Forum Allgemeine Themen Plaudereien Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht

Plaudereien Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht

SweetCaroline
SweetCaroline
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von SweetCaroline
als Antwort auf Roxanna vom 18.10.2020, 09:09:19

Liebe Roxanna!

Ja, so ist es leider - aber nicht nur bei jungen Menschen. Auch viele Menschen in unserem Alter ist das so...
Sweety
 

SweetCaroline
SweetCaroline
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von SweetCaroline
als Antwort auf karl vom 17.10.2020, 23:49:33

Lieber Karl!
Ich stimme Dir voll und ganz zu.
Und trotzdem macht es mich traurig, ja, sogar wütend, wenn ich sehe, was so passiert. Beschlüsse werden gefasst und wieder gekippt - ein Chaos..., jeder sucht nach eigenen Vorteilen, als nach dem großen Ganzen.
Gegen einen gesunden Egoismus ist ja nichts einzuwenden - aber es ist nun mal ein WIR jetzt gefragt. Ich denke, dass der Werteverlust unserer Gesellschaft die Situation entscheidend beeinflusst. 
Auch denke ich, dass wir den Blick auf das Ganze verloren haben oder dabei sind es aufs Spiel zusetzen, zu verlieren. Wir werden zunehmend resistent gegen alles, was uns einschränkt. 
Wo bitte ist und bleibt die HERZ - RELEVANZ???
Deine nachdenkliche Sweety

 

werderanerin
werderanerin
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von werderanerin
Ich ahne, was du mit deinen Gedanken ausdrücken möchtest...auch mir geht es so, ich möchte auch mein ganz normales, voriges Leben wieder und genau das möchten Millionen auch "nur" aber wir wissen alle..., es geht wohl eben doch nicht so schnell, wie wir es wünschten.

Ich persönlich lebe mein Leben fast so, wie zuvor auch aber mal ganz ehrlich, wir alle hier sind Rentner*Innen und können dies auch. Es hat sich ja im Ablauf kaum etwas verändert oder wir beeinflussen diesen, je nach Lage ! Kein Problem !

Familien haben da schon ganz andere Probleme.

Natürlich vermisse ich meine Familie , andere Kontakte hin und wieder..., spontane Urlaube oder einfach mal in Museen gehen ohne sich vorher zu informieren, ob das überhaupt geht.
Aber das alles ist doch machbar, weil wir wissen, alle müssen helfen, dem Herr zu werden und wenn Feiernde ausscheren und ihr Ding durchziehen, wird's auf alle zurückfallen.

Maske tragen ist für mich derweil wirklich "fast" Alltag..., es gehört dazu, wie mein Schal, den ich mir ummache. Das ist doch das aller wenigste !

Ich persönlich denke, es steht uns ein "heißer" Herbst bevor, die Zahlen steigen unaufhaltsam an. Hoffen wir mal, dass wir das irgendwie ohne Schul,- und Kitaschließungen hinbekommen...

Es gibt immer Wege und es gibt aber auch immer Menschen, die ignorant sind und ihr, ganz eigenes Ding machen.

Hoffen wir vor allem auf Diejenigen, die mitziehen, egal ob jung oder alt !!!

Dann bekommen wir auch unser "altes" Leben zurück....wollen wir das eigentlich...?


Kristine, die nie die Hoffnung aufgibt !

Anzeige

SweetCaroline
SweetCaroline
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von SweetCaroline
als Antwort auf werderanerin vom 18.10.2020, 10:15:33

Liebe Kristine!
Sicher, wir sind in der glücklichen?! Lage Rentner zu sein. Aber das bedeutet doch nicht gleich, dass uns die Gesamtproblematik - mal etwas spitz formuliert- nix mehr angeht.
Ich denke, wir haben soviel zu sagen, zu berichten, Vorblider zu sein gerade für junge Familien, Kinder und Jugendlichen. Auch wir müssen uns bewegen und raus aus unserer Komfortzone, was du ja auch andeutest.
Vieleicht nur ein Wunschdenken....
Sweety

 

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von JuergenS

Interessanter thread!
Kann man alles nachvollziehen, vieles seh ich auch so.
Häufig jedoch versuche ich es aus der Brille 15 bis 25-jähriger zu sehen.
Was wär das damals für eine Trostlosigkeit, nicht nur Wehmut gewesen, wenn in dieser Zeit, gar nicht lange nach dem Krieg, so ein Rückschlag gekommen wäre?
Man hätte -vielleicht- ähnlich wie ein paar Beispiele hier, ohne große Solidaritätsgedanken, einfach viele Gefahren ignoriert, man ist nur einmal jung, das ist kurz und geht ratzfatz.

