Forum Allgemeine Themen Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Bruny vom 27.05.2018, 19:04:36

Ja, Bruny, diesen vollgepackten Teller haette ich jetzt auch gerne.
Waere ein Lichtblick des heutigen Tages.

Vielleicht bleibt fuer morgen noch etwas uebrig - wird meine Fluegel heben !

Habt noch Spass und guten Appetit und lasst Euch die Getraenke munden.

GLG    Ruth

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf justus39 † vom 27.05.2018, 13:04:05

Weiss nicht so recht - sieht ja schlimm aus,
die Flasche mit Kreuz, der Schnuller, Tablettenglas und Injektion
das haett' mir heute noch gefehlt,
da eh der Tag war so vergaellt.

Da geh' ich lieber in Justus Keller und hol mir doch noch einen Wein
denn wie ich seh' gibt's noch ein Schlueckchen und das ist dann ganz schnell mal mein.
Ich prost' Euch zu und wuensch' das Beste
im Falle Ihr feiert weiter die Feste.

Muss leider verschwinden, die Fluegel sind lahm
es ist halt Pech dass nicht frueher ich kam.

GLG    Ruth
Majorie.jpg
 

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Majorie vom 27.05.2018, 23:28:09

Tja liebe Majorie, es gibt sie diese Tage
da ist alles eine einzige Plage,
aber oftmals pendelt sich alles wieder ein
und wir finden das Leben wieder fein.
Ich kämpfe auch gerade um mein Recht
in einem fernen Land und das ist schlecht.
Es ist die Willkür die mich erzürnen lässt 
und Gespräche mit Automaten geben mir den Rest.
Kopf hoch Majorie und keep a stiff upper lip
dann hast du bald schon wieder Glück.
@Luchs, auch ich habe dort keine Eulen gesehen
vielleicht muss man eher nach Athen dafür gehen.
Aber in Athen können wir bestenfalls Rezina trinken
vielleicht tät uns aber auch ein Ouzo oder Metaxa winken.
Mir winkt jetzt allerdings nur noch mein Bett
ich putz meine Flügel und bin dann jetzt weg.
62B21937-06C5-4699-80FA-96EEAEE9D6F9.jpeg


Anzeige

johanna
johanna
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von johanna
als Antwort auf Shenaya vom 26.05.2018, 20:42:06

Hallo Eule Shenaya - leider fahre ich erst einmal nicht weg - gibt also keinen "Reisebericht".  Denn wir wollten zwar den kommenden Brückentag nutzen und an die Weser fahren - uns wieder etwas anschauen, aber leider muss ich jetzt für ein paar Tage nach Belgien fahren. Es kam überraschend die Nachricht wegen dem Todesfall eines Bekannten. Da sollte ich ihm schon die letzte Ehre erweisen.

Heute waren Uwe und ich bei einer Vortragsreihe über Elektromobilität und das ist ja keine Sehenswürdigkeit. Obwohl ich auch hierüber einen Bericht geschrieben habe, aber das dürfte wohl weniger interessant für die Eulenschar hier sein.
Sobald ich wieder mit Uwe unterwegs bin - wir interessante Orte innerhalb unserer Reichweite besuchen können, gibt es auch wieder Berichte. Falls Interesse besteht kann ich ja mal in meinen alten Berichten kramen und etwas für Euch heraussuchen - habe da so kleine schnuckelige Dinger aus der Schweiz.....ich glaube nicht dass ich die hier schon mal eingesetzt habe....
Jetzt wünsche ich allen Nachteulen einen erholsamen Schlaf - ich habe ein kleines bisschen vorgeschlafen - deswegen bin ich noch putzmunter....
Johanna_1.gif

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Bruny vom 27.05.2018, 19:04:36

Liebe Bruny, der Sherry macht uns froh,
In Kanada und auch irgendwo, 
mutige Frauen werden überall gesunden,
weil Eulentrost bringt Alle über die Runden.

