Forum Allgemeine Themen Plaudereien Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht

Plaudereien Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht

SweetCaroline
SweetCaroline
Mitglied

Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von SweetCaroline

Unser Bewusstsein wird von unserem Sein bestimmt. Und unsere Art zu leben, prägt unser Denken.
Wir beschwören in diesen Zeiten den Zusammenhalt, aber es funktioniert nicht, weil wir nicht alle danach leben.
Wir suchen nach Schlupflöchern, nach Ausnahmen, warum eine Regel nicht für uns gilt. Wir sagen: !Ich bin selbst für mich verantwortlich – Eigenverantwortung. Und warum? Wir denken doch nur noch an uns selbst, und drehen alle Gedanken so, dass sie in unser Leben passen.

In Zeiten der Pandemie ist aber niemandem damit geholfen.
Private Feiern, weil ich eine große Hochzeit will, 
das Verreisen müssen, weil ich jetzt Urlaub habe,
ich habe ein Recht darauf,
ich lasse mich in meiner Freiheit nicht beschränken
sind Gründe des potentiellen Anstiegs der Zahlen.

Wehmütig denke ich zurück:
Ach, ich wünsche mir einen Covid 19.-freien Tag. Nur einen! Ohne Masken, ohne Beschränkungen, ohne das Wort in den Nachrichten oder überhaupt in TV und Radio zu hören, ohne "social distancing", ohne Angst vor Ansteckung und Krankheit und womöglich Tod, ohne Nachdenken darüber, wie lange das wohl noch so dauern könnte. Und ohne den Gedanken "Ist das jetzt wirklich die "Neue Normalität"?

Einen Tag ganz normal leben wie noch im Februar. Mit Freunden treffen, sie in die Arme nehmen, Menschen wieder die Hand geben können zur Begrüßung, zum Abschied. Unbedenklich mit anderen Menschen in einem vollen Lokal essen oder etwas trinken oder feiern. Zusammen tolle Konzerte mit vielen anderen erleben und.... Und.... Und....
Hach....
Es fehlt mir, das (normale) Leben. 
Ich weiß :

Alles ist gut und richtig und zu ertragen, wie es ist. Und wichtig, um Covid 19 möglichst einzudämmen. Es ist vernünftig, wissenschaftlich fundiert, es ist demokratisch, weil wir alle für uns alle verantwortlich sind. Es ist alles gut.

Ich sehne mich manchmal einfach nach normalem Leben.
Und wie wird es dann sein?
Wird’s bald wieder wie früher sein?
Wird’s bald später wie früher sein?
Wohl kaum!
Wie wird’s dann werden? Wie wird’s dann sein?
Während wir spekulieren:
Es wird und wird und wird.
Wird es uns gefallen?
Wird es uns zufallen, und was wird auffallen, abfallen oder zerfallen?
Vielleicht macht es uns „zufällig“ den Gefallen, uns so zu gefallen, wie es uns gefällt.
Eure Sweety

 

old_go
old_go
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von old_go
als Antwort auf SweetCaroline vom 17.10.2020, 16:41:59


Nein,

ich habe keine wehmütigen Jammerklagen!

Wir älteren Menschen haben doch alle Möglichkeiten,unsere Tage weitestgehend angenehm zu gestalten!

Es ist nicht so angenehm,Masken  und andere Einschränkungen zum Schutz gegen Infektionen zu tragen und zu beachten.

Aber:

es gibt viel Schlimmeres!

Krank zu werden,oder andere zu infizieren!

Ich denke viel eher sorgenvoll an diejenigen,die ihren Arbeitsplatz verloren haben,die vielen Schüler,Studenten und Kitakinder,die wirklich betroffen sind!

An -z.B.-Eltern,die in kleinen Wohnungen nicht genügend Räume haben,um Kleinkinder und Schulkinder so trennen zu können,dass alle zu ihrem Recht kommen!

Und nicht zuletzt an alle die,die beruflich durch diese Viruszeit überlastet sind oder an jene,die nicht,wie gewohnt,Gäste beherben und beköstigen zu können!

Ja, auch ich vermisse den direkten Kontakt zu den Menschen,die wegen des erforderlichen Abstandhaltens nicht mal eben "ganz nah" sein können!

