Forum Allgemeine Themen Plaudereien Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?

Plaudereien Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?

Medea
Medea
Mitglied

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von Medea
als Antwort auf marianne vom 09.11.2010, 07:41:39
Hoppla, Marianne
ich bezog mich auf einen Beitrag von heute Nacht von 00.36 Uhr von Sorella. Da ging es um "doter" .....

LG von M.

Papa_Joe
Papa_Joe
Mitglied

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von Papa_Joe
Guten Morgen/Tag/Abend an alle, die sich für dieses komplexe Thema interessieren.

Ich habe mich nicht der Aufgabe unterzogen, alle bisherigen Einträge auf 21 Seiten zu lesen, möchte aber auf eine Interpretationsart der Greisin/des Greisen hinweisen, wie sie z.B. in der Romanliteratur des 11. / 20. Jahrhunderts angewandt wurde.
Nur als Beispiel, als Szenario aufgebaut: Wenn "dort" eine würdevolle Greisin oder ein rüstiger Greis erwähnt wurde, sah man (zumindest ich) eine alte, eindrucksvolle Grande Dame, die Matriarchin z.B. einer Handelsfamilie, vor dem geistigen Auge, wobei dem Begriff ALT nur die untergeordnete Aufgabe zuzuordnen ist, das Lebensalter zu beschreiben, ohne positive oder gar negative Absicht. Dto. beim "rüstigen Greis", ein Mann, der zwar alt an Jahren ist und dem gemäß die entsprechenden Attribute zeigt wie graues oder gar kein Haar, Falten im Gesicht etc., der aber so "rüberkommt", dass er als Wunschbeispiel für das eigene Altwerden dienen könnte.

Liegt diese Art, alte Menschen positiv, "ohne G'schmäckle" zu beschreiben, einfach daran, dass alte Menschen in der zurückliegenden Zeitepoche auf einer wesentlich höheren Stufe des Respektes eingeordnet wurden?
Und das in einer Weise, die heutzutage immer mehr ins Hintertreffen gerät.

Papa Joe
pippa
pippa
Mitglied

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von pippa
als Antwort auf Papa_Joe vom 09.11.2010, 09:34:06

Liegt diese Art, alte Menschen positiv, "ohne G'schmäckle" zu beschreiben, einfach daran, dass alte Menschen in der zurückliegenden Zeitepoche auf einer wesentlich höheren Stufe des Respektes eingeordnet wurden?
Und das in einer Weise, die heutzutage immer mehr ins Hintertreffen gerät.

Papa Joe
geschrieben von Papa Joe



Das ist doch wohl auch ganz logisch, denn damals gab es eben nur wenige sehr alte Menschen ,und sie waren deshalb schon allein auf Grund ihres Alters etwas besonderes.

Pippa

Anzeige

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Medea vom 09.11.2010, 07:27:04
Ich verstehe das "doter" so, daß manche Übersetzung einem "angenehmer, genehmer" ist als eine andere.
Meintest Du das Sorella?
"extreme old age" steht für "greisenhaft" und für Greisin "aged old lady" ?

Medea.




doter = seniler alter Mann

Ich kenne diesen Begriff nur aus englischer Literatur, im täglichen Leben habe ich ihn dort noch nicht gehört.

Und noch ein Gedankensplitter:
Engländer korrigieren Ausländer nach meiner Erfahrung nie.
Allerdings habe ich selbst 1x erlebt, dass mich jemand zart zur Seite nahm und mir erklärte,
"elderly lady" wäre was ich bitte verwenden solle, wenn ich über eine alte Frau spreche und nicht "old lady".

Es handelte sich um eine wirklich alte Frau, von der ich berichtete ...
Und es war ihm ein wichtiges Anliegen, um mich nicht blöd aussehen zu lassen im Umfeld der anderen Engländer.



Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Papa_Joe vom 09.11.2010, 09:34:06
Mit dem Ansatz, Sichtweisen aus früheren Zeiten oder anderen Gesellschaften (z.B. den Südländischen) heranzuziehen,
haben sich mehrere Beiträge beschäftigt.

[i]Zusammengefasst:
Greise waren früher jünger.
Greise wurden anders beurteilt.
Das Wort Greis hatte ursprünglich eine andere Bedeutung.
Greise werden bei uns nicht so wertgeschätzt wie in manchen anderen Gesellschaften.
[/indent]

Manchmal das Fazit daraus: Greis/in sollte eine andere positivere Bedeutung bekommen bei uns.


