Forum Allgemeine Themen Plaudereien Armut ist umweltfreundlich!

Plaudereien Armut ist umweltfreundlich!

marianne
marianne
Mitglied

Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von marianne
als Antwort auf kai vom 06.12.2007, 12:19:50
Himmel noch mal, Kai,
ja, du bist Unternehmer!!

Ich wollte nur sagen, ich habe gestern eine Deutsche mit Putzlappen in der Hand gesehen (mich auch, aber das meine ich jetzt nicht..)
Brauchst es ja nicht zu glauben.
--
Marieke
kai
kai
Mitglied

Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von kai
als Antwort auf vom 06.12.2007, 11:48:08

und kai, du hast vergessen, die leute zu nennen, die bilder ihrer weltreisen in ihre hp setzen und nicht nur die yacht.
--
plumpudding
geschrieben von plumpudding


Soll ich mich nun etwa dafür entschuldigen, dass ich nicht arm bin?
--
kai
kai
kai
Mitglied

Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von kai
als Antwort auf kai vom 06.12.2007, 12:32:31
Marieke und Plumpudding,

ihr sprecht von einer Minderheit und nicht nicht von der breiten Masse. Das dient nur der Stimmungsmache und ist nicht fair!
--
kai

Anzeige

Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf kai vom 06.12.2007, 12:32:31
ach um gottes willen kai ich hab mich auf deine aussage bezogen

die aber andererseits im ST-Forum ein Foto ihrer Motoryacht formatfüllend präsentieren und erwähnen, wie gut es ihnen geht.

du präsentiert und erwähnt doch auch um zu zeigen waste hast und waste bist. bist du deshalb zufriedener mit deinem leben?

und kai, ich bezweifel sehr, dass wir eine minderheit aufzeigen. es ist die frage, wie man durch die gegend stampft.

ich betrachte ich mich auch noch nicht als arm, seit ich vor 2 monaten arbeitslos wurde. aber wie lange noch.
--
plumpudding
kai
kai
Mitglied

Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von kai
als Antwort auf vom 06.12.2007, 12:40:06
Für alle, die so sehr darunter leiden, dass es sooooo viele arme Menschen gibt, hier ein Tipp: Schaltet euren PC ab, geht arbeiten, verdient Geld, und spendet für die Armen dieser Erde! )))
--
kai
Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf kai vom 06.12.2007, 12:42:08
du scheinst ein richtig herziger kotzbrocken zu sein.
--
plumpudding

Anzeige

angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf kai vom 06.12.2007, 12:32:31
Nein Kai - musst Du nicht - aber Du solltest auch nicht so leichtfertige Statements abgeben. Seinen Job kann man ganz schnell verlieren und wenn Du mal über 50 bist, ist ein neuer Job gar nicht so einfach zu kriegen. Ich musste schon einige Monate von ALGII leben - ich weiss, wovon ich rede .. hätte ich kleine Kinder, man hätte mir eine Waschmaschine hingestellt, als meine kaputt und nicht mehr zu reparieren war und beim Amt um Hilfe bat - als allein Lebende steht einem aber keine Waschmaschine zu ...

Ja und dann die Sache mit der Befreiung durch die Krankenkasse: DAzu muss man chronisch krank sein - auch als Arbeitsloser. Das heisst: Du musst auch 1 Jahr jedes Quartal beim Arzt gewesen sein. Und da geht man nicht hin, wenn es irgendwie geht - schon um sich die 10 Euro zu sparen.
Dann hatte ich noch das Glück, eine Nachtspeicherheizung in der alten Wohnung zu haben - bis ich das beim Amt durch hatte, damit ich da eine Heizungspauschale bekomme... elendig ... knapp 340 Euro im Monat bekam ich, die Miete nur widerwillig, weil die Wohnung eigentlich viel zu gross war (es stehen einem max 40m² zu) aber sie war sehr preiswert - also übernahm man die Miete. 35 € Heizungszuschlag. An den Stromversorger musste ich 110 € Abschlag / Monat zahlen, weil eben die Heizung so teuer war - den Luxus Telefon und Internet habe ich mir geleistet, das waren nochmal ca 50 Euro im Monat, das Auto hatte ich 1 Jahr abgemeldet, weil ich es mir nicht leisten konnte. Toll, und dann habe ich in 30km Entfernung einen Job angenommen - 40h/Woche für 750€ BRUTTO - das Amt zahlte mal grade noch meine Miete, 50€ Fahrkostenzuschuss gan der Arbeitgeber ... Auto musste wieder angemeldet werden ... unterm Strich hatte ich netto weniger als vorher, kai, aber weisst Du was? Ich war froh, wieder Arbeit zu haben! Und ich habe vor einigen Jahren auch noch sehr gut verdient und auf 180m² mit Sauna und Pool gewohnt. Man kann alles - ich musste meinen Standard mächtig nach unten schrauben in der Zeit, meinen Stil habe ich mir aber nicht nehmen lassen. Ach ja und mein ehemaliger Chef, bei dem ich viel Geld verdiente ... der täuschte einen Konkurs vor und zog nach Costa Rica, dort lebt er jetzt in Saus und Braus und seine Firma betreibt er weiterhin - allerdings über eine Holding in der Karibik ... eine Yacht hat er auch und er liess sich von mir vor seinem Verschwinden noch jede Menge Tipps für die Karibik und Mittelamerika geben Gram bin ich deswegen nicht, aber ich krieg zuviel, wenn ich so einen hochmütigen Mist lese wie hier im Thread.
Aber so hochnäsige Arschlöcher muss es auch geben.,
--
angelottchen
mart
mart
Mitglied

Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von mart
als Antwort auf kai vom 06.12.2007, 12:35:21
Kai, mir erscheinen eher deine Beiträge als Stimmungsmache und unfair!
Ich möchte auf meine früher angebotenen Links hinweisen und dich, kai, auffordern dich zuerst damit zu beschäftigen.
Von subjektiven Eindrücken abgeleitete "Minderheiten" bzw. "breite Masse" taugen nur als Basis für Wirtshausdiskussionen und Demagogen.

Tut mir leid, kai! Aber du mußt deine These, die Mehrzahl der "Armen" (lt. allgemein anerkannter Definition) sind arbeitsunwillige Sozialschmarotzer, belegen um glaubwürdig zu sein.


Das, was Angelottchen hier von sich preisgegeben hat, sollte für sich sprechen. Vielen Dank dafür!
--
mart
kai
kai
Mitglied

Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von kai
als Antwort auf mart vom 06.12.2007, 12:48:04
Macht Spaß, sich mit euch zu unterhalten. Im großen und ganzen bleibt ihr doch sachlich, werdet nicht beleidigend, rutscht nicht unter die Gürtellinie ab ... das ist das, was ich an euch so sehr schätze. Ich würde gerne noch dabei bleiben. Leider muss ich aber nun in meine Kellerhalle gehen und mein Geld zum Lüften umschichten - ihr wisst schon, so wie das früher Dagobert Duck immer machte. Tschüss! : - ))))))))))))))))))))))))
--
kai
Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf kai vom 06.12.2007, 12:57:03
viel spass beim schichten und pass auf deine manikürten fingernägel auf.

--
plumpudding

Anzeige