Forum Allgemeine Themen Plaudereien Benziner untertourig fahren

Plaudereien Benziner untertourig fahren

renie
renie
Mitglied

Re: Benziner untertourig fahren
geschrieben von renie
als Antwort auf hugo vom 27.08.2009, 17:43:14
hallo Hugo,
jetzt hatte ich was verwechselt, es geht um Dein schönes Fahrzeug.
Ich war dem von Fritz.
Ja, das ist üblich mit den Zetteln an der Windschutzscheibe, die hatten wir auch schon an unserem Audi vor Jahren.
--
renie
digi
digi
Mitglied

Re: Benziner untertourig fahren
geschrieben von digi
als Antwort auf rello vom 27.08.2009, 11:39:07
Beim Viertaktmotor ist bei 4 Umdrehungen ein Ansaug- bzw. Einspritztakt dabei.

Ich nehme an, Du hast Dich vertippt..?
digizar
renie
renie
Mitglied

Re: Benziner untertourig fahren
geschrieben von renie
als Antwort auf vom 27.08.2009, 14:00:34
hallo nordstern,
heute gehts ja hier richtig lustig zu, nicht so lahmarschig.
Und das Fachliche kommt auch nicht zu kurz.
Gruß Renie

Anzeige

renie
renie
Mitglied

Re: Benziner untertourig fahren
geschrieben von renie
als Antwort auf vom 27.08.2009, 14:00:34
hallo nordstern,
heute gehts ja hier richtig lustig zu, nicht so lahmarschig.
Und das Fachliche kommt auch nicht zu kurz.
Gruß Renie

--
renie
digi
digi
Mitglied

Re: Benziner untertourig fahren
geschrieben von digi
als Antwort auf fritz_the_cat vom 27.08.2009, 13:11:31
Ist das nicht gar ein 126er Typ?

Das ist mMn das schönste Auto, das von Mercedes je gebaut wurde.
Ein Geschoss mit 8 Zylindern.
Ein wahre Freude, damit zu fahren.

Ich hatte 3 Jahre so eines.
Eines Tages hat uns dann der TÜV doch getrennt.
Da habe ich ihn an den Benz-Fan-Club in Celle verschenkt.

Es war mein letztes eigenes Auto,
nach 3,5 Mio km unfallfrei.
Ein würdiger Abschluss, finde ich.

digizar
renie
renie
Mitglied

Re: Benziner untertourig fahren
geschrieben von renie
als Antwort auf vom 27.08.2009, 14:00:34
jetzt hat man mich wieder verarscht hier, sodass mein Beitrag zweimal erscheint, aber laßt die Kindlein lallen.
-
renie

Anzeige

rello
rello
Mitglied

Re: Benziner untertourig fahren
geschrieben von rello
als Antwort auf digi vom 27.08.2009, 18:01:13
Also präziser : Wenn ein Viertakter 4 Umdrehungen macht wird während einer Umdrehung beim Vergasermotor Gemisch angesaugt, bzw. beim Einspritzer Luft angesaugt und Brennstoff eingespritzt. Ist das jetzt so richtig?
--
rello
digi
digi
Mitglied

Re: Benziner untertourig fahren
geschrieben von digi
als Antwort auf fritz_the_cat vom 27.08.2009, 12:57:41
Du redest jetzt in Rätseln für mich, was ist die optimale Drehzahl?
Wenn es z.B. 4000 U/min sind, wären 2/3 2666 U/m und nicht 1500, wie gefahren wurde.


Rätsel?
Du hast es doch richtig verstanden.
Deswegen (1500) war der Kasten auch so lahm auf der Piste.
Bei fehlendem Umdrehungszähler kannste auch den Tacho nehmen, 2/3 der Höchstgeschindigkeit - als Richtwert.

Bei niedriger Drehzal spart man Benzin, schon klar. Ob sich der Motor dabei aber wohlfühlt? Er neigt dann eher zum 'Verkokeln' in Zylindern und an Ventilen.

digizar
digi
digi
Mitglied

Re: Benziner untertourig fahren
geschrieben von digi
als Antwort auf rello vom 27.08.2009, 18:13:39
Also präziser : Wenn ein Viertakter 4 Umdrehungen macht wird während einer Umdrehung beim Vergasermotor Gemisch angesaugt, bzw. beim Einspritzer Luft angesaugt und Brennstoff eingespritzt. Ist das jetzt so richtig?
--
rello


Nein, Rello.

Ausgehend vom Ansaugen. Kolben oben.
Erste Umdrehung:
1- Kolben oben, Einlassventil offen,
saugt beim Runtergehen Luft (und evtl Gemisch darin) an.

2- Alle Ventile geschlossen.
Kolben geht nach oben.
Verdichtet.

Das war die erste Runde.

3- Kolben oben jetzt.
Alle Ventile immer noch geschlossen.
Zündung (Oder einspritzen und Zündung).
Kolben geht nach unten, muss nach unten gehen. Leistungshub genannt

4- Kolben unten.
Auslaßventil geht auf.
Kolben geht nach oben.
Drückt verbranntes Gemisch durch das offen Auslassventil hinaus in den Auspuff.

Das war die zweite Runde.
Damit ist der Zylus komplett.

Oben schließt das Auslassventil und (fast) gleichzeitig öffnet sich das Einlassventil.

Jetzt geht es wieder los mit
Einlassvertil offen, Ansaugen.
Das wäre aber schon der Beginn des nächsten Zyklus, der dritten Runde.

Deswegen nennt mal diese Konstruktion Vier-Takter, weil eben vier Takte (mit zwei Umdrehung) für eine Leistungsabgabe nötig sind.

Bei 4000 Touren leisten also nur 2000 Umdrehungen Leistung, und das auch nur beim Heruntergehen des Kolbens.

Alles klar jetzt?

--
digizar
EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: Benziner untertourig fahren
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf digi vom 27.08.2009, 18:31:00
Das könnt ihr euch alles sparen, wenn ihre einen automatik fahrt.
Der wählt die richtige drehzahl allein, es sei denn du jagst ihn im 7. gang.
--
gram

Anzeige