Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof Nr. XI

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof Nr. XI

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof Nr. XI
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Roxanna vom 13.09.2017, 21:00:55

Moin moin,

ihr habt mal wieder geplaudert über ditt und auch datt,
doch ich hatte mit den Lütten hier sehr viel Spass.

Vorhin bin ich vom Jazzdance heimgekommen,
den Kurs besuchen nun auch all unsere Nachkommen. emoji_wink

Sogar die Kleinste in unserer Familenrunde,
ist schon begeistert bei der Übungsstunde.

Natürlich sind die Zeiten für alle aufgeteilt,
wir sind zum Schluß für die Übugen bereit.

Auch wir hier auf dem Dorf sind eine ganz tolle Runde...

so grüße ich mal wieder alle zu später Stunde

Bis dahin...w.



 


   emoji_winkdiese Sendungen habe ich  nie gessehen ..

nun aber im Internet ...

allen einen schönen Abend... weserstern
 
Shenaya
Shenaya
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof Nr. XI
geschrieben von Shenaya





.................................................................................................................


.................................................................................................................


.................................................................................................................

www.ran.de




Songeur
Songeur
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof Nr. XI
geschrieben von Songeur

Guten Morgen allerseits!

Heute, ausnahmsweise, mal von mir ein kleines Frühstück.


Möge das Wetter bei Euch allen besser sein als hier, denn das hiesige ist gänzlich indiskutabel.


Anzeige

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof Nr. XI
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf Songeur vom 14.09.2017, 08:04:59

Guten Morgen in den Ponyhof,

verschlafen habe ich heute emoji_wink und finde hier ein Frühstück vor, über das ich mich doch nun wirklich sehr freue. Herzlichen Dank, lieber @Songeur, dass du heute mal den "Frühstücksdienst" übernommen hast. Einen starken Kaffee könnte ich jetzt gebrauchen, aber - ich wiederhole mich emoji_joy -, muss halt aber doch bei meinem Schwarztee bleiben. Das oder heißt es die?  Brioche gehört mir emoji_wink, ich stelle noch ein wenig Marmelade dazu, so schmeckt es einfach köstlich





Das Wetter, lieber Songeur ist hier auch völllig indiskutabel. Es hat die ganze Nacht ums Haus gestürmt, dass man hätte denken können, 1000 Geisterreiter seien unterwegs emoji_scream. Der Sturm hat sich gelegt, dafür regnet es jetzt und ist ziemlich abgekühlt, nachdem es gestern noch einmal föhnig arm war.

Heute gibt es wieder ein Dichter-Geburtstagskind, nämlich Theodor Storm (1817 - 1888). Sein voller Name lautet eigentlich Hans Theodor Woldsen Storm. Heute wäre es der 200. Es ist noch nicht so weit, ich finde dieses Gedicht aber doch jetzt schon ziemlich passend.

 
Oktoberlied

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!
Und geht es draußen noch so toll,
Unchristlich oder christlich,
Ist doch die Welt, die schöne Welt,
So gänzlich unverwüstlich!

Und wimmert auch einmal das Herz –
Stoß an und laß es klingen!
Wir wissen's doch, ein rechtes Herz
Ist gar nicht umzubringen.

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!

Wohl ist es Herbst; doch warte nur,
Doch warte nur ein Weilchen!
Der Frühling kommt, der Himmel lacht,
Es steht die Welt in Veilchen.

Die blauen Tage brechen an,
Und ehe sie verfließen,
Wir wollen sie, mein wackrer Freund,
Genießen, ja genießen!
 



Ich wünsche euch einen schönen Tag, lasst euch nicht vom Winde verwehnemoji_wink


Roxanna
SamuelVimes
SamuelVimes
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof Nr. XI
geschrieben von SamuelVimes
als Antwort auf Roxanna vom 14.09.2017, 09:37:30

@Roxanna
Das oder heißt es die?  Brioche gehört mir

Da fällt mir ein:
Klein Fritzchen kommt von der Schule und fragt seinen Vater:
Heisst es in Frankreich "Le Coeur" oder "La Coeur".
Sagt der Vater:  Quatsch - es heisst Likör.


LG
Sam
 

CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof Nr. XI
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf SamuelVimes vom 14.09.2017, 10:31:27

Guten Morgen, Ihr Lieben,
auch unser Wetter ist zum Erbarmen,
da bleibt man lieber zu Hause im Warmen,
nimmt virtuell am Frühstückstisch Platz.....
Songeur und Roxy, danke, jeder von Euch ist ein Schatz !

Ich stell noch etwas Musik dazu
und frühstücke dann erst mal in aller Ruh`.....

