Forum Allgemeine Themen Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948

Nach einem wunderschönen Septembertag bin ich heute Abend dennoch nachdenklich, und schicke euch in den Wald 'The Sound of Silence'.
 

Tine


Textübersetzung:
Klang des Schweigens

Hallo Nacht, mein alter Freund -
ich rede gern mit dir erneut,
weil Visionen sanft mich trafen;
setzten mir ihre Saat beim Schlafen.
Und die Vision, die gesät ist in mein Hirn,
bleibt noch drin,
mitten im Klang des Schweigens.

In schwerem Traum ging ich allein
enge Gassen, Pflasterstein;
unter einem Laternen-Licht
schloss ich meinen Kragen dicht.
In meine Augen stach ein Blitz voller Neon-Pracht,
brach durch die Nacht
und traf den Klang des Schweigens.

 
 

Und in dem nackten Licht sah ich
zehntausend Leute dicht an dicht.
sie reden und sagen nichts aus,
hören, doch machen sich nichts draus.
Leute schreiben Songs, die niemals jemand singt,
und niemand bringt's
zu stör'n den Klang des Schweigens.

„Narren!“ sag ich, „wisst ihr nicht,
Schweigen trägt den Krebs in sich.
Hört auf das, was ich euch geb',
greift meinen Arm, der fest euch trägt.“
Doch meine Worte tropften leise,
verhallten hohl im Schlund des Schweigens.

Und die Leute rühmten kalt
ihr goldenes Neon-Kalb.
Und vom Himmel blitzt' die Warnung,
formt' Worte voller Bedeutung.
Sie lauten: „Lies die Worte der Weisen,
gesprayed an U-Bahn-Wällen
und dunklen Stellen -
sie stimmen ein ins Lied des Schweigens.“
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Tine1948 vom 10.09.2020, 22:14:29

Ich habe mich heute total ausgepowert,
zwischendurch habe ich mich selbst bedauert.
Aber für so eine große Campo Runde
brauche ich mit Morena eine Stunde,
danach geht es mir dann wieder gut
weil sich meine Seele da draußen erholen tut.
Vom Sound of silence werde ich begleitet
und ich werde von nichts verleitet.
Da ist keine Musik und kein menschliches Geschrei
nur die Stimmen der Natur sind dabei
und nach so einer Runde ist mein Kopf wieder frei 🦉
F223197F-4EFF-4AE8-8E86-ED20976150C3.jpeg

Bruny

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Tine1948 vom 10.09.2020, 22:14:29

@Tine1948 - ein Song - zwei völlig unterschiedliche Präsentationen 
 

Wobei mir diese kraftvolle Version von Disturbed besser gefällt, aber das ist Geschmacksache 😊

Anzeige

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Bruny vom 10.09.2020, 22:47:25

Bruny, deiner geht natürlich mehr unter die Haut. Danke für's Einstellen. Ich hab ihn gespeichert unter 'Good to know'. Ich bin heut Abend eh auf 100.  - Moria. -  Und die Unfähigkeit der EU.  - Das Geschacher der wohlhabenden Länder.  - Die Not der Menschen auf Lesbos. - Die Schweiz 'nimmt' 40 (in Worten Vierzig) Kinder aus diesem Unglückslager, in dem Tausende Menschen hoffnungslos gestrandet sind. Wie übel , peinlich wäre ein zu schwaches Worteklig.png Tine

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Tine1948 vom 11.09.2020, 00:45:53
Hi there,

ich kenne unter dem Titel "The Sound of Silence" mehrere Versionen. Mir gefallen sie Alle.
Sie sind alle auf You Tube.

Je nach Stimmungslage bevorzuge ich mal die Eine und mal die Andere. Tiefe haben sie Alle m.E.

Zu dem was Du ansonsten schreibst Tine, fehlen mir einfach die Worte. Ich hatte re. Lesbos  dies
auch gelesen. Es wird langsam sehr schwer, alle die Hiobsbotschaften zu verkraften, und ich
wuerde gerne mein 'Human being Sein' gegen das 'Sein' der Tiere eintauschen.

Habe Freude an Deiner Jule - schaue in ihr juxiges und smartes Gesichtchen und pette sie -
auch virtuell von mir.

Liebe Gruesse,
Majorie

images.jpg


 
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
Was ist denn heute hier geschehn?
Von Eulen ist hier nichts zu sehn.

Mal tummeln sie sich vor Vergnuegen,
Mal muss man selber sich genuegen 😁.

Nun sitz ich hier auf meinem Ast,
und bin vor Trauer ganz erblasst.

Ich flieg dann auch schnell wieder fort,
von dem so schrecklich leeren Ort.

Habt All' ein schoenes Wochenende,
und macht hierher nochmal ne Wende.


