Forum Allgemeine Themen Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf justus39 † vom 14.05.2018, 11:59:55

"Hello", ich wuenschte mir jetzt, mit der Eule neben dem Fass zu sitzen und den vermutlich
super Wein zu geniessen. Den Hahn, um das koestliche Nass abzufuellen wuerden wir schon
gemeinsam finden :-)

"So long",
Ruth
Majorie.jpg
Schick' mir ein paar Faesser rueber !

johanna
johanna
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von johanna

Und ich bekam soeben Krampf im Bein
fand das wirklich gar nicht fein
Humpelte zum Tische hin
Denn dort lag meine Medizin!
Jetzt schlürf ich noch ein Gläschen Wein
Dann Schlaf ich sicher wieder ein.

Guts

Nächtle 

Johanna

justus39 †
justus39 †
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf Majorie vom 15.05.2018, 01:45:30
"Hello", ich wuenschte mir jetzt, mit der Eule neben dem Fass zu sitzen und den vermutlich
super Wein zu geniessen. Den Hahn, um das koestliche Nass abzufuellen wuerden wir schon
gemeinsam finden :-)

"So long",
Ruth
Majorie.jpg
Schick' mir ein paar Faesser rueber !

fliegende eule kanada.jpg
Ich bin schon unterwegs!
 
 

Anzeige

justus39 †
justus39 †
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von justus39 †
eule m fass u gedicht.jpg
Der vorgestrige Muttertag hat mich wieder an eine Geschichte erinnert, deren Entstehung nun schon über 35 Jahre zurückliegt.

Freude durch Fleurop
Wir wohnten damals noch nicht lange in Karl Marx Stadt, und während des Geburtstags meiner Frau war ich für vierzehn Tage im Bezirk Rostock auf Tournee. Also bin ich rechtzeitig vorher in K-M-Stadt zum größten Blumengeschäft geeilt um ein Blumenpräsent zu bestellen. Dort sagte man mir aber, dass sie innerhalb des Stadtgebietes keine Fleurop Aufträge annehmen dürfen.
Also musste ich mich wohl oder übel in eine andere Kreisstadt bemühen.
So bin ich am darauffolgenden Tag nach Leipzig gefahren und habe dort ein Großes Bukett zum dreiunddreißigsten Geburtstag in Auftrag gegeben. Am liebsten dreiunddreißig rote Rosen, aber daran hatte ich selbst schon nicht geglaubt, dann eben eine beliebige Farbe, andernfalls Nelken, nicht gerade die rote Mainelken oder notfalls auch einen bunten Strauß.
Man ließ mich auch noch eine Glückwunschkarte ausfüllen, und nachdem ich alles finanziell beglichen hatte, fuhr ich mit der Hoffnung, dass alles seinen sozialistischen Gang gehen würde, nach Rostock.

Am Geburtstag habe ich meine Frau angerufen, ihr gratuliert und nebenbei gefragt, ob etwas angekommen wäre. Nein es war an diesem Tag und auch an den zwei nächsten Tagen nichts angekommen.
Drei Tage später rief mich meine Frau an und bedankte sich herzlich aber leicht verwirrt für einen Gummibaum, der ihr mit meinen Glückwünschen über Fleurop zugestellt wurde.!!!!!!!!!!!!!!!

Heute könnte ich zum Blumenladen um die Ecke gehen, und dort würde mein Auftrag in jeder gewünschten Form ausgeführt werden.
Über diese Möglichkeit freute ich mich gerade am vergangenem Sonntag als unsere Kinder und Enkel mit ihren Blumensträußen ihre Mutti und Oma besuchten.
justuseule kl.jpg

 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf justus39 † vom 15.05.2018, 22:31:16

Justus, deine Geschichte ließ mich schmunzeln. Denn was heute  gang und gebe ist ist, erforderte vor ca. 35 Jahren noch ein meisterhaftes Organisationstalent und, wie deine Geschichte uns zeigt, nicht pannenfrei.

Ich bin heute schrecklich müde, schaue mir gerade eine Sendung mit Georg Meyle an, der heute mit der Gruppe Karat spielt. Eine Band die ich immer sehr liebte.
Wenn ein Schwan singt, schweigen die Tiere .......
 


Und der blaue Planet 
 
Das waren und sind gigantisch gute Musiker Schneeflocke

Es grüßt die müde 
9CD49300-76B1-4002-8B16-B4A175485155.jpeg
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie

Ein "Hello" an alle Eulen, die jetzt noch wach sind und lesen koennen !
Konnte mich nicht frueher melden, da ich anderweitig beschaeftigt war. Kommt schonmal
vor.  Der Zeitunterschied ist nicht sehr einladend - waehrend ich noch draussen die Sonne
geniesse, ruht Ihr schon in Euren Betten, aus denen ich Euch nicht herausholen moechte.
Nichtsdestoweniger vergesse ich Euch nicht, auch wenn Ihr meinen Gruss erst am naechsten
morgen oder 'whenever' lesen koennt.
Und Justus, das versprochene Faesschen ist heute nicht angekommen - ich musste mich wohl
oder uebel selbst versorgen. Ich liebe den franzoesischen Rotwein 'Domain D'or'. Probier ihn mal-
hat noch niemanden umgebracht und garantiert Dir einen wundervollen naechtlichen Schlaf.
Bis morgen und "So long",
die Eule Ruth
Majorie.jpg


Anzeige

justus39 †
justus39 †
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf Majorie vom 16.05.2018, 02:37:31
zwischenlandung.jpg
Die Fässer waren reichlich schwer
und drohten auszulaufen,
und nach dem Flug über das Meer
muss ich erst mal verschnaufen.

Doch heut am Abend bin ich da,
bei Dir daheim in Kanada.

justuseule kl.jpg
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie

Grossartig Justus,
ich warte auf Dich und den Wein, den Du aus den auslaufenden Faessern noch retten konntest.
Denke, es wird fuer alle Eulen genug sein ! ?

Majorie.jpg

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf justus39 † vom 16.05.2018, 08:24:12

Justus, wie bist du bloß am Zoll vorbeigekommen,
mich haben sie immer auseinander genommen.
Oder hast du gar ein Fässchen stehen gelassen
und dafür haben sie dich gnädig entlassen Tränen lachen.
98E92347-3B8E-40EB-B024-65C8A44FA2E7.jpeg

johanna
johanna
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von johanna

Das Schmuggeln will gelernt sein
daß weiss nicht nur ich allein....
auch Justus kann das wirklich gut
dazu gehört ein bisschen Mut.

7 Fässer Wein sind wirklich schwer
die brachte Justus übers Meer
um Dir den Abend zu versüssen
damit wir zu Dir kommen müssen
um mit Dir dann anzustoßen
und den anderen zuzuprosten!
Johanna_1.gif
 

Anzeige