Forum Allgemeine Themen Plaudereien Altersunterschied bei Paaren

Plaudereien Altersunterschied bei Paaren

Re: Altersunterschied bei Paaren
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf frank vom 13.11.2008, 16:37:31
Ja, genau.
Und der "Südpol" ist komischerweise immer hinten.
Wahrscheinlich stammt es aus der Zeit, wo die Erde noch eine Scheibe war.
--
clabauterman
monja
monja
Mitglied

Re: Altersunterschied bei Paaren
geschrieben von monja
als Antwort auf eko vom 13.11.2008, 12:51:36
Hallo Eko, ich schließe mich an deiner Antwort an, weil mein Beitrag und meine Fragen ernst gemeint sind.
Wer sich fragen muss, wer denn die "alte Frau neben mir im Bett" sei, der ist m.E. ein armer Tropf, der nie über seine Pubertät hinausgekommen ist.
geschrieben von Eko

Da bin ich ganz deiner Meinung.
Ich hatte immer das Pech oder Glück jüngere Männer kennenzulernen, meist habe ich wegen des Altersunterschied sofort abgeblockt und mich zurück gezogen. Aber die schönsten und nettesten Komplimente erhielt ich von den jüngeren Männern, die nicht auf mein Geld aus waren, weil ich keins habe.
Betroffen? Ist das etwa eine Krankheit?

Ich weiß nicht, aber Liebe kann blind machen
Jau, ich habe gleich zwei Burschen. Einer ist 15 Jahre jünger, der andere 10 Jahre älter. Es ist eine Wonne.......versucht es auch mal.

Ich beneide dich, mein Spruch lautete mal: "Lieber zwei 30 jährige als einen 60jährigen"
Also, wenn ich mir die Weiblichkeiten in meiner Alterskategorie und in meinem Umfeld anschaue, dann sehe ich in den meisten Fällen Nofretete, aber nicht die Einäugige, sondern die nach der Ausgrabung vor mir.

Wenn ich mir die Männlichkeiten in meiner Altersklasse anschaue, da schweig ich höflich.
Aber es gibt auch die Netten auf beiden Seiten.
Liebe Grüße Monja
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Altersunterschied bei Paaren
geschrieben von silhouette
als Antwort auf eko vom 13.11.2008, 12:51:36


Ich bin der Meinung - um an monja's Eingangsfrage anzuknüpfen - dass es keine Altersgrenze, weder nach oben noch nach unten, gibt. Das biologische Alter ist absolut unwichtig, vielmehr ist es die geistige Übereinstimmung, die menschliche, persönliche Reife. Und da gibt es Menschen, die nie über ihre Pubertät hinaus gekommen sind.......und es gibt Menschen, die einfach reifer sind als ihre Altersgenossen/innen.

Deshalb finde ich es viel wichtiger, dass zwei Menschen zusammenkommen, die sich in ihrer Reife ähneln, egal, wie alt sie biologisch sind. Dann kann es mit einer Partnerschaft/Ehe weitaus besser laufen wie wenn man nur auf den biologischen Altersunterschied achtet. Wer sich fragen muss, wer denn die "alte Frau neben mir im Bett" sei, der ist m.E. ein armer Tropf, der nie über seine Pubertät hinausgekommen ist.


eko
geschrieben von eko

Danke, eko, zum Ausgleich, dass du bis an diese Stelle keinen Beitrag gefunden hast, dem du zustimmen kannst, stimme ich jetzt deinem zu.

Zufällig habe ich heute in einem Wartezimmer von einem schönen Beispiel erfahren: Paul von Schell, Schriftsteller, 25 Jahre lang bis zu ihrem Tod mit der 15 Jahre älteren Hildegard Knef verheiratet, hat jetzt, 6 Jahre nach ihrem Tod, wieder jemanden gefunden. Die Frau ist nun zur Abwechslung 22 Jahre jünger als er.
Was für ein Etikett sollen wir diesem Mann jetzt aufkleben?

Er hat übrigens das schönste und liebevollste und anrührendste Buch über die Knef veröffentlicht, das ich kenne.

