Forum Allgemeine Themen Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf JuleO vom 25.11.2017, 06:24:32

Wir kennen das alle hier JuleO, wenn der Körper müde ist aber die Gedanken ihren eigenen Weg gehen. Aus diesem Grund ist auch dieser Nightwriter Thread entstanden. Hier kann jeder schreiben wenn Herr Schlaf mal wieder auf sich warten lässt und ws muss auch nicht gereimt werden, dass hat sich einfach so ergeben emoji_wink. Also, sei willkommen im Eulennest.

justus39 †
justus39 †
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf Tine1948 vom 24.11.2017, 22:47:02
Wir sind zwar hier noch nie in Streit gekommen
Aber Indianer mit Pfeifchen sind trotzdem willkommen
Um in Frieden eins zu schmauchen,
Können wir auch alte Häuptlinge gebrauchen
Ob sitting oder flying... jedenfalls immer gesprächsbereit,
denn eine gute Diskusion bei Wein ist immer gescheit.
 I
 

Mir fehlt der große Häuptling auch.
Weder Buschtrommelzeichen
noch das Signal des Feuers Rauch
konnten ihn bisher erreichen.

Zwei Monde weilt er nun fern von hier,
als Adler sei er auf der Hut.
doch seine Reden fehlen mir,
ich hoffe nur es geht ihm gut.



 
 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf justus39 † vom 25.11.2017, 14:15:32

Habe ich euch schon mal von meiner Zeit erzählt
wo verschiedene Sprachen mich haben gequält?
Navajo und Nahuatl musste ich lernen
um ab und zu bei einem Friedenspfeifchen zu schwärmen
non der Natur und dem friedlichen Leben
wenn sich Naturvölker in die Traumzeit begeben.
Auch manches Pfeifchen habe ich mit ihnen geraucht,
da hat nicht nur die Pfeife geschmaucht.
Einen SittingBull kannte ich auch dort 
aber all das ist schon ganz lange fort.
Nur manchmal wünsche ich mir dieses Leben zurück,
es war ohne Luxus aber es hat mich beglückt.
Auch ich hoffe SB geht es gut,
ich kann ihn gut leiden und er hat ganz viel Mut.


Anzeige

CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf Bruny vom 25.11.2017, 15:58:07


So ist vielleicht die "Denke" von unserem Sitzenden Büffel......
Auch ich kann ihn gut leiden. Schade, daß er es nicht schafft, ein bißchen lockerer zu werden.
Er wirkt oft ein wenig verbissen in seiner Ideologie. Wenn er mal ein paar Monate im "real
existierenden Sozialismus" a la DDR  wie ein ganz gewöhnlicher DDR-Bürger zugebracht hätte,
würde er bestimmt anders diskutieren und wäre lockerer.
Schade........
Charlie
justus39 †
justus39 †
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 25.11.2017, 16:28:57



Er muss nicht gleich zur Krähe werden
eine Adlereule tut es auch.
Friede und Rotwein sei auf Erden
besiegelt durch der Pfeife Rauch.

 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von luchs35
als Antwort auf justus39 † vom 25.11.2017, 21:52:51
Der Rotwein ist versickert, der Käse gegessen,
war das der Häuptling, wollte der stressen?
Aber nein, der rote Wein ist wieder im Glas,
und daneben sitzt Justus mit einer Squaw im Gras .


Und wie es sich gehört 
     hat ihn die Squaw betört.....
 
 

 

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 25.11.2017, 22:59:06

Ne Eule Luchs, das Gras ist in der Pfeife drin
und auch die Squaw ist nicht unbedingt ein Gewinn.
Hast du die große Nase in dem Gesicht gesehen?
für eine Squaw wäre so ein Riechkolben gar nicht schön emoji_joy.
Käse habe ich leider keinen mehr gefunden,
aber vielleicht helfen ein paar Chorizo über die nächtlichen Runden emoji_yum?

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf Bruny vom 25.11.2017, 23:31:13

Als echte Nachteule komme ich mal vorbei
und mache hier gleich ein großes Geschrei emoji_joy
 



Schnappe mir noch von den Würsten zwei,
und lege mich dann in das Bett, heidenei emoji_joy.
Hoffentlich liegen sie mir nicht im Magen
und tun mich die ganz Nacht plagen.
Da bräuchte es statt des Roten
einen Grappa, der aufweckt von den Toten.

Jetzt mache ich aber wieder die Flatter
und höre gleich auf mit dem Geschnatter emoji_joy

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Roxanna vom 25.11.2017, 23:57:41

Tine kann nicht schlafen , hat weder Hunger noch Durst
Trotzdem ist es ihr überaupt nicht wurst.
Wer da ist , denn alle die oft sind hier
gefallen mir, ohne jegliche Zier,
Denn die mir Liebsten sind immer gekommen
Und wenn einer weggeflogen oder geschwommen,
dann  ist es sein momentanes Ding
Weil er lang nicht am Eulennest hing.

Ob drin oder drüber oder drunter 
Im Eulennest geht man gar nie unter

Hundchen Jule schickt Wünsche an Morena,
bitte bleib bei uns noch lange da
und werd gesund
das sagt Julchen aus ihrem Hundemund 
Und die Tine wünscht: Morena, werd schnell gesund



 

heide †
heide †
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von heide †
als Antwort auf Bruny vom 25.11.2017, 23:31:13

Bruny, Käse brauche ich tatsächlich nicht, aber Deine herrlich aussehenden Chorizos wären heute Nacht ein wahres Gedicht für mich. 
Ich suche momentan die hoffentlich guttuende Zuflucht im Eulenest, tagtäglich erlebe ich nämlich seit Wochen die sprichwörtlich fast wahre *Pest*. 
Niederlagen meiner Partei  - insgesamt vier - galt es in den letzten Monaten zu verkraften, und gestern, wir haben ja schon wieder morgen, verlor auch noch mein BVB gegen Schalke, sag, Bruny, wie soll eine alte Eule sowas aushalten - können. (Deutsches deutsch!)

Ich ahne, keine Eule wird mir antworten können - Ihr Glücklichen, Ihr schlaft schon....

Heide - die dennoch zu tröstende Eule





 


Anzeige