Plaudereien Bitte an Karl

Medea
Medea
Mitglied

Re: Nun mal gemach
geschrieben von Medea
als Antwort auf bongoline vom 17.08.2007, 16:48:33
Herrschaftszeiten Bongoline,
warum um alles in der Welt so beißbärich und gleich dem Webmaster eine Pistole auf die Brust setzen? Ist doch so ganz und gar nicht die feine österreichische Art? Da geht es doch eher ein wenig gemütlicher zu dachte ich ...
Ninna läd in ihrem heutigen Tagebuchplog zum Tee-Trinken ein. Wollen wir uns dort treffen? Ein 5-Minutenziehenlassentee beruhigt die Gemüter.

Medea


hl
hl
Mitglied

Re: Nun mal gemach
geschrieben von hl
als Antwort auf Medea vom 17.08.2007, 17:01:30
Es sei denn, Karl, Du findest einen Weg, daß die Funktionen "alle ungelesenen Beiträge anzeigen" und " alle als gelesen markiert" die gespeicherte Baumansicht nicht aufheben - das wär natürlich überhaupt der ideale Weg.


Diese Bitte unterstütze ich voll und ganz, allerdings ohne den Bezug auf spezielle Themenkreise.

Bei der Vielfalt eines so großen Forums bleibt es nicht erspart, manche Themen, die persönlich nicht interessieren, einfach zu überlesen. Da jeder andere Interessen hat, lässt sich ein auf den Einzelnen abgestimmter Zuschnitt wohl kaum verwirklichen.

------
PS: Kleine o.t.-Bemerkung: Was ich wirklich schlimm finde ist, wenn Tagebuchblogs dazu missbraucht werden, einzelne Forenmitglieder und deren Beiträge (wenn auch versteckt) an den Pranger zu stellen, ohne dass diese sich, mangels Kommentarmöglichkeit, dagegen wehren können.
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Nun mal gemach
geschrieben von bongoline
als Antwort auf hl vom 17.08.2007, 17:14:16
hl,

was die speziellen Themenkreise anlangt, bin ich an sich beim Lesen im Forum auf den Gedanken gekommen:

unter Reise, Sport, Spiel sind bei
Freizeit, Sport und Spiel jeweils 6 bzw. 7 Themeneröffnungen gemacht worden.

Nachdem für die Insel Seniora seit 10.7. vorerst mal schon 5 neue Themenstränge von niederrhein eröffnet wurden, teilweise mit nur 2 Tagen Spielraum - z.B. 12.8. neues Thema, 14.8. neues Thema, 16.8. neues Thema - unter dem Sammelbegriff "Insel Seniora" erschien es mir sinnvoll, eine Unterkategorie für solche Spielchen zu machen, da diese Themen doch sehr regen Zulauf haben. Erfahrungsgemäß wird es mit der letzten Themeneröffnung vom 16.8. betreffend das Inselprojekt nicht bleiben.

--
bongoline

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Nun mal gemach
geschrieben von karl
als Antwort auf hl vom 17.08.2007, 17:14:16
Es sei denn, Karl, Du findest einen Weg, daß die Funktionen "alle ungelesenen Beiträge anzeigen" und " alle als gelesen markiert" die gespeicherte Baumansicht nicht aufheben - das wär natürlich überhaupt der ideale Weg.



OK, ich werde sehen, was sich machen lässt.

--
karl
pilli
pilli
Mitglied

wo denn sonst?...:-)
geschrieben von pilli
als Antwort auf hl vom 17.08.2007, 17:14:16
könnte die vielzahl an mehr oder weniger zartknospendem brustwarzenschmalz und andere senile rollenspielchen, die mich an frühere situationen mit behandlungsbedürftigen patienten in Landeskrankenhäusern erinnern, tagebuchartig festgehalten werden, ohne dass gleich eine flut von kommentaren noch mehr ärgernisse bringt?

