Forum Allgemeine Themen Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf WurzelFluegel vom 04.07.2020, 23:34:03

Ich kann den Blütenstamm nicht mehr messen,
obwohl ich wäre ja schon darauf versessen.
Geschätzt ist er ca. 8 Meter hoch
die Riesensukkulente überragt sie noch.
 

WurzelFluegel
WurzelFluegel
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von WurzelFluegel
als Antwort auf Bruny vom 04.07.2020, 23:41:42

8 Meter? Ich kann es fast nicht glauben
das würde mir den Atem rauben
naja dann dann braucht sei einfach noch ein wenig Zeit
bis sie zum Blühen ist bereit.
Das wird wirklich spannend!

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf WurzelFluegel vom 04.07.2020, 23:44:06

Ich werde es morgen mal probieren
sie einfach von oben zu fotografieren.
Ich muss nämlich auch gestehen,
so einen Blütenstamm habe ich nie vorher gesehen 🧐


Anzeige

WurzelFluegel
WurzelFluegel
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von WurzelFluegel
als Antwort auf Bruny vom 04.07.2020, 23:38:11

@Bruny ohne Träume und Fleiß, wärest du nicht wo du bist
die Sorge vertreibt deine Ideen mit List,
doch deine Worte sprechen Bände -
vlt, ist auch die Zeit gekommen für eine Wende

satzzeichen714.gifschwere Entscheidungen ahne ich,
kluge Entscheidungen wünsch ich für dich!

 

WurzelFluegel
WurzelFluegel
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von WurzelFluegel
als Antwort auf Tine1948 vom 04.07.2020, 23:30:43

solche Träume @Tine1948 sind keinesfalls Schall und Rauch
sie geben mir Sicherheit auch
ich kann sie erkennen ganz zweifellos,
doch es erklären, wie könnt ich das bloß?

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf WurzelFluegel vom 04.07.2020, 23:44:06
Wenn ein Mensch uebermaessig gross ist wird stets gesagt -
man habe alle Energie in die Koerperlaenge investiert, da sei fuer den Geist nichts mehr uebrig
geblieben.

Ich hoffe nicht, dass es sich bei Deiner Agave mit ihren 8m Laenge um dasgleiche Symptom handelt,
dann muessen wir auf einen herrlichen Bluetenanblick leider verzichten - waere ein Jammer!

"Take care",
Majorie

phpThumb_generated_thumbnailjpg.jpg


 

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf WurzelFluegel vom 04.07.2020, 23:49:12

Die besten Ideen habe ich immer in der Nacht,
wenn mein Tagewerk ist vollbracht
und ich allein auf der Dachterrasse sitze,
gewichen ist des Tages Hitze
und mich die Geräusche der Nacht
auf manche Idee hat gebracht.
Und ja, es läßt sich nicht länger vermeiden,
ich werde mich in den nächsten Tagen entscheiden.
Zwei Wege tun sich vor mir auf
und langsam freue ich mich darauf
einen neuen Weg weiter zu gehen
ob meine Wahl gut ist werde ich sehen 
40765889-0CE0-420A-862F-2533C49113A1.jpeg
 

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf WurzelFluegel vom 04.07.2020, 23:54:24
durch Traumdeutung, liebe Wurzelfluegel.

Nur Mut !

"See you",   Majorie

                 🐞
WurzelFluegel
WurzelFluegel
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von WurzelFluegel
als Antwort auf Majorie vom 05.07.2020, 00:02:25

Majorie ich kann sie deuten, das ist nicht so schwer - 
nur erklären woher ich die damit verbundene Gewissheit nehme, kann ich nicht 

weil ich manchmal darauf angesprochen werde, dass "man" doch nie sicher sein kann
 

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Bruny vom 04.07.2020, 23:38:11

Liebe Buny, ich kenne diese Träume der Wünsche auch sehr gut,
und in der Realität sind sie nicht erreichbar, es verlässt mich der Mut.
Wenn ich das grosse Ganze bedenke, wie es in der Welt aussieht,
dann könnt ich verzweifeln, weil ich nicht ändern kann, was hier geschieht.

Aber in meinem kleinen Lebenskreis ist es mir manchmal geschehn,
dass ich im Traum etwas erblickte, das ich vorher noch nie gesehn.

Ich sah einmal vorm inneren Auge nachts ein Haus, ganz im Detail,
fand anderntags eine Annonce im Landblättchen: Ich dahin dann eil
und die Bilder, die ich sah, standen in einem kleinen Dorf dann da.
Es war das Haus, mit dem riesigen Rosmarin, den ich im Traume sah.
Und ich schmiss alles hin, was vorher war, zog in die alte Hütte,
renovierte selber,  aber sanft, so dass ich den Zauber nicht zerrütte.
Und da wohn ich nun schon zwanzig Jahre, und bin hier oft so froh,
dass ich dem standhalten kann, was aussen schlimm ist und nicht so,
wie ich es richtiger fände , oder ich Manches auch nicht aushalten kann,
denn ich kann mich dem besser stellen, weil ich hier Ruhe finde, dann und wann.

Tine


Anzeige