So wird es auch bei dir hoffentlich bald so sein,
ich schicke dir ganz viel Herzenswärmeschein

Dir, Majorie, wünsche ich nur Gutes,
bleib weiter guten Mutes
weil das Eulennest Wärme schenkt
Und bei dir an gute Genesung denkt.  

Ich freu mich unbändig über die neuen Tageulen-- und sende liebe Grüsse , Tine
eulekleinphpThumb_generated_thumbnailjpgKOEM1BUV.jpg





 

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Bruny vom 27.05.2018, 23:36:27

Danke Dir Bruny fuer Deine ermunternden Worte.
And yes, I'll keep a stiff upperlip,
its anyway better than a stiff hip.
Gottlob ist damit wenigstens alles in Ordnung
and all that other I'll be sure,
will one day just  a memory pure.

Und ja, in einem fremden Land um seine Rechte zu kaempfen
ist eine Herausforderung. Ob es nun das europ. Ausland ist oder
Uebersee - macht keinen Unterschied.
Und wenn man als Frau ganz alleine kaempft denken sie, sie
koennen einen mal kurz um den Finger wickeln.
Dem habe ich jetzt einen Riegel vorgeschoben und meinen Anwalt
authoriziert, all die Dinge fuer mich zu uebernehmen mit denen ich
andauernd zum 'Service Canada' gehen muss, um klarzukommen.
Und aufgrund meiner momentan eingeschraenken Mobilitaet muss ich
es per online oder phone regeln, und das macht die Sache nicht gerade einfacher.

Ich werde jetzt noch ein Glaeschen Roten
trinken und mich in den Schlaf wiegen lassen. Muss morgen frueh aus den Federn,
und so sage ich "gute Nacht".
GLG   Majorie.jpg

 


Anzeige

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Tine1948 vom 28.05.2018, 01:06:49

Danke Tine fuer Deine ermunternden Worte. Immer wieder schoen, von Euch aufgeheitert
zu werden und das Gesicht wieder etwas aus der Laenge in die Breite zu bekommen.
Im Eulenhorst ist man willkommen,
wird manches nicht so ernst genommen.
Ich freu' mich immer dort zu sein
und ganz besonders auf Justus Wein.

Oder werden die Tageulen jetzt alles geniessen?
Das wuerde uns aber arg verdriessen.
Aber ein Troepfchen sei auch ihnen gegoennt,
wir sind ja eh schon reichlich verwoehnt.

Liebe Gruesse,
Majorie.jpgSo, und jetzt bin ich wirklich weg, sonst haeng ich noch morgen auf diesem Fleck.


 

Songeur
Songeur
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Songeur
als Antwort auf Majorie vom 28.05.2018, 02:52:43
Und ja, in einem fremden Land um seine Rechte zu kaempfen
ist eine Herausforderung. Ob es nun das europ. Ausland ist oder
Uebersee - macht keinen Unterschied.

 
Es gibt da noch die Möglichkeit, die ich für mich gewählt habe. Aus dem fremden Land macht man sein Heimatland und wenn man ohnehin bleiben will, ist das die ideale Lösung. Lächeln
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Songeur vom 28.05.2018, 06:59:22

Es sei denn, der „Kampf“ findet in einem dritten fernen Land statt, wie bei mir. Ich „kämpfe“ zur Zeit mit einer Behörde in den USA. Das Land wurde nie zu meiner Heimat, auch nicht zu meiner Wahlheimat und ich habe damals das einzig richtige getan. Ich habe mich verabschiedet. Man muss aber den richtigen Zeitpunkt für den Absprung gefunden haben Lächeln
 

Songeur
Songeur
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Songeur
als Antwort auf Bruny vom 28.05.2018, 07:23:29

In den USA war ich in den 80er Jahren regelmässig, berufsbedingt. Freiwillig wäre ich schon beim 2. Mal nicht mehr dort hingeflogen und geblieben schon gar nicht. Lächeln


Anzeige