Es wird unter den Leuten, die sich mit dem Zusammenpassen der Lebensphasen (ganz wichtiges Wort) von Paaren beschäftigen, unterschieden zwischen kalendarischem, biologischen und psychologischen Alter, und letzteres wird als noch wichtiger angesehen. Das kalendarische ist allemal das unwichtigste. Da kann jeder Statistiker schon Argumente dagegen anbringen, dass Frauen "naturgewollt" ein paar Jahre jünger zu sein haben.

So, und jetzt können sich die notorischen Lästermäuler den Reim auf meinen Kommentar machen, der ihnen beliebt. Denn sie können mich.

--
silhouette

Anzeige

ika1
ika1
Mitglied

Re: Altersunterschied bei Paaren
geschrieben von ika1
als Antwort auf demeter vom 13.11.2008, 16:00:18
Hallo Demeter
also schreiben mußte ich dir jetzt unbedingt, konnte es nicht so stehen lassen
Also wir hier unten kennen wie du schreibst keine Grenzen bei Liebe ud Sex.
Ich würde nie das von dir und den norden behaupten,
Aber vielleich hast du doch recht.
Ich bin aus Sachsen , und unser König August der Starke war ja hemungslos in sachen Liebe und Sex sicher auch.

--
ika1
Medea
Medea
Mitglied

Re: Altersunterschied bei Paaren
geschrieben von Medea
als Antwort auf ika1 vom 13.11.2008, 18:13:32
Demeter,
liebste Freundin, Mutter der Persephone, verzeih den hier dich nicht kennenden Sterblichen
gg -

denn humanistische Bildung liegt seit langem sehr im Argen ,
und mit den Olympiern haben nur einige wenige das Vergnügen ...
*zwinker*
Ich bin entzückt, dich mal wieder auf unserer profanen Erde
zu treffen, die du immerhin einige Jahrtausende zählst ....
Auf Paris, den hübschen Jüngling, könnte für eine Zeitspanne Dein funkelndes Auge fallen - eine Kombination, die auch hier längst nicht mehr zu den Ausnahmen zählt.
Reife Frau weiß es, genießt und schweigt.

Herzlich Medea, die sich deines besonderen Schutzes erfreut.


demeter
demeter
Mitglied

Re: Altersunterschied bei Paaren
geschrieben von demeter
als Antwort auf Medea vom 13.11.2008, 19:52:39
Medea, ich wußte es schon immer und merkle es immer wieder,
du bist nicht nur das schönste, sondern auch das klügste der menschlichen Kinder. Du hast das gewisse Etwas und bist immer im Bilde, wo was geht. Von oben, von unten, von links und von rechts, von vorne, von hinten, ganz egal, du weißt Bescheid.
Deshalb sieht auch Zeus unsere irdisch-himmlische Bindung mit Wohlgefallen.
Du weißt, daß im göttlichen Arbeitsverteilungsplan mir die Sorge um die reife Frau besonders ans Herz gelegt wurde. Und so kenne ich mich auch bestens aus, was bei der Lila-Fraktion in punkto Liebe und Sex läuft und möglich ist.

Womit wir wieder beim Thema wären.
Mein Beistand wird dir auch in Zukunft gewiß sein.

--
demeter

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Altersunterschied bei Paaren
geschrieben von schorsch
als Antwort auf eko vom 13.11.2008, 12:51:36
.... dass es keine Altersgrenze, weder nach oben noch nach unten, gibt. Das biologische Alter ist absolut unwichtig, vielmehr ist es die geistige Übereinstimmung, die menschliche, persönliche Reife. Und da gibt es Menschen, die nie über ihre Pubertät hinaus gekommen sind.......und es gibt Menschen, die einfach reifer sind als ihre Altersgenossen/innen.


.....aber die alten Böcke in den hintersten Ebenen und Tälern der Türkei und anderswo bestimmen, wann dies der Fall ist - und reissen sich 11jährige Mädchen unter und über ihren Dingsda.....


--
eko
geschrieben von eko


--
schorsch
pilli
pilli
Mitglied

Re: Altersunterschied bei Paaren
geschrieben von pilli
als Antwort auf vom 13.11.2008, 12:45:16
Es ist Karneval.
Sonst würde ich ja nicht glauben, watt ich da von Dir lese, Pilli.
Aber Dein Sinn für Humor finde ich bisweilen gut.

