Forum Allgemeine Themen Plaudereien Armut ist umweltfreundlich!

Plaudereien Armut ist umweltfreundlich!

kai
kai
Mitglied

Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von kai
als Antwort auf mart vom 06.12.2007, 15:37:13
Ich bin sicher, daß weder dieses noch eine andere Unternehmensschelte aus meinen Beiträgen herauszulesen ist.
geschrieben von mart


Deshalb schrieb ich ja auch "die meisten"


... Nachdem ich sowohl in einem unselbstständigen Arbeitsverhältnis tätig war als auch als Selbstständige (in kleinem Ausmaß) weiß ich, daß die "Gestaltungsmöglichkeiten" im zweiten Fall ungleich höher sind.
mart
geschrieben von mart


und? ... was willst du damit sagen?


--
kai
Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf kai vom 06.12.2007, 15:40:22
kai, ich gönne dir deine reisen von herzen. mich hat reisen nie interessiert und mich interessieren auch deine bilder nicht weiter. wie gut, das es zur selbstdarstellung das internet gibt.

für diesen satz solltest du dich einfach nur schämen und dir überlegen was du da für einen geistigen dünnschiss (bitte direkt um entschuldigung für diese bemerkung aber sonst platze ich) von dir gibst.

Verzeiht mir! - aber wenn man die Beiträge in diesem Thread liest, bekommt man den Eindruck, die meisten hier würden wohl am liebsten die alten Gaskammern aus der Nazi-Zeit wieder in Betrieb nehmen und alle Kapitalisten, Unternehmer, Chefs, ja alle Arbeitgeber, in diesen Kammern entsorgen. Seid ihr denn der Meinung, dass es euch dann besser ginge?--


plumpudding
kai
kai
Mitglied

Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von kai
als Antwort auf vom 06.12.2007, 15:50:55
... aber du hast mir noch nicht gesagt, wieso ich mich für diesen Satz schämen sollte.
--
kai

Anzeige

rolf
rolf
Mitglied

Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von rolf
als Antwort auf kai vom 06.12.2007, 15:54:08
Wenn du das nicht selbst merkst, ist Hopfen und Malz verloren.
--
rolf
peter25
peter25
Mitglied

Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von peter25
als Antwort auf mart vom 06.12.2007, 15:16:00
Über deinen Beitrag hab ich nachgedacht.
Bin zu der Erkenntnis gekommen, das Du Recht hast und zwar im letzten Absatz.

Tja,warum heißen Unternehmer, Unternehmer, nehme mal an weil sie was >unternehmen< um zu Geld zu kommen. Ein Versuch lohnt sich immer.
Und die "Armen"sind arm oder bleiben es, weil sie nix >unternehmen<,um aus der Armut herauszukommen.(eindringlich ersuchen und nachlaufen, hast es ja gut beschrieben.)
(ANMERK.--überspitzt formuliert)

Ein armer Mensch (Bettler) stand vor meiner Tür und bat um eine Spende.Ich sagte aber, er könnte mir im Garten helfen 1 Stunde, ich würde ihm 8 € geben.----- Ich war überascht,er sagte nein Danke und war nicht mehr gesehen--------Ich glaube das war kein Unternehmer, er hat nix unternommen gegen die eigene Armut????

Es gibt solche und solche und auch wirklich >>>>>>>>Arme!!!!!!<<<<<<<
peter25
mart
mart
Mitglied

Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von mart
als Antwort auf kai vom 06.12.2007, 15:48:40
Was ich sagen will .... schwierig, eher unscharfe Gedanken ... vielleicht geht so:

