen. 

Aus dieser Freeware-Version wird der Echtzeitschutz entfernt, ebenso das Anti-Exploit- und Ransomeware-Tool. Ja, sogar der Surfschutz ist perdu! Was bleibt ist bei der Freeware eine Art
besserer Adware-Cleaner.
 
Abgesehen davon, alle Lösungen der namhaften Security-Anbieter haben diese Eigenschaften implementiert und bieten in einem breiten Spektrum manchmal sogar noch mehr. So Mobil-Backup, Heimnetz- und Cloudschutz, Systempflege, Virtuelle Techniker, usw. Da muss Malewarebytes noch eine Schüppe zulegen.
 
Diese Klarstellung war doch sehr nötig. Jeder Schreiber hier sollte sich wenigstens bemühen ernsthafte Informationen einzustellen.
 
Peter

osterhasi
Mitglied
Profil

RE: Der AV-TEST_Sicherheitsreport_2016-2017
geschrieben von osterhasi als Antwort auf mausschubser vom 07.08.2017 08:05:00

Ich plappere gar nichts nach ,Alles selbst getestet,Es obliegt natürlich jedem selbst was
man benutzt,Das heisst Freiheit*zwinker*

mausschubser
Mitglied
Profil

RE: Der AV-TEST_Sicherheitsreport_2016-2017
geschrieben von mausschubser als Antwort auf osterhasi vom 11.08.2017 18:40:05

Elko hat dir eine ausführliche Antwort geschrieben, die du wohlweislich ignorierst. Was dein "selbst getestet" wert ist, das hat man an dem von dir empfohlenen VPN-Anbieter mit den verheerend schlechten Bewertungen gesehen.

osterhasi
Mitglied
Profil

RE: Der AV-TEST_Sicherheitsreport_2016-2017
geschrieben von osterhasi als Antwort auf mausschubser vom 12.08.2017 10:36:48

Es ist mir scheissegal wer was benutzt,Jeder soll das für sich selbst entscheiden dürfen.
Ich stelle hier nur sachen rein ,Die ich gut finde und anderen vieleicht auch nützen.
Elko hat nicht ganz unrecht ,Die free version hat schwächen ,
Man muss bei Malwarebytes manuell updaten,Aber schädlinge erkennt das Progs und entfernt sie auch 
ohne das system neu aufsetzen zu müssen*smile*

digizar
Mitglied
Profil

RE: Der AV-TEST_Sicherheitsreport_2016-2017
geschrieben von digizar als Antwort auf Elko vom 07.08.2017 15:50:33
Irgendwie scheint es das Schicksal unseres Computer-Bretts zu sein, dass von Zeit zu Zeit Beiträge über Sicherheitssoftware eingestellt werden welche an Borniertheit schwerlich zu überbieten sind.
Ihr werdet sicher verstehen wenn ich hier kein Öl ins Feuer schütte, gelle. Aber manches mal muss ich auch schütteln, mich und meinen Kopp.
Die Meinungen über SicherheitsEinrichtungen sind geteilt; jeder liebt halt sein eigenes Gedöhns am meisten.
Eines haben diese Programme aber alle gemeinsam: Einen 100%igen Schutz kann keines bieten.
Aber auch das schlechteste ist immer noch besser als gar keines; worüber ich eine andere Meinung habe, nämlich dass ein solches Programm nur die Hälfte verhindern kann - und dadurch eine Sicherheit nur vorgaukelt. Und deswegen noch gefährlicher ist als gar kein solches Programm.

Jeder versucht doch seinen 'Dreck' so teuer und so oft wie möglich zu verkaufen.
Wenn alle gut oder perfekt wären, dann bräuchte man auch nur eines, ein konsolidiertes.
(*)Wäre ein schöner Zusatzmarkt für M$(*)

Das free MalwareBytes kann sehr wohl das System gründlichst durchflöhen und entwanzen. Es kann nur nicht online 'mitlesen'. Also entfernen geht schon, aber verhindern -das eigentlich Interessante- kann die free version nicht. Hat auch Vorteile, nämlich das System nicht zu belasten.
Es muss -kann aber jederzeit- auch nicht manuell updated oder gestartet werden; das geht bei richtiger Einstellung vollkommen automatisch - sofern PC eingeschaltet und Internet aktiv sind.
Geändert von digizar