...

seit wochen empfinde ich ein bisher wenig gekanntes gefühl, das sich scham nennt, wenn ich von leuten, denen ich zur zeit der "Klassischen Foren" den ST als tipp für anregende unterhaltung genannt habe, heute die frage höre, ob das meine art von interessanter forenunterhaltung sei und was wohl so spannend sein könnte, diskussionen zu kommentaren der gedanken einiger trockenpflaumigen traumtänzerinnen zu führen?

meine entgegnung, dass halt durch die vorgegebene sortierung "Das Neueste" jeder noch so sinnige oder unsinnige kommentar auf manchen wortschmalzausfluss, der in bisher nicht gekanntem ausmaß im ST einen boden zu diskussionen bereitet, jeden anderen beitrag "nach unten" drückt, versteht nicht jeder und so bleibt auch mir zukünftig nur noch, selbst rezepte als tagebucheintrag festzuhalten. desweiteren hoffe ich sehr, dass der webmaster wenigstens die variante des tagebuches nicht auch noch frei gibt zur öffentlichen diskussion.

ich bin mir bewußt, es mag wiederum einen empörten aufschrei geben und dass ich sicherlich nur von sehr wenigen verstanden werde. wenn es nicht mehr möglich sein sollte frei, offen und ohne rücksicht auf sanfte seelchen, die kritik nicht ertragen können und nicht gewohnt sind, an widerspruch vielleicht auch zu reifen, meine beiträge zu formulieren, wird es wohl schwierig werden...

erste befürchtungen hatte ich soeben, als ich die m.e. sachlich vorgetragene anregung von bongoline und die dann erfolgten kommentare las. ist es denn jetzt schon nicht mehr möglich, der so oft vorgetragenen bitte des webmasters zu entsprechen und in höflicher form einen verbesserungsvorschlag für eine erleichterte leseart zu nennen ohne dass gleich "Tee trinken" empfohlen wird?

--
pilli
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: wo denn sonst?...:-)
geschrieben von susannchen
als Antwort auf pilli vom 17.08.2007, 18:35:23
könnte die vielzahl an mehr oder weniger zartknospendem brustwarzenschmalz und andere senile rollenspielchen, die mich an frühere situationen mit behandlungsbedürftigen patienten in Landeskrankenhäusern erinnern, tagebuchartig festgehalten werden, ohne dass gleich eine flut von kommentaren noch mehr ärgernisse bringt?

Es spottet jeder Beschreibung solche Vergleiche mit hiesigen Senioren zu ziehen!
Dieser Behandlung hast du dich offenbar entzogen.
Mir fehlen einfach die weiteren Worte,pfui ((
--
susannchen

Anzeige

pilli
pilli
Mitglied

rollenspiele
geschrieben von pilli
als Antwort auf susannchen vom 17.08.2007, 19:03:07
zitat: Allgemein formuliert versteht man unter dem Begriff Rollenspiel eine Methode bzw. ein Spiel, mit dem die Teilnehmer für begrenzte Zeit spielgemäße fiktive Denk- und Handlungsmuster einnehmen und diese in der von ihnen mitgestalteten Spielwelt ausleben. Dadurch, dass alle Beteiligten so tun, als sei die gewünschte Welt real, entsteht beim Spieler tatsächlich der Eindruck von Echtheit. Virtualität und Realität verschwimmen im Rollenspiel. Das stellt an den Spieler hohe empathische Anforderungen.



wiki zum begriff der rollenspiele

--
pilli
maggy
maggy
Mitglied

warum ändern?
geschrieben von maggy
als Antwort auf karl vom 17.08.2007, 17:58:04
Allgemeine Themen - Plaudereien!

Nur 2 Themen mit der Überschrift:
Neues von der Insel Senoria ... 1
Neues von der Insel Senoria ... 2

Niemand ist gezwungen, diese Themen
anzuklicken bzw. sie zu lesen.

"Einen eigenen Themenstrang "Niederrhein'sche Projekte"
Dann möchte ich auch gerne einen eigenen ))

Darum ist es mir unverständlich, warum der webmaster
[er hat sicherlich Wichtigeres zu tun] das ändern soll.


--
maggy
karl
karl
Administrator

Re: rollenspiele
geschrieben von karl
als Antwort auf pilli vom 17.08.2007, 19:13:45
Das stellt an den Spieler hohe empathische Anforderungen.


... und genau daran fehlt es dir total, pilli. In die Psyche anderer Menschen scheinst du dich nicht hineinversetzen zu können, sonst würdest du nicht immer so verletzend um dich schlagen.
--
karl
gerry
gerry
Mitglied

Re: rollenspiele
geschrieben von gerry
als Antwort auf karl vom 18.08.2007, 10:54:48
Sie kann nicht anders, Gott helfe ihr!
--
gerry

Anzeige