Ich jedoch bin alt, ein sich schleppender Vorgang über viele Jahre, völlig andere Perspektiven: ich muß nicht einen bestimmten Schulabschluss forcieren, ich muß nicht testen, ob ich zu dieser oder jener Gruppe, die dieses oder jenes Hobby haben, passe.
Ich muß nicht ins Kino gehen, habe die ganze TV-Welt und streaming und mein Video-Archiv und vor allem den PC.
Ich kann livestreams aus der ganzen Welt empfangen, kann telefonieren, so lange ich will, mit wem ich will. Es gilt nicht, wie früher am Telefon "FASSE DICH KURZ.
Ich kann mir im Internet alle Länder der Welt anschauen, mich informieren.
Natürlich ist das frü junge Leute Standard, aber sie sind noch im Aufbau, das ist ganz was anderes als das was ich an "Problemen" habe...

grübel

werderanerin
werderanerin
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von werderanerin
als Antwort auf SweetCaroline vom 18.10.2020, 10:30:20
So ist es und es ist kein Wunschdenken... wer kann das Wort "Corona" schon noch hören aber darum geht es ja nicht... das Virus ist Fakt !

Wir als Rentner*Innen sind genauso betroffen, wie alle anderen, nur eben "anders".
Wir können manches ganz anders beeinflussen, andere Zeiten wählen, Massen meiden...aber Berufstätige z.B. müssen nun mal im übervollen Zug fahren, Kinder gehen zur Schul/Kita, da gibt es kaum eine Wahl.

Ich persönlich beschäftige mich viel damit, es geht ja auch kaum an einem vorbei...wenn wir unsere Enkel sehen, sprechen wir auch darüber aber nicht nur, was ich auch wichtig finde. 

Es muss auch einen anderen "normalen" Alltag geben können...ohne CORONA !
Nur so schaffen wir das auch irgendwann einmal...

Kristine

Anzeige

SweetCaroline
SweetCaroline
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von SweetCaroline
als Antwort auf JuergenS vom 18.10.2020, 10:34:09

Lieber Jürgen!
Aber wäre, es für alle jungen und im Aufbau befindlichen Menschen, geplagt durch Leistugsstress, Burn out. immer schneller, immer mehr....die Liste kann vorgesetzt werden, nicht ein guter Zeitpunkt, sich einmal zu entschleunigen? Sich auf andere Werte zu besinnen?
Es wäre doch sicher eine Chance.

Sweety

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf SweetCaroline vom 18.10.2020, 10:45:06

klar, aber wir haben damals auch versucht, anders zu ticken als unsere Vorfahren, soll keine Entschuldigung sein.😗

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von schorsch

Wenn im Urwald die Baumkinder in den Wipfeln herumtollen, fällt ab und zu eines runter, bricht sich das Genick oder wenigstens ein Glied, kann nicht mehr klettern - und wird von einem Raubtier gefressen.

Es sind die ungeschickteren, die dieses Geschick erleiden; die besseren Kletterer und Sprünge-Planer kommen davon und vererben ihre Künste den Nachkommen.

Auch bei uns Menschen sind es die unerfahrenen Jungen, die sich unvorsichtig verhalten. Der Unterschied zu den übermütigen Urwaldkindern: Die unserigen stecken mit dem Virus auch uns Erfahrenen und Vernünftigen an.....

....und so kann es denn eben vorkommen, dass die Jungen zwar angesteckt werden, den Virus aber überleben. Wir Älteren aber müssen wegen den übermütigen Jungen ins Gras beissen!

SweetCaroline
SweetCaroline
Mitglied

RE: Corona: Gedanken - Wehmut - Sehnsucht
geschrieben von SweetCaroline
als Antwort auf JuergenS vom 18.10.2020, 10:51:51

@Jürgen
 Habs auch nicht als Solches angesehen....🌻


Anzeige