Der Morten Harket von "A-ha" ist heute 58 Jahre alt,
deshalb ein Clip mit einem seiner bekannten Songs.
 



Ein großer Schwarm der Schwiegertochter-Generation !
Bis später !
Charlie 
 

Anzeige

CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof Nr. XI
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 14.09.2017, 10:43:38

O, ein paar Blümchen nicht zu vergessen !
Allen einen angenehmen Tag - trotz des Wetters -
wünscht
Charlie

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof Nr. XI
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 14.09.2017, 10:48:33

Eben habe ich entdeckt, dass mir ein lustiger Schreibfehler unterlaufen ist emoji_joy. Ich habe geschrieben, es war föhnig "arm" anstatt warm. Ich wundere mich immer wieder, dass man hier solche Schreibfehler glatt überliest.

@SamuelVimes, danke Sam für die Schwabenecke. Die kenne ich noch nicht, sieht auch lecker aus. Na ja, bin ja auch schon lange da weg emoji_wink. Es ist doch immer gut, wenn man seinen Vater fragen kann und der über alles so gut Bescheid weiß emoji_yum.

Dank Charlie für die schönen Blümchen und für Morten. Ich habe ihm in den Ohrwürmern schon die Ehre gegeben emoji_grinning.


Roxanna

old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof Nr. XI
geschrieben von old_go
als Antwort auf Roxanna vom 14.09.2017, 09:37:30
Guten Morgen in den Ponyhof,

verschlafen habe ich heute emoji_wink und finde hier ein Frühstück vor, über das ich mich doch nun wirklich sehr freue. Herzlichen Dank, lieber @Songeur, dass du heute mal den "Frühstücksdienst" übernommen hast. Einen starken Kaffee könnte ich jetzt gebrauchen, aber - ich wiederhole mich emoji_joy -, muss halt aber doch bei meinem Schwarztee bleiben. Das oder heißt es die?  Brioche gehört mir emoji_wink, ich stelle noch ein wenig Marmelade dazu, so schmeckt es einfach köstlich




Das Wetter, lieber Songeur ist hier auch völllig indiskutabel. Es hat die ganze Nacht ums Haus gestürmt, dass man hätte denken können, 1000 Geisterreiter seien unterwegs emoji_scream. Der Sturm hat sich gelegt, dafür regnet es jetzt und ist ziemlich abgekühlt, nachdem es gestern noch einmal föhnig arm war.

Heute gibt es wieder ein Dichter-Geburtstagskind, nämlich Theodor Storm (1817 - 1888). Sein voller Name lautet eigentlich Hans Theodor Woldsen Storm. Heute wäre es der 200. Es ist noch nicht so weit, ich finde dieses Gedicht aber doch jetzt schon ziemlich passend.

 
Oktoberlied

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!
Und geht es draußen noch so toll,
Unchristlich oder christlich,
Ist doch die Welt, die schöne Welt,
So gänzlich unverwüstlich!

Und wimmert auch einmal das Herz –
Stoß an und laß es klingen!
Wir wissen's doch, ein rechtes Herz
Ist gar nicht umzubringen.

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!

Wohl ist es Herbst; doch warte nur,
Doch warte nur ein Weilchen!
Der Frühling kommt, der Himmel lacht,
Es steht die Welt in Veilchen.

Die blauen Tage brechen an,
Und ehe sie verfließen,
Wir wollen sie, mein wackrer Freund,
Genießen, ja genießen!
 



Ich wünsche euch einen schönen Tag, lasst euch nicht vom Winde verwehnemoji_wink


Roxanna
geschrieben von Roxanna



Liebe Roxanna

Danke für das Einsetzen der Storm-Zeilen!

Meine Eltern--ein glückliches Ehepaar,beide sehr temperamentvoll (!)--
hat diese Verse oft gesprochen und sich dabei so lieb-verstehend angeschaut---------
o,ich kann mich so gut erinnern!


Ich hab noch den Klang der Stimme meines Vaters im Ohr,wenn er zu meiner Mutter zärtlich sagte:

----Hanne,du!---

mein Vater hiess 'Hans'

und ich habe als kleines Mädchen mit meinen Puppen so oft :

emoji_heart_eyesHans und Hanne emoji_heart_eyes

gespielt

o,glückliche Zeit,o,selige Zeit

und werde doch schon zum 6./7. Mal Urgroßmutter

old_go
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof Nr. XI
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf old_go vom 14.09.2017, 11:30:49

Was wären wir, liebe @Old_go ohne solche schönen Erinnerungen. Und immer wieder schaut man zurück und kann es nicht fassen, wie schnell die Zeit vergangen ist. Ich wünsche dir heute einen schönen und guten Tag.

Roxanna


Anzeige