Forum Allgemeine Themen Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Roxanna vom 28.10.2017, 22:14:49

Oh je jetzt haben wir den Felix vertrieben,
warum ist er denn nicht hier geblieben?
Und Charlie, an meinen ausgebreiteten Flügeln hat es nicht gelegen
nur mein Fahr- (Unter)Gestell lag mächtig daneben.
Gesicht, Schulter und Knie schillert immer noch ziemlich bunt
aber sonst bin ich wieder ganz gesund.
Und jetzt habe ich gleich zwei Fehler gemacht,
hab rote statt schwarze Bollen am Hut angebracht
und die Schürze habe ich hinten gebunden,
dabei hab ich doch längst meine Lieblingseule gefunden.
Nun höre und sehe ich mir erst die Connie an und dann ist die Schwarzwaldfamily dran emoji_thumbsup

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf justus39 † vom 28.10.2017, 19:25:16

Da kommt doch die tine gerne sehr,
der Weg durchs kalte Gestürm war schwer,
Aber jetzt sitzt sie im warmen Fass.
Und heute Nacht wird sie nicht mehr nass,
lasst uns vor Freude als Eulen schön heulen
und wir machen sogar Rotweinumschläge auf die Beulen
Und kommt mal eine nette Maus zum Schmaus,
Dann machen wir ihr keinen Garaus,
Sondern laden sie ein zum Verweilen
da wir mit jedem lieben Getier den Rotwein teilen. 
Denn eine Konferenz der Tiere wollen wir,
die gereicht uns sogar zur Zier.

Aber nur erleuchtete Mäuse
eben die mit starkem Seelengehäuse
sind bei uns willkommen, die die beim guten Wein
einfach mal entspannt wollen sein. 
Wenn nicht, dann werden sie vergessen,
oder in der Nacht gefressen.

Aber solche hab ich hier noch nie geschaut
Und daher hab ich immer drauf vertraut:
Ein guter Ast im Eulennest ist mein Hort
und dort mag ich bleiben, fort und fort. 





 

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf Tine1948 vom 29.10.2017, 00:55:01


Ganz vorsichtig schaue ich mal um die Ecke,
ob ich hier schon eine liebe Eule entdecke.
Nein, nein, der Eulenhorst ist noch leer,
na, dann komme ich später wieder her. emoji_wink



 

Anzeige

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Roxanna

Völlig zerzaust von Sturm und Regen komme ich angeflogen,
das war heute ein schwerer Tag, ich sag’s euch ungelogen.
Jetzt freue ich mich auf ein schönes Glas Wein
und hoffe, ich bleibe hier nicht lange allein.
 
Mir wäre nach einem kleinen Eulen-Plausch nun
und mich endlich entspannt hier auszuruhn,
ehe morgen wieder eine neue Woche beginnt,
ach ihr Lieben, wie schnell doch die Zeit verrinnt.
 
In den Schaufenstern stehen schon die ersten Weihnachtsbäume ,
ich dachte erst, das kann doch nicht wahr sein, ich träume.
Mir geht das wirklich alles zu schnell voran,
am liebsten würde ich die Zeit halten an.
 
Doch alles Jammern und Klagen hilft ja nicht,
in dieser Hinsicht ist Abhilfe nicht in Sicht.
Jetzt hoffe ich euch bald alle hier zu sehen,
kommt in das warme Fass, ehe euch die Stürme verwehen.
 
 
 

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Roxanna vom 29.10.2017, 21:20:24

Boah, ich war ja nun schon zweimal hier,
aber mir blieb versperrt die Eingangstür.
Ich habe gerüttelt und geklopft,
hab mir eine Beule geholt an meinem Kopf
aber die dämliche Tür blieb einfach zu,
wie du siehst gab ich jedoch keine Ruh emoji_joy.
Und hier bin ich nu‘

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Bruny vom 29.10.2017, 21:41:50

Manno Frau, wann fliegst du denn wieder schlau,
Oder hat dein Kopf noch einen Hau?
Es gibt doch einen Schlüssel der aufmacht das Fass
Und dann wird man nie mehr nass...
der Code heisst schuhuh... 1234 dazu, dann ist die Tür nicht mehr zu
Man muss nur ordentlich zählen und schuhurufen.
Dann dreht sich der Schlüssel in den Zahlenstufen. 

Jedenfalls, komm mal schnell auf diese Art rein,
Alle Eulen stimmen sich auf dich ein
es ist so einsam, ohne dich zu sein 
Also mach mal schuhuh und 1zwo34
dann sitzt du im Fass beim Eulengetier.

Viel Spass im Eulennest
und schlaf danach ganz fest
Morgen machen wir die geschenkte Stunde dann zunichte
Die Sommerzeit ist dann Geschichte
oder stört das die Eulen? 

