Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.

Trollblume
Trollblume
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von Trollblume
als Antwort auf luchs35 vom 22.07.2016, 15:50:41
huhu Luchsi,

ich komme mit, aber nur auf´s Kettenkarussell

das andere sieht mir ziemlich wild aus....

LG
Trollblume
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Trollblume vom 22.07.2016, 15:54:29
Klar, Trolli, ich lass Dich dann besonders hoch fliegen - bitte vorher keinen Kuchen essen !!!




Und für Morri noch das Pendant zum Wintergoldhähnchen: das Sommergoldhähnchen Luchs
Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von Morrison
als Antwort auf luchs35 vom 22.07.2016, 15:59:06
Die Goldhähnchen sind süß, gell?

Ich habe bisher nur das Wintergoldhähnchen gesehen. Wo stecken eigentlich die Sommergoldhähnchen im Sommer?

Anzeige

kolli †
kolli †
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von kolli †
als Antwort auf luchs35 vom 22.07.2016, 15:59:06
da hatte ich doch mal so'n Erlebnis
auf meiner Terrasse:Kucke mal
Gruß:
kolli
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf kolli † vom 22.07.2016, 16:16:14
Danke, Kolli, für die zusätzliche Bereicherung durch Dein kleines Gedicht - passt wunderbar!
Die Goldhähnchen (Sommer+ Winter) gehören zu den kleinesten europäischen Vögeln.
Es ist etwa 9 Zentimeter lang und wiegt nur zwischen vier und sechseinhalb Gramm. Es hat eine Flügelspannweite von 13 bis 16 Zentimetern.

Man kann es sich durch Deine Hand besonders gut vorstellen, wie klein die Piepmätze sind....Luchs
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Morrison vom 22.07.2016, 16:12:46
Morri, Winter-und Sommergoldhähnchen sind im Sommer beide da. Aber das Sommergoldhähnchen fliegt in der kalten Zeit in wärmere Gefilde, das Winterhähnchen bleibt da....Luchs

Anzeige

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von Morrison
als Antwort auf luchs35 vom 22.07.2016, 16:26:36
Danke kolli und Luchs!

Ich hatte auch mal ein Wintergoldhähnchen in der Hand, weil es an die Fensterscheibe geflogen ist und etwas bedröppelt auf der Treppe saß. Musste schnell handeln, da meine Katze draußen war Foto konnte leider niemand machen, ich war allein mit dem Piepmätzchen (außer Katze im Garten).

Ich habe den Winzling genommen und in eine Schachtel gesetzt, weiches Tuch rein, und zu. Nach etwa 15 Minuten fing es in der Schachtel an zu kratzen und ich konnte das Goldhähnchen wieder fliegen lassen. Das war so klein und zart, die wiegen ja nur