Du im Lehnstuhl ? Ooooooooooooo.
Du in der gerade beginnenden Session auf der Showbühne, das würde ich sofort glauben.

Und die alten Frauen (oder alten Männer im Bett ) ?
Da sag ich mal, es kann ja auch nicht gut gehen.
Blumen und Spiegel im Schlafzimmer.
Oder watt ???

Na los, der Nachmittach soll fröhlich werden.
Du bist dran.
--
clabauterman
geschrieben von clabauterman


...

die fröhlicheit steigern, die du dir clabautermann

so sehr gewünscht hast, deinen nachmittag zu gestalten, dazu hatte es, wie ich dankbar lesen durfte, ergötzliche beiträge; wie schön!

das morgengrauen, den ehrlichen blick in den spiegel, habe ich heute gewagt ohne quälendende gedanken und momente der wehmut an vergangene zeiten und verblasste schönheit. alles hat seine zeit clabautermann!

es hat eine zeit, tanzend auf bänken und tischen zu feiern und es hat eine zeit, sich der verführerischen bequemlichkeit eines schaukelstuhles zu widmen. es hatte zeiten, nächtens lautstark in kneipen&clubs zu diskutieren und erst mit dem frühmorgendlichen gesang der vögel in der grossmarkthalle von Köln zu frühstücken. jetzt ist die zeit da, sich liebevoll zu erinnern...

jung war ich und erlaubte noch jüngerem mann, mich eine zeitlang zu begleiten...eine aufregende zeit; aber nicht so verblendet war ich, dennoch nachzudenken: "watt will der jüngling mit dir in zehn jahren"? oder "wie weit wird sein mitleid reichen, dich an seiner seite ertragen zu können" ?

nur wenig älter geworden, widmete ich mich der aufmerksamkeit, die mir wesentlich älterer mann schenkte und fand auch in dieser lebenssituation nicht datt *gelbe vom ei* dass manche leutz so jucken mag...

alles hatte seine zeit, für die ich dankbar bin und heute darf ich mir erlauben, mich wohl zu fühlen in der selbstgewählten position: datt jaaanze gedönz aus dem blickwickel des lehnstuhls wohlwollend zu betrachten.

...


eko

wenn du den angegebenen link gelesen hättest, dann wäre dir vielleicht verständlicher geworden, warum sich Mr. Schmidt die frage gestellt hat: "Wer ist diese alte Frau in meinem Bett?"

Glück und Liebe haben viele Facetten und sie kleiden sich häufig in Gewänder, die oberflächliche Betrachter in die Irre führen können.

Der Philosoph Bertrand Russel erzählt in seiner Autobiographie, dass ihm, als er bei seinem Kollegen Whitehead auf dem Lande weilte und eines Tages mit dem Fahrrad spazieren fuhr, plötzlich bewusst wurde: „Ich liebe meine Frau nicht mehr“.

In dem Roman „About Schmidt“, der mit Jack Nicholson in der Hauptrolle verfilmt wurde, fragt sich der Protagonist am Beginn seines unfreiwilligen Ruhestandes eines Morgens: „Wer ist diese alte Frau in meinem Bett?“

Wie es scheint, können Menschen ihr Leben miteinander verbringen, ohne sich daran zu stören, dass ihre Liebe längst gestorben ist. Sie leben dahin ohne es zu bemerken.

geschrieben von Gerhard Sok


zum ende des filmes hat es ein szene, eko

die dir vielleicht gefällt:

Warren versteht nun, dass er im Leben die falschen Prioritäten gesetzt hat. Er liebte „diese alte Frau in seinem Bett“, ohne sich dessen bewusst zu sein. Er weiß jetzt, dass sie der einzige Mensch war, der bei ihm geblieben ist, ein ganzes Leben lang. Sie sorgte dafür, dass er seine Einsamkeit nicht spürte, jene Einsamkeit, die von Anfang an des Menschen Los ist. Und sie hatte es aus Liebe getan. Nun war es zu spät ihr zu sagen, dass auch er sie liebte und dass er sie brauchte.