Naja ehrlich für mich ists fast zum Heulen, 
 da helfen auch nicht meine Eulen,
mein  spanisch Hündchen schläft bis zwölfe gern
Und nach dem ersten Spazier ist der zweite nicht mehr fern
Der muss dann schon um viere sein,
Denn Jule geht nur raus bei Sonnenschein
Oder wenigstens noch in der Dämmerungnshelle
dann aber nur auf die Schnelle.

Naja, Jule und ihre Lieblingsfrau
bleiben trotzdem schlau, egal, was der Kalender will und die Zeit
Wir sind immerhin zu zweit
und machen, was wir wollen
Und nicht, was wir für den Zeitumsteller sollen. 

Ich denke an Morena und bin im Herzen ganz nah.
Barbara






 


Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Tine1948 vom 29.10.2017, 22:48:29

Ich muss jeden Morgen schon früh aufstehen
und dann gleich in die Küche gehen,
denn Morena braucht ihre Medizin.
Sie schaut mich aber nur mit kleinen Augen an,
nur gut dass sie nichts sagen kann,
denn bestimmt gehe ich ihr kräftig auf den Keks,
dabei will ich ja nur, dass es ihr besser geht.
Um 8:00 Uhr geht sie dann raus mit meinem Mann
und ich rühre dann schon mal ihr Futter an,
verrühre Schüssler Salz in verdünnter Milch
vergesse auch die Vitamintablette nicht
und wenn ich mit allem fertig bin,
lege ich mich noch ein Weilchen hin.
Meistens sind die ersten 3 Stunden des Tages dann schon vorbei
und es wiederholt sich nachmittags die gleiche Litanei.
Ich hoffe, dass es ihr bald besser geht
und nichts ihrer Genesung im Wege steht.
Ich klappe jetzt mein IPad zu
und begebe mich zur Ruh.

 

johanna
johanna
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von johanna

heute war ein Tag so recht nach meinem Herzen 
mein Eulenkind kam angeflogen, aber nicht zum scherzen
Arbeit am PC war angesagt
ich hatte mich damit geplagt
so fuhr sie früh morgens  - 600 Kilometer
ich dachte schon sie käme später....
gegen 9 Uhr war sie bei mir
wir verbrachten arbeitsreiche Stunden hier.
Nach Auto beladen, essen und Kaffee trinken
musste ich wieder zum Abschied winken.
Spät abends war sie dann wieder daheim
doch - noch einmal diesen Stress - das muss nicht sein.
es gab Staus, Unfälle und Baustellen
sie musste sich auf der Rückfahrt quälen.
jetzt liegt sie bestimmt schon in ihrem Nest
hat Gefieder geordnet und schläft sicher fest....
Ich danke Gott für dieses Eulenkind
weil man so etwas nicht an jeder Ecke find't
 

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf johanna vom 29.10.2017, 23:27:05

Ach ist das schön Johanna wie du von deinem Eulenkind schreibst emoji_heart_eyes.

Ich selbst bin heute irgendwie traurig,
ich glaube es ist die Jahreszeit
sie macht mich schaurig
auch wenn bei mir die Sonne scheint.
Dabei habe ich heute lange mit meinen 2 Mädels telefoniert,
es gab viel zu erzählen
denn es ist auch sehr viel passiert
und ich musste auch einiges von Morena erwähnen.
Die Zeit sie flog so schnell vorbei
und ich vermisse sie ganz arg meine großen Zwei.

 

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf johanna vom 29.10.2017, 23:27:05


Auf der Suche nach einem warmen Plätzchen,
hab’s hier gefunden und warte auf die anderen Schätzchen.
Gieße mir schon mal von dem Roten ein
und lasse die Sorgen Sorgen sein.
 
Es gibt manchmal so krumme Tage,
sie zu überstehen ist eine einzige Plage.
Doch war es nicht ganz so schlimm, will nicht übertreiben,
und lasse das große Gejammere auch gleich bleiben.
 
Gemütlich ist’s hier und nett,
hier bleib‘ ich, bis ich falle ins Bett.
Der liebe @justus39 muss bald wieder für Nachschub sorgen,
sonst müssen wir am End noch woanders ein Fässchen borgen.


Jetzt sehe ich gerade hier,
die Eule Bruny ist ja auch schon rein bei der Tür.
Zwei Eulen-Mamas sprechen von ihren Kindern mit warmem Herz,
doch sind sie aus dem Haus, bereitets auch manchmal Schmerz.
Kinder loszulassen, ist ganz schön schwer,
doch die Liebe zur Mama treibt sie ja immer wieder her. emoji_kissing_heart

 

Anzeige