Forum Allgemeine Themen Plaudereien Augenblick verweile doch, du bist so schön.....

Plaudereien Augenblick verweile doch, du bist so schön.....

angelottchen
angelottchen
Mitglied

Augenblick verweile doch, du bist so schön.....
geschrieben von angelottchen
Noch Ende September berichteten die lateinamerikanischen Medien sensationsgeil-begeisternd von der Hochzeit zwischen Adelfa und Reinaldo, die im Städtchen Santa Fe in Argentinien standesamtlich getraut wurden und dann nach Rio de Janeiro geflogen waren - zur Hochzeitsreise und um dort krichlich getraut zu werden. Überglücklich kehrte das Paar zurück und plante schon die nächste Reise - nach Spanien sollte es gehen. Aber das Schicksal (?) plante es anders - bei Adelfa, die nur zu einem medizinischen Check vor der grossen Europareise im Krankenhaus war und die über Brustschmerzen klage, wurde ein schwerer Herzfehler entdeckt und nur wenige Tage später starb sie.

Adelfa hatte ihren Mann Reinaldo bei sich aufgenommen, als dessen Mutter verstarb und der damals 15Jährige ganz auf sich gestellt war. Neun Jahre später heirateten sie dann - da war er 24 jahre alt und sie 82 ....

Eine langjährige Freundin der Verstorbenen berichtete, dass Adelfa ganz enthusiastisch aus Rio zurückgekehrt sei und berichtet hätte, noch niemals so glücklich gewesen zu sein -

Ein bisschen erinnert die geschichte an "Harold und Maude" ... und wer würde sich als alte Frau nicht wünschen, so glücklich zu sterben. Bleibt zu hoffen, dass ihr Reinaldo ein Banjo hat, so wie Harold im Film ...

Ruhe in Frieden, Adelfa - mögen manche sich über dich auch das Maul zerrissen haben oder bloss blöde grinsen.







--
angelottchen
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Augenblick verweile doch, du bist so schön.....
geschrieben von schorsch
als Antwort auf angelottchen vom 23.10.2007, 10:33:44
Tja ich denke, hier ists beiden gut gegangen.....
--
schorsch
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Augenblick verweile doch, du bist so schön.....
geschrieben von eleonore
als Antwort auf angelottchen vom 23.10.2007, 10:33:44
angelottchen,

was will man mehr?? sie starb glücklich und zufrieden, und was die tratschweiber und konsorten angeht..........dass hat die beiden wohl nicht gejuckt.

--
eleonore

Anzeige

carlotta
carlotta
Mitglied

Re: Augenblick verweile doch, du bist so schön.....
geschrieben von carlotta
als Antwort auf eleonore vom 23.10.2007, 10:52:04
jedenfalls starb sie, bevor sie hart von ihren wolken herunter geholt wurde. ein glück für sie.
--
carlotta
Re: Augenblick verweile doch, du bist so schön.....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf carlotta vom 23.10.2007, 11:00:42

--Sicher wollte sie, daß der junge Mann nach ihrem Tode finanziell versorgt ist.
Es war ja eine andere Art "Liebe", denke ich mir.
Alles Andere wäre in meinen Augen pervers.


karin2
EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: Augenblick verweile doch, du bist so schön.....
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf carlotta vom 23.10.2007, 11:00:42
Aber meine lieben damen, das gibts doch andersrum zuhauf.
Junge schöne heiratet reichen alten.
Und dann muß sie eben warten bis er stirbt und sie erbt.
--
gram

Anzeige

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Augenblick verweile doch, du bist so schön.....
geschrieben von susannchen
als Antwort auf vom 23.10.2007, 11:16:13
Was ist an Liebe pervers?
Der Altersunterschied?
Ich muss doch bitten.
--
susannchen
Re: Augenblick verweile doch, du bist so schön.....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 23.10.2007, 11:18:39

--und sowas nennt sich dann "LIEBE" ???

Also, ich würde es anders nennen !!!

In beiden Konstellationen.


karin2
eleisa
eleisa
Mitglied

Re: Augenblick verweile doch, du bist so schön.....
geschrieben von eleisa
als Antwort auf vom 23.10.2007, 11:24:30
......Vorteilsdenken.....
--
eleisa
EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: Augenblick verweile doch, du bist so schön.....
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf vom 23.10.2007, 11:24:30
Ich sprach nicht von liebe, ich sprach einfach davon, wie man durch heirat vorankommt, ohne selbst besonderes leisten zu müssen.
Das gilt übrigens für beide geschlechter.
--
gram

Anzeige