Wir haben aber doch so viele Möglichkeiten,unserer Verbundenheit
Ausdruck zu geben!

old_go


 
SweetCaroline
SweetCaroline
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von SweetCaroline
als Antwort auf old_go vom 17.10.2020, 17:09:26

Es sollte auch nicht nur ein Jammern sein. Es sind einfach Gedanken, die mir so in den Sinn kamen und ich gebe Dir recht, dass es viele Aspekte mehr gibt.
Schönes Wochenende und bleib gesund
Sweety


Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von old_go
als Antwort auf SweetCaroline vom 17.10.2020, 17:18:28


"bleib gesund"

Wäre reines Wunschdenken....

schon lange Jahre geniesse ich:

nicht gesund zu sein....aber  trotzdem das Beste aus meinem Leben zu machen,denn
ich lebe so gerne!💃

old_go
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von Bruny
als Antwort auf SweetCaroline vom 17.10.2020, 16:41:59

Ich habe jeden Tag ein normales Leben. Die Maske trage ich an meinem Handgelenk und setze sie dann auf wenn sich mir Menschen nähern, ansonsten bin ich alleine unterwegs. Wenn ich einkaufen gehe, dann setze ich die Maske auf sobald ich mein Auto verlasse. Das Abstand halten in Supermärkten ist nicht immer möglich, aber größtenteils funktioniert es. 
Ich brauche die körperliche Nähe zu anderen nicht, insofern geht mir auch dahingehend nichts ab. 
Ich glaube es liegt an uns selbst uns das momentane Leben nicht selbst schlechter zu reden, als es ist. Krank zu werden oder zu sein, wäre für mich die denkbar schlechteste Alternative.
Ich stellte mich bereits im Frühjahr darauf ein, dass das bis dahin gewohnte Leben lange, vielleicht nie mehr zurückkehren wird.
Bruny
 

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von Clematis
als Antwort auf Bruny vom 17.10.2020, 17:27:02
Auch ich hab ein ganz normales Leben.
Einmal die Woche fahr ich mit dem Auto einkaufen,
Feinkost und Drogerie liegen dicht beieinander,
vom Auto aussteigen und die Maske aufsetzen,
bis ich wieder einsteige.

Ins Zentrum kann ich zu Fuß gehen, brauch die
Maske erst kurz vor der Apotheke oder Bäckerei.

Clematis



 

Anzeige

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf SweetCaroline vom 17.10.2020, 16:41:59

Mir gefällt Dein Text, Sweety. Auch wenn es meiner Frau und mir momentan gut geht, so wie vielen anderen auch, so ist im Hinterkopf "Corona" doch immer präsent, und sei es in der Sorge um liebe Menschen, die einem nahe stehen. Wir würden gern unsere beste Freundin mal wieder in den Arm nehmen, die 900 km von uns entfernt wohnt. Wir sind nicht mobil, und sie hat Angst, fast 10 Stunden Zugfahrt inkauf zu nehmen. Wir hoffen auf das nächste Jahr...

Im Übrigen finde ich, dass man hin und wieder durchaus "jammern" darf... 😉

 

old_go
old_go
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von old_go
als Antwort auf Der-Waldler vom 17.10.2020, 17:35:26

@ Der Waldler,du schreibst:

Im Übrigen finde ich, dass man hin und wieder durchaus "jammern" darf..////

Und das klingt wie eine Zurechtweisung.

Ich habe eine andere Einstellung zu Unvermeidlichem!

Wer jammern möchte oder muss,vertut meiner Meinung  nach
unnötig seelische Kräfte,die sinnvoller eingesetzt werden können.

Dass uns allen die Einschränkungen nicht gefallen,ist eine nicht wegzuleugnende Tatsache.

Sich angepasst zu verhalten,zu erkennen,was wichtig ist und das zum -Ausdruck bringen,kann Verzagten Mut machen.

old_go


 

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Bruny vom 17.10.2020, 17:27:02
"Hello"  und "guten Tag",

dem Beitrag von Bruny habe ich nicht ein einziges Wort hinzuzufuegen oder fortzunehmen.

M.E. ist dies die genau richtige Einstellung, um der augenblicklichen Situation die beste Seite
abzugewinnen.

Koerperliche_Behinderung.jpg
                                 "So long",  Majorie


 
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf old_go vom 17.10.2020, 17:43:48

Guten Abend, old_go.

Ich weise niemanden zurecht, das Recht habe ich ja gar nicht. Hinter meinem Satz ist auch ein "Augenzwinker-Smiley". Dennoch finde ich, dass jemand, der hin und wieder mal ein wenig jammert, nicht verurteilt werden sollte. Wenn Du und andere anderes reagieren, okay, das ist wunderbar und das respektiere ich auch. Aber ich respektiere eben auch Menschen, die einfach mal ein bisserl jammern möchten. Wenn's ihnen gut tut. Ich mach das auch manchmal.

Schönen Abend

DW


Anzeige