Forum Allgemeine Themen Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf WurzelFluegel vom 21.06.2020, 00:56:22

Also nicht alle Eulen sorgen für Schande, liebe Wurzel....
Ich bin noch so wach, und mach trotz Knie einen Purzel-
-baum, wenn ich dich hier noch live erleben kann heute,
aber leider kommen um die Zeit nicht mehr viele Leute,
Drum mache ich jetzt noch ein Lese Sit-In mit mir-
und wenn ich darüber etwas sagen mag, teile ich es mit dir.

Tine

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Bruny vom 20.06.2020, 22:47:05
Ich 'join' Dein Bad im eig'nen Schweiss , und find' das ist ein Riesensch..............

Obschon man auch darin eine pos. Seite finden kann, da viel Gift aus dem Koerper rausfliesst.

Und da Koerper/Seele/Geist ja eine Einheit bilden, waere es sicherlich fuer manche Personen gut,
das einmal durchzufuehren um ihr Gift loszuwerden.

Ich denke da an diese sinnlosen Streitereien, die ich heute bei meinem Rundflug durchs ST wieder
einmal las. Klar, ich koennte meine Rundfluege unterlassen; aber auf der anderen Seite:
wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten.

Und im Vergleich ist immer noch mehr Licht als Schatten hier zu finden.

Und ich lasse meine Rundfluege jetzt sein und teil' meine Zeit ganz anders ein.

So - nun flegel ich mich in meinen TV-Sessel und seh' mir eine schoene Reiterstory an.
Wird eine Freude sein, diese edlen Tiere in Aktion zu sehen.  Sowas brauche ich jetzt 😉.

Sorry, dass Du meine phil. Anwandlung abbekommen hast. Deine letzte Zeile des Reimes inspirierte
mich in die Richtung, und jetzt lass' ich's mal stehn.

Habe einen schoenen, wettermaessig ertraeglichen Sonntag - uns wurden 36 Grad versprochen;
aber nachts kuehlt es sich schoen ab - das wuensche ich Dir auch dort!

"See you",   Majorie

0e17d325570cef97b29c8da60ba48f58.jpg



 
WurzelFluegel
WurzelFluegel
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von WurzelFluegel
als Antwort auf Tine1948 vom 21.06.2020, 01:11:18

na dann purzel mal am Baum
liebe @Tine1948 denn du dachtest wohl kaum
dass ich heute Nacht noch wissen will,
was du liest so still
bei deinem sit_in

 


Anzeige

WurzelFluegel
WurzelFluegel
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von WurzelFluegel
als Antwort auf WurzelFluegel vom 21.06.2020, 01:28:44

na dann
Download.jpg
tausche ich nun die Position
denn ich gähne schon

müde Eule.jpg
WurzelFluegel

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf WurzelFluegel vom 21.06.2020, 01:44:06

Na gut, dann purzel ich auch nicht mehr,
bei machen Mitleserinnen fällt's mir auch schwer.
Aber wenn es dich interessiert, wo ich mach mein Sit-In,
dann weise ich dich gerne auf eine mir vertraute Seite hin.
Sie ist mir lieber, als die Highbrow-Seite 'Ich lese gerade'
und hat etwas Multiples, zu dem ich  gerne Jedem rate.
https://www.seniorenportal.de/community/groups/lesenswert

Johanna, lang bei uns im ST bei den Nightwritern aktiv,  hat da eine Seite geschaffen, die ich wichtig finde, Wer mag, schaut
skeptische Zustimmung.pngsonnenmonster.pngTine

 

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Majorie vom 20.06.2020, 18:32:53

Da hättest du keinen Anwalt einschalten müssen, du mußt bei PayPal oder einem KK Institut nur deine Beschwerde vorbringen, natürlich mit allen Belegen, die setzen sich mit dem Versender in Verbindung und dein Geld wird zurückerstattet. Anders wäre es wenn du eine Banküberweisung machst, die Bank kann das Geld nicht zurückholen.

Sträflich finde ich, dass ein Kunde (du, ich oder andere) nicht erfahren bei wem sie eigentlich bestellen. Da steht eine Adresse in Deutschland, in UK, aber das ist nur eine „Durchreich Adresse“. Die Ware kommt direkt vom Produzenten, meistens in China. Deutsche Firmen müssen zwar im Impressum Adresse, Steuernummer und Geschäftsführer angeben, ausländische Firmen nicht. 

Du wirst die Ware bestimmt erhalten, im Moment herrschen noch Lieferschwierigkeiten. Die Waren werden ja oft mit Passagierflügen geschickt, nur sind im Moment nur wenig Passagierflugzeuge unterwegs, die Lieferketten sind wegen Corona unterbrochen. 
Ich musste auf meine in Deutschland bestellten Atemschutzmasken fast 2 Monate warten. Sie kamen direkt aus China, aber ich habe bei meinem KK Institut bereits Beschwerde eingereicht, da hast du nämlich auch eine zeitliche Frist.
Bruny

 


Anzeige

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von pschroed
als Antwort auf old_go vom 20.06.2020, 21:33:04
Es tut mir so  leid,

dass ich dachte,im vertrauten Kreis Rat finden zu können
und einen Shitstorm ausgelöst habe!