Als Unselbstständige habe ich kaum Möglichkeit dem Staat Geld vorzuenthalten oder ungesetzlich Geld absahnen, als Selbstständiger und als Sozialhilfeempfänger kann man sehr wohl "gestalterisch" tätig sein. Das geht nicht nur bis an die Grenzen des gesetzlich vorgesehen, sondern natürlich darüber hinaus.
Ich möche sagen, daß es in der menschl. Natur liegt, Machbares zu machen, Lücken zu suchen und Kreativität in diesem Bereich, wo "nur" der Staat geschädigt wird, wird von den meisten als Kavaliersdelikt empfunden.
Deshalb gibt es sowohl unter Selbstständigen als auch unter Sozialhilfeempfängern (und eher nicht unter den Unselbstständigen) etliche, die nicht nur Lücken finden und nutzen sondern den Staat wirklich in betrügerischer Absicht schädigen. Dem Selbstständigen wird es kaum vorgehalten, im Gegenteil sein Ansehen steigt - Unternehmer des Jahres!


Abgesehen davon müssen allerdings die Relationen im angerichteten Schaden betrachtet werden.
Dazu kann man in meinem zuletzt angebotenen Link mehr lesen.

Aber Betrug bleibt Betrug - und Lückenfinden muß sowohl den einen als auch den anderen zugestanden werden.
mart


Anzeige

astrid
astrid
Mitglied

Arme Leute
geschrieben von astrid
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 06.12.2007, 12:17:37
Sie bekommt aber echt nicht mehr wie 240 €.
Ich muß aber dazu sagen,sie hat nie im Leben
gearbeitet und ist heute 41 Jahre.
Sie war halt immer nur krank.
Wer würde damit auskommen?
Da kannste Dir keinen Wagen leisten und
überhaupt Dir was gönnen.
Glaube auch nicht,das es ein Einzelfall ist.
Normaler Weise steht einem,so viel ich mal
wußte,770 € zu.

--
astrid
peter25
peter25
Mitglied

Re: Arme Leute
geschrieben von peter25
als Antwort auf astrid vom 06.12.2007, 17:26:38
Mal nachfragen....für was steht einem 770 € zu??
--
peter25
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Arme Leute
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf astrid vom 06.12.2007, 17:26:38
astrid - ALG II bekommt immer noch mehr als jemand, der Sozialhilfe erhält und ALG II für Alleinstehende beträgt 347 Euro ... Kinder bis zum 14.Lj erhalten davon 60% = 208 € und Kinder ab 18 bis 25J erhalten 80% der Regelleistung = 278€ .... Partner ab Beginn des 19. Lebensj erhalten 90% = 312 € ... PLUS Kosten für Unterkunft und Heizung ...

Sozialhilfe ist niedriger


--
angelottchen
kai
kai
Mitglied

Re: auch reiche sind nicht vor schlichtheit geschützt...:-)
geschrieben von kai
als Antwort auf peter25 vom 06.12.2007, 16:53:02
Über deinen Beitrag hab ich nachgedacht.
Bin zu der Erkenntnis gekommen, das Du Recht hast und zwar im letzten Absatz.

Tja,warum heißen Unternehmer, Unternehmer, nehme mal an weil sie was >unternehmen< um zu Geld zu kommen. Ein Versuch lohnt sich immer.
Und die "Armen"sind arm oder bleiben es, weil sie nix >unternehmen<,um aus der Armut herauszukommen ...


Genauso ist es! Aber dass auch Arme reich werden können, wenn sie etwas unternehmen, dafür gibt es ja massig Beispiele. Die größten Stars der USA kamen aus den ärmlichsten Verhältnissen. Siehe Michael Jackson, Elvis Presley, James Brown und wie sie alle heißen. Andere bleiben ihr Leben lang unten. Das gilt für reich geborene genauso wie für arm geborene.

Es ist eine alte Tatsache, dass arm geborene eher erfolgreich sein werden als reich geborene. Reich geborene haben meist nicht so die starke Triebfeder in Richtung Erfolg, Karriere und Reichtum, so wie die armen, da sie ja schon reich sind.

Deshalb werden reich geborene oft wieder arm (deshalb ein alter Spruch: „wenn die Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und dabei umkommen“ ...), und deren Kinder werden wieder reich. Das ist ein stetiges Auf und Ab.

Kai




Anzeige