Wenn die Bedeutung früher und/oder woanders besser ist oder war, dann habe ich
folgende Fragen dazu:

- also ist es so, dass Greis/in, für einige/viele Menschen, heute und in unserer Gesellschaft keine positive Bezeichnung ist?

- also ist es so, dass bei uns Greise einer Aufwertung bedürfen?


Und noch eine provozierende Frage:

ist es nicht so, dass hinter diesen ganzen Begriffen von "Würde, Lebensübersicht, Gelassenheit, Ruhe, Friedlichkeit etc." vor allem das Bild steht: der stört jetzt nicht mehr, weil er sich raushält? Das "wahre" Leben tobt woanders?

Umgekehrt dann Feststellungen in der Art von: der Greis soll sich mal lieber raushalten und nicht noch mitquatschen wollen.





Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von marina
als Antwort auf vom 09.11.2010, 10:36:38
Man nehme:
einen veralteten Begriff, hole diesen wieder aus der Schublade heraus und stelle ihn zwecks Diskutierens zur Verfügung, und zwar so lange, bis einige wenige verschiedene, aber vor allem immer gleiche Argumente in unendlichen Variationen 100.000 mal inhaltlich mehr oder weniger identisch, doch verbal minimal unterschiedlich, wortreich wiederholt werden. Alsdann empfehle ich, alle dieses Wiederholungen noch einmal zu wiederholen, um sie zu fixieren bis in alle Ewigkeit und ein Fazit zu ziehen, das dann als gesicherte Erkenntnis wieder in die Schublade versenkt werden kann. Das wäre der Hauptgang.
Bevor man aber dieses tut, ist als Dessert zu empfehlen, alles mit wieder den gleichen oder ähnlichen Worten auszuschmücken und zu verzieren. Sodann sollte man das Auspressen und Auslutschen von allem vornehmen, damit auch der letzte Tropfen nicht verlorengeht.
Und wenn man dieses Rezept befolgt hat, dann weiß man mit Sicherheit nicht mehr, was man gekocht hat, denn man hat die Empfehlung des Auspressens und Auslutschens so intensiv befolgt, dass nicht nur der letzte Tropfen, sondern versehentlich die ganze Substanz dabei in Mitleidenschaft gezogen wurde, wordurch von dem Begriff nun leider nichts mehr übrig geblieben ist. Das macht aber nichts, es stehen in der deutschen und nicht nur in der deutschen Sprache genug weitere Begriffe zu Verfügung, an denen man die ganze Prozedur erfolgreich neu erproben kann. Als nächstes würde ich den Begriff „Penetranz“ vorschlagen. Dieser würde sich durchaus eignen zu Übungszwecken und Wiederholung der Vorgänge incl. Auspressen und Auslutschen, bis er gänzlich getilgt wäre.
Was aber durchaus nicht zum Nachteil der Menschheit sein müsste!




Anzeige

heide †
heide †
Mitglied

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von heide †
als Antwort auf marianne vom 09.11.2010, 07:41:39
@ Marianne
"Greise sind Menschen, die Enkel, trotz des sie umgebenden, muffigen Duftes, lieben......"......

xxxx

Bei mir riechen die Enkelkinder aber frisch und lecker

Heide
Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf marina vom 09.11.2010, 11:51:52


und wenn du das gemacht hast marina, dann kannst du dich locker wieder anderen Dingen zuwenden.

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von schorsch
Ein jedes Greislein
macht gern Reislein
und möchte frei sein
und noch dabei sein.
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Ab wann ist ein Mensch (Mann) ein Greis?
geschrieben von pilli †
als Antwort auf marina vom 09.11.2010, 11:51:52
der stark duftenden würzmischung penetranz des angebotenen "Hauptgang", füge man vielleicht zur gegenwirkung der ermüdenden ingredienzien, seine meinung nun kochlöffelschwingend dem forenvolk aufzudrücken, penetrierend ein kräutlein bei, so das die gewünschte botschaft werbend datt zielgrüppchen irgendwann gebetsmühlenartig überzeugt.

datt funzt so ähnlich wie bei den werbedämchen, die im supermarkt käse einer bestimmten sorte anpreisen und erinnert an *pitch my word* datt wird dann so lange zelebriert, bis die gewünschte verhaltensänderung erzwungen ist und nennt sich "Panel Effect"...

datt spielchen kann getrieben werden bis zum St. Nimmerleinstag und erst wenn der letzte einfältige begriffen hat, watt da mit ihm geschehen ist, wird es beendet und das greisentum in der mittlerweile vergreisten nation beginnt?




--
pilli

Anzeige