Da "Kimba" noch nie im ST erkennbar war,vermute ich,dass sie darauf aufmerksam  gemacht wurde.

Bitte,Bruny entschuldige,dass dadurch dein ins Leben gerufener Thread eine ungute Wendung genommen hat !

Das lag ganz bestimmt nicht in meiner Absicht!

Ganz besonders möchte ich dich,Songeur,bitten,die Beleidigung nicht als Kränkung zu empfinden,die dich veranlassen könnte,hier fern zu bleiben!

Ich war so enttäuscht und traurig über das unverständliche Verhalten ,
und wollte eigentlich nur erfahren,ob ich mit meiner Meinung richtig liege.

Bitte,seid nicht böse auf mich!
Ich danke für eure Antworten und auch für die PN's.

Gudrun
OFF TOPIC

Toleranz ist ein alltäglicher Begriff, ich finde es sehr traurig dass eine 90 jährige Frau, sich wie ein Kleinkind entschuldigen muss. 👎 Das ist einfach nur schwer begreiflich.
Gudrun du hast nichts falsch gemacht, Karl hat die Beiträge angepasst und gut ist es, ich wünsche dir dass du dein Geld zurückbekommst, knuddel Paulchen von mir. 💗
Ich entschuldige mich jetzt schon dass ich diesen Beitrag geschrieben habe, sollte jemand ein Anstoss an den Zeilen finden oder gestört sein. Phil,
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf pschroed vom 21.06.2020, 08:31:08

Warum sollten wir an deinen Zeilen Anstoß nehmen? Auch du musst dich nicht entschuldigen. Ich hatte mit old_Go längst alles per E-Mail geklärt. 
Genieß diesen wunderschönen Tag und wenn du Sonne brauchst, bitte melden ☀️☀️☀️☀️
Bruny

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Bruny vom 21.06.2020, 08:25:20
Oh, vielen Dank Bruny fuer diesen aufschlussreichen Bericht.
Ich werde meinem Anwalt sagen, wir sollten noch etwas abwarten, denn ich moechte an sich die
Ware sehr gerne haben.

Habe bisher nichts gefunden, dass meinem Geschmack mehr entsprochen haette.

Es ist jetzt einen Monat her seit ich die Nachricht erhielt, dass die Ware unterwegs sei. Wenn sie
allerdings aus China direkt gesandt wird, kann es natuerlich noch dauern.

Hoffentlich macht der can. Zoll dann nicht auch noch Schwierigkeiten. Sie sind derart kleinlich und
misstrauisch - glauben in jedem Paeckchen stecken Drugs aller Arten.

Als wir nach hier auswanderten, lebten meine alten Eltern noch und wurden von meiner alleinstehenden
aelteren Cousine betreut.
Mein Mann und ich flogen 4x jaehrlich im Wechsel nach Deutschland um nach ihnen zu sehen - Einer
von uns musste ja zuhause bei den Hunden bleiben. Wir fanden Niemanden der sich zutraute, in unserer
Abwesenheit 5 grosse Hunde zu betreuen - was wir verstanden.

Wenn ich auf dem Flughafen in Halifax beim Zoll landete, wuehlten sie regelmaessig saemtliches Gepaeck
durch. Wie ich den Koffer wieder  geschlossen bekam, war meine Sache.

Mein Mann verfiel auf die Idee, die gesamte Waesche - hauptsaechlich reichlich Unterwaesche - nicht
vor dem Abflug zu waschen und mit der schmutzigsten Seite nach oben, in den Koffer zu packen.

Die Beamten oeffneten den Koffer, hoben vorsichtig ein Panty von mir an und dann das naechtse usw.,
und alles war benutzt und lachte sie an. Sie baten mich, den Koffer wieder zu schliessen , es sei okay.

Mit diesem Trick haben sie weder das Gepaeck meines Mannes, noch das meine jemals wieder
durchwuehlt :-)

Mit Pay-Pal hatte ich das erstemal bezahlt; normalerweise lasse ich die Betraege von meiner Kreditkarte
abbuchen und hatte noch niemals Schwierigkeiten. Wenn ein Teil nicht mehr lieferbar war, erhielt ich
umgehend den entsprechenden Betrag zurueck.
Falls die Ware in einem Monat noch immer nicht hier ist, werde ich Deinem Rat folgen und Pay-Pal
direkt anmailen und/oder tel. anrufen.

Danke nochmals und liebe Gruesse, Majorie
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Majorie vom 21.06.2020, 16:57:56

Liebe @Majorie, mehr als 3 Jahre pendelte ich regelmäßig zwischen El Paso, Texas und Juarez, Mexiko. Glaub mir ich kenne die Schikanen der Beamten, je weniger sie mir anhaben konnten, um so frustrierter wurden sie. Mein Gepäck wurde einfach auf den schmutzigen Boden geleert und sie trampelten mit ihren Siefeln darauf herum. Dabei hatte ich ein Schreiben vom Indian Health Service dabei, was mich als „berechtigte Grenzgängerin“ auswies. 

Hoffentlich bekommst du deine Ware bald 😊.
Gruß
Bruny


Anzeige