Forum Allgemeine Themen Plaudereien Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?

Plaudereien Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?

marianne
marianne
Mitglied

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von marianne
als Antwort auf vom 06.11.2010, 08:46:00
"Deshalb empfinde ich die Formulierung "der greise Herr Geißler" (im Zusammenhang mit der S21-Schlichtung) als bewusste Altersdiskriminierung."

-Zitat von oben; entschuldigt bitte, das "Einkasteln" hier konnte ich noch nie!

Das sehe ich genauso.

Jedenfalls bin ich froh, hier im Forum oft daraufgestoßen zu werden, dass ich mir über manche Ausdrücke klar werde....,

"Greis" muss ein altes Wort sein.
Mir fällt spontan ein Bibelzitat ein:

"Vor einem greisen( nein, es heisst wohl g r a u e n ) Haupt sollst du aufstehen und die Alten ehren".
(Nach dem Frühstück schlage ich nach )

Grüße allen Nachdenkenden, M
Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf marianne vom 06.11.2010, 08:59:24
... "Greis" muss ein altes Wort sein.
Mir fällt spontan ein Bibelzitat ein:

"Vor einem greisen( nein, es heisst wohl g r a u e n ) Haupt sollst du aufstehen und die Alten ehren".
(Nach dem Frühstück schlage ich nach )

Grüße allen Nachdenkenden, M



das Nachschlagen hab ich gleich übernommen, wegen brennendem Interesse -
du hast recht, es heißt grauem Haupt ...


Medea
Medea
Mitglied

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von Medea
als Antwort auf vom 06.11.2010, 09:04:28
So sah es Annette von Droste-Hülshoff:

Der Greis

Allah! laß des Greises Los
Mich nicht, des Greises, erleben!
Aus dem Haupte das Haar ihm fällt
Und des Bartes köstliche Zierde.
Ach, und Zillahs liebe Gestalt
Und Zillahs schwebende Stimme,
Kalt und fühllos stößt er's zurück,
Wie das Riff der Nachtigall Töne.




Arnold Petzold zeichnet dieses Bild:

Der Greis - I.

Sein Gesicht ist zerkantet, zerbeult, eine fleischerne Sturmhaube,
bildergesättigt liegen die Augen darin,
wie gilbe Blätter aus einer herbstlichen Turmlaube
über die Menschen, Tiere, Dinge hin;

bis sie in grauweite Ferne einsinken,
daseinsschwer,
und horizontene Weisheit trinken,
wie Himmel und Meer.


Anzeige

marianne
marianne
Mitglied

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von marianne
als Antwort auf Medea vom 06.11.2010, 09:48:29
Medea:

da hat die Annette wohl das alles betrübt angesehen...,

Sorella:
Danke! noch eine Idee: greiser Nestor....

M
Medea
Medea
Mitglied

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von Medea
als Antwort auf marianne vom 06.11.2010, 09:53:46
Greissein hat viele Dichter beschäftigt:

Der Greis

Hin ist alle meine Kraft!
Alt und schwach bin ich;
Wenig nur erquicket mich
Scherz und Rebensaft!

Hin ist alle meine Zier!
Meiner Wangen Roth
Ist hinweggeflohn! Der Tod
Klopft an meine Thür!

Unerschreckt mach’ ich ihm auf;
Himmel, habe Dank:
Ein harmonischer Gesang
War mein Lebenslauf!

Johann Wilhelm Ludwig Gleim



Annette hatte eben ihre ganz spezielle Sichtweise ...

M.

Um zurückzukommen auf die Formulierung den Herrn Heiner Geisler betreffend, sehe ich es als einen bösen Seitenhieb auf ihn an, ihn als "greis" zu bezeichnen.

M.

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Medea vom 06.11.2010, 09:57:47

das letzte gedicht sagt es doch aus!

greis-sein beginnt mit 100

manchmal aber schon viel eher, es kommt drauf an,
wie der mensch im lebenslauf glück oder unglück hatte.

das leben beutelt mehr oder weniger.


Anzeige

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Medea vom 06.11.2010, 09:57:47

in bezug auf herrn g. wird wohl eher das wort weise gemeint sein.

lebenserfahren, abgeklärt.
Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf vom 06.11.2010, 10:05:43

in bezug auf herrn g. wird wohl eher das wort weise gemeint sein.

lebenserfahren, abgeklärt.
geschrieben von karin2



Du hast recht, das KÖNNTE gemeint sein.


Die genaue Formulierung war:
"Wenn der greise Herr Geissler diesen job als Schlichter erfolglos Ende November beendet hat ..."


Denkst du auch in diesem Zusammenhang noch an diese Interpretation?


rotation777
rotation777
Mitglied

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von rotation777
als Antwort auf Felide1 vom 06.11.2010, 08:50:23
[center]Der Greis

Dort fiel ein armer alter Greis
Sein Haupt war wie ein Silber weiß
Und ihm versagt' sein zitternd Knie
Und ach - die bösen Knaben, die
Wie lachten Sie!
Mich dauert dieser gute Mann
Wer eines Alten spotten kann,
Ist der wohl werth, itzt jung zu seyn?
Ist der wohl werth, einst alt zu seyn?
Wahrhaftig nein.

Christian Felix Weiße (1726-1804)[/
center]
hema
hema
Mitglied

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von hema

Meine Meinung dazu:
Wenn man sich so fühlt !


Sehe hier im ST wenig Greise. Die meisten sind voller Tatendrang (geistig) und keineswegs müde.

Lieben Gruß an alle, Hema



Anzeige