Doch da steigt er eines Nachts auf das Dach seines Wohnomnibusses und bittet sie, unter einem funkelnden Sternenhimmel und im Schein von tausend Kerzen, um Verzeihung. Dem nüchternen Versicherungsmathematiker erscheint diese kitschig, romantische Liebeserklärung nun als die natürlichste Sache von der Welt.

Man darf getrost behaupten, dass Warren Schmidt Glück hatte, weil sich ihm die berüchtigte Frage nach dem Ende der Liebe gar nicht stellte. Vielleicht hätte ihn eine falsche Antwort dazu verleitet, das Glück seines Lebens zu versäumen.
geschrieben von Gerhard Sok


es ist nicht alles so oberflächlich gedacht und es darf sicherlich erlaubt sein, verschiedene aspekte zu diskutieren?


--
pilli
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Altersunterschied bei Paaren
geschrieben von bongoline
als Antwort auf pilli vom 14.11.2008, 11:03:36
Gestern abend beim Fernsehen habe ich mich mal wieder genüßlich dem Fernsehschlaf hingegeben, als ich durch Geschrei einer absolut schrillen Weiberstimme wach wurde. Ach nein, hab ich doch womöglich gute Sendungen verschlafen und bin bei Talk Talk Talk aufgewacht - na ja kannst nix machen.

Also von diesem Weibergekreisch aufgeschreckt habe ich mich Richtung Fernseher gedreht und mir mal das ganze angeschaut.

Frau 62, im Publikum sitzend, jedem Pliseerock Konkurrenz machend, kreischte mit sicher jeden Mann abschreckender Stimme - ja für sie kämen nur jüngere Männer in Frage, sie brauche was, was ordentlich zur Sache gehen würde. Nicht achtend der Buh-rufe von den jüngeren Anwesenden erging sie sich wie in Ekstase in der Schilderung ihrer Vorlieben. Ich hatte fast das Gefühl, allein das Hinausschreien ihrer Wünsche bringe ihr Erfüllung. Ja so kann man es natürlich auch machen ))

Ich sehe es ja auch bei uns, hauptsächlich in der Wintersaison, wo zahlungskräftigere Gäste sich einmieten. Mann kann gar nicht häßlich genug sein, er muß nur mindestens eine 1 cm dicke Goldkette um den Hals tragen, um diese sichtbar zu machen natürlich muß das Hemd bis zum Rippenbogen aufgeknöpft sein, breites Goldarmband und noch breitere Goldarmbanduhr, Siegelring brillantbesetzt und junges Wesen turtelt - aber nicht den Mann sondern die Kette bzw. das Bankkonto, aus der diese bezahlt wurde, an.

So betrachtet natürlich leuchtet mir auch ein, warum Frau nicht nur in reiferem sondern absolut ausgereiftem Alter jedem Almabtrieb Konkurrenz machen könnte. Unter 5 Ringen mit riesen Steinen an den Fingern, mindestens 3 Geschmeiden um den Hals, falls sich eines mal in irgendeiner Hautfalte verschliefen und nicht mehr zu sehen sein sollte, Klunker an den ehemals zierlichen Ohrläppchen, daß diese auf die doppelte Länge bereits heruntergezogen sind (ähnlich einem ausgeleierten Gummiband, das auch nicht mehr in die ursprüngliche Form zurück kommt), die nicht mal andeutungsweise vorhandene Taille mit einem breiten goldglänzenden Gürtel mit Schnalle - na ja Schnalle möchte ich jetzt nicht näher definieren - umspielt, den zierlichen Gang mit goldfarbenen Stiefelchen abfedernd, und Jüngelchen an der Seite - und wenn der Ober dann höflich fragt, bezahlt die Frau Mama - dann hat der ganze Aufputz nichts genützt ))

--
bongoline
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Altersunterschied bei Paaren
geschrieben von silhouette
als Antwort auf bongoline vom 14.11.2008, 11:37:17
Satire und Klischee sind offenbar enge Verwandte.
--
silhouette

Anzeige