Liebe Gruesse,   Majorie

Uhu_auf_Hund.jpg

 

Anzeige

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948

Uhuhund😂, ich war, liebe Majorie. und Eulen, heut
bei einer privaten Hundesitterin, hat mich sehr gefreut.
Dort wär das Julchen gut aufgehoben, für einen Ernstfall,
doch, die Preise scheinen mir eher aus dem Weltall.
45 Franken für einen Tag, mit Übernachtung 10 mehr,
das macht Fünfundfuffzig insgesamt, und dies dann bittesehr
ohne Futter... das käm dann noch dazu und ich bin platt....
Hier einen Hund unterzubringen, das macht mich schachmatt.
Ich glaub, ich verzichte auf die Knie-OP, und wurschtle mich durch.
Ich übe jetzt dann mal zu krabbeln auf vier Beinen, wie ein Lurch.
Dann bin ich ja auch auf Augenhöhe mit der lieben Fröschin,
Und muss nicht mehr vom Baum herunter flüstern der Worte Sinn.
Tine

Lurch und Frosch, Qwelle: Bildergipfel.de


 

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Mareike vom 09.09.2020, 17:32:19

Ich liebe diese stille Stunden

Stille Stunde, keine Eile
Hier bleib ich eine Weile.
Geliebte kleine Sachen
die mir das Leben leichter machen.

Sie erzählen von der Zeit
und von der Ewigkeit.
Kreislauf des Lebens -
nichts ist vergebens.

Spuren im Sand
in meiner Hand
Mit Farbe und Sand
meine Gedanken gebannt.


P1350925.JPG
Fundstücke

P1350931.JPGSelbstgestaltetes Tischchen


P1350928.JPG
Ewigkeitssymbol

DSCN9415.jpg
Auf Leinwand gebanntHolz und Stein.jpgHolz und Stein

Windbraut.jpgWindbraut
Ich hole die Bilder noch mal hoch, denn ich habe mich noch nicht bedankt!
Liebe Mareike, diese Eindrücke beim Betrachen haben sich eingerankt
in meine Liebe zu Symbolischen und Bildhaften , und ich betrachte
sie seitdem jeden Abend. Sie tun mir gut, weil ich ihr Wirken auf meine Seele achte.
Danke. Tine
Mareike
Mareike
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Mareike
als Antwort auf Tine1948 vom 12.09.2020, 01:24:49

Guten Morgen ihr Lieben

@liebe Tine
Zu jedem Teil könnte ich eine Geschichte erzählen.

Das Gemälde mit den Steinen (Format 120 . 70 cm) hängt bei der Jüngsten Tochter.
Mit dieser Tochter verbringe ich regelmäßig eine Woche am Strand - sie kennt meine Sammelmarotte am Besten. 😃
Sie fand als Kind immer die Haifischzähne, ich nie, dafür aber einen Stein mit eingeschlossenem Haifischzahn.
Oder den großen Stein mit Loch. Darin ist eine kleine Muschel eingeschlossen - lose - somit eine natürliche Rassel.

Zum Symbolischen: Schriftzeichen haben mich immer fasziniert - auch die Entstehung der Zeichen.
Es gibt dazu ein fantastisches Buch: Patterns that connect.
Vielleicht später mehr dazu: https://www.amazon.com/Patterns-That-Connect-Symbolism-Ancient

Zur Malerei: Ich bin sehr dankbar für diese Gabe. Zur Zeit ist es ein abstraktes Spielen mit Farben und Strukturen. Durch einen Beitrag hier im ST wurde meine Neugierde geweckt hinsichtlich "Drucken mit der Gelplatte". Ich experimentiere fleißig und das entspannt enorm.
Link: https://www.seniorenportal.de/community/forum/bildende-kunst/auf-gel-gedruckt?tid=1015902

LG
Mareike

Mareike
Mareike
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Mareike
als Antwort auf Tine1948 vom 12.09.2020, 01:14:19

Ich glaub, ich verzichte auf die Knie-OP, und wurschtle mich durch.
Ich übe jetzt dann mal zu krabbeln auf vier Beinen, wie ein Lurch.
Dann bin ich ja auch auf Augenhöhe mit der lieben Fröschin,
Und muss nicht mehr vom Baum herunter flüstern der Worte Sinn.
Tine

Lurch und Frosch, Qwelle: Bildergipfel.de


 
Liebe Tine

was ich Dir in Sache Knie empfehlen würde: Versuche es mal mit Feldenkraisübungen! Wichtig dabei: Nur ganz kleine behutsame Bewegungen und immer nachspüren, wie es Dir damit geht. Meist spürt man schon nach 10 Minuten, dass es gut tut.
Das Video zeigt nach ca 2,2 Minuten Übungen für Zuhause.


Ich musste schmunzeln: Froschübungen!

Anzeige