Forum Allgemeine Themen Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Bruny vom 06.02.2019, 22:39:39

 Ich setzte mich immer noch sehr mit den Themen der Kriegskinder, Nachkriegskinder und Kriegsenkel auseinander. Es hat viel damit zu tun, dass mein Halbbruder aus einem brennden Bombenkeller gerettet wurde, in dem anschliessend seine Mutter und Grossmutter verglühten. Sein Schicksal hat unsere Familie sehr geprägt. Ich bin ein Nachkriegskind, mir haben aber die Bücher der Sabine Bode sehr geholfen, vieles besser zu verstehen, und dadurch auch heute nicht mehr so an unserer Familiengeschichte zu knabbern. Was mich in der jetzigen Zeit mehr beschäftigt, sind andere Schicksale, die sozusagen unter unseren Augen geschehen. Bruny, du erlebst davon einiges in Spanien mit. Ich verstehe, dass man sich nicht dauernd damit beschäftigen kann und es zeitenweise nicht mehr erträgt. Aber wichtig ist, dass man es doch sieht und weiss. Wie das mit den Menschen aus Mexico ist, die du jetzt in deinem Gastland kennst, erzählst du uns vielleicht einmal an einem anderen Tag. In meinem hiesigen Blickfeld, sichtbar durch meine Arbeit in der Flüchtlingshilfe, erlebe ich Schicksale aus anderen Ländern. Auch ich ertrage es nicht jeden Tag. Ich bin ja auch nicht mehr die Jüngste, aber es gibt immer wieder Zeiten, wo ich mich sher engagieren kann und auch etwas Sinnvolles erreiche. Momentan ist bei mir familienbedingt natürlich Pause. 

Der Nightwriter hat viele Facetten. Wenn wir eines Tages wieder in heiterer Stimmung sind, darf sicher auch mal wieder geulkt werden. Gute Nacht, liebe Eulen
eulekleinphpThumb_generated_thumbnailjpgKOEM1BUV.jpg

Distel1fink7
Distel1fink7
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Distel1fink7
als Antwort auf Tine1948 vom 06.02.2019, 23:52:39

JA;das ist wohl wahr !  Die Gefahr der Drogen lauert überall und ist
todbringend, fruchtbar.
In meiner Heimatstadt geht die Polizei jetzt ganz stark dagegen an,
aber es ist wie eine Hydra, schlag ein Arm ab, wächst ein neuer.

Schon in Nazi-Deutschland  waren Drogen eingesetzt worden,
unter dem Begriff Panzerschokolade. Das bekamen die Soldaten,
um länger durchzuhalten. Was blieb waren geistige und körperliche
Wracks. Pervertin war sogar frei verkäuflich. Ein Droge, nix anderes..

Das ist auch richtig,wir sind nicht mehr die Jüngsten, tragen unsere
Vergangenheit in uns, die manchesmal pickt, Wie die Eulen, lach...
Das Wochenende, kommt , ich bin willig es zu geniessen,,
eine Freude habe ich schon - ich hab ne Eule, kann die aber
nicht speichern. Meine Tochter kommt mich besuchen, die 
kann das, also freue ich mich.Lächeln Es grüßt der Distel-Eulen-Fink

Distel1fink7
Distel1fink7
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Distel1fink7
Valentinstag

Die Zeitungen sind voller Werbung zum Valentinstag.
Ich habe den Eindruck, das ist ein Supergeschäft durch die Verliebten..
Muster von Zeitungsanzeigen mit Text und Preis-Vorstellungen  ohne
Ende.Schmuckangebote, Blumengestecke, Restaurantsbesuche,
Fast wie Weihnachten,

Die Welt muß voller Verliebte sein, wirklich. Ein Riesengeschäft !
Ist es das wirklich ? Zumindest ich bin noch nie mit Irgendetwas
bedacht worden,

Halt Stopp - doch. Ich bekam das Größte überhaupt, nämlich meine 
Enkeltochter Nina, geboren am 14. Februar. Dieses Geschenk ist
nicht mehr zu toppen,,höchstens durch Zwillinge.

Seid Ihr dabei ?EULE.JPGAuch ein Geschenk, Danke
 

Anzeige

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Distel1fink7 vom 07.02.2019, 17:45:54

Ganz spontan erst mal Glückwunsch zu der Eule. Meinen Abscheu vor dem Valentinstag beschreibe ich später. Jetzt geh ich erst mal mit den Enkeln essen....
.... als Freudenfest, dass sie das Schulhalbjahr so gut gemeistert haben.... Vielleicht bis später sagt: die Tine
eulekleinphpThumb_generated_thumbnailjpgKOEM1BUV.jpg
 

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Tine1948 vom 07.02.2019, 17:58:47

@Distelfink, du hast aber eine schöne Glückseule bekommen. 
Mit mir ist am Valentinstag kein Geld zu machen, ich möchte sagen solche Konsumtage rauschen sang- und klanglos an mir vorüber.
@Tine, da bin ich schon gespannt wenn du uns von deinem Abscheu erzählst Zwinkern.

Heute hatte ich bei der Zahnärztin ein lustiges Erlebnis. Normalerweise gibt es beim Zahnarzt nicht unbedingt viel Grund zum lachen ....
Meine ZA ist aus dem Dom Rep, klein, zierlich und temperamentvoll. Während sie mich behandelte wurde ihr das Telefon gebracht, weil es sich offenbar um einen etwas anderen Anruf handelte. Ich hörte also alles mit. Der Herr am Telefon sagte: Mein Name ist Adam, darauf sie: freut mich, ich bin Eva (stimmt gar nicht, sie heißt Judit). Adam wollte sich offensichtlich nach einem Apartment erkundigen, das zum Verkauf inseriert war. Die ZA sagte ihm, dass sie im Moment sehr beschäftigt sei und er gegen 16:00 nochmal anrufen sollte. Adam war aber offensichtlich im Redefluss und ließ sich nicht abwimmeln. Er war offenbar  Engländer und so beschloss die ZA den gleichen Redefluss anzuwenden, allerdings auf spanisch. Irgendwann gab er auf und wollte später nochmal anrufen. 
Adam hatte ja schon sehr schnell gesprochen, aber gegen diese dominikanische Powerfrau hatte er nicht die geringste Chance Tränen lachen.

5596E683-FBB2-4C9D-903A-A840E13ED03D.jpeg

Distel1fink7
Distel1fink7
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Distel1fink7
als Antwort auf Tine1948 vom 07.02.2019, 17:58:47

Oh toll, ich mache das morgen ( Essen gehen mit Enkelin )
Viel viel Harmonie für Dich und Enkeln 
Gruß vom Distelfink


Anzeige

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Distel1fink7 vom 07.02.2019, 19:49:46

Ich habs schon im Ponyhof erwähnt: so zwei Teenies von 13 und 15 mit viel Schalk im Nacken, nämlich meine Enkel, haben mich heut Abend zum Lachen gebracht und viel Blödsinn erdacht. Aber trotzdem im feinen Restaurant ganz auf 'Benimm' gemacht. Der Lockvogel (meiner) war, nach dem für Teenies immer noch unumgänglichen Schnitzel, für die Jungs das unglaublich himmlische Dessertbuffet, von dem sie so viel essen konnten, dass ich es fast nicht glauben konnte. Das Zusammensein mit den beiden hat mir so gut getan nach all den traurigen Tagen. - Es ist aber auch für ausgemachte Nachteulen jetzt zu spät, um über den Valentistag herzuziehen, ich hab auch grad zu gute Laune dafür. Aber was jetzt nicht ist, wird noch!!!! Liebe Grüsse an alle Eulen und gute Wünsche für dich, Bruny, ich hab beim Anblick des Süssspeisenbuffets, alles ganz weich und fluffig,  ganz doll an dich gedacht und dir was davon in Gedanken gegönnt. Bis bald sagt: die Tine
eulekleinphpThumb_generated_thumbnailjpgKOEM1BUV.jpg

Distel1fink7
Distel1fink7
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Distel1fink7

Heute Nacht,schlaflos


Schon des abends hörte ich ein lautes penetrantes Summen.
Da meine Nachbarin einen neuen Trockner bekommen hat,
dachte ich " Boah trocknet sie aber viel ".

Nachts um drei lief ich mal wieder durch die Nacht ( ne nicht
draussen, in meiner Wohnung )  Penetrantes Summen...

Langsam machte ich mir Sorgen um meine Nachbarin
und morgens fragte ich sie, was das wäre, Sie wußte es
auch nicht, hatte es aber auch gehört. 

" Wo ist denn hier eine Baustelle ? " fragen ging weiter.
Da plötzlich -- ich steh so rum im Bad, merkte ich,
dass  ich selbst dieses Dilemma verursacht hatte.

Ich benutze nie den Ventilator  aber nun lief der und lief
und lief die ganze schlaflose Nacht .
EULE.JPG

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Distel1fink7 vom 08.02.2019, 12:01:48

Ja, siehste Distelfink, dafür ist doch Brunys Nightwriter-Club geradezu ideal: Wer nicht schlafen kann, eilt hierher und erzählt, warum er nicht schlafen kann :P, und schon eilen alle Auch-Nichtschläfer herbei und summen Dir solange die Ohren- pardon- die Augen voll, bis sie vom alleine zuklappen!  Zwinkern...Luchs

                                                                 b7a67b2c88a419619604e496cf9e3b52.png                                                                                   




                                                                                                                                                   

 

Distel1fink7
Distel1fink7
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Distel1fink7
als Antwort auf luchs35 vom 08.02.2019, 13:10:56

Hallo Luchs 35,

doch besser als Schlaftabletten Lächeln

Viele Grüße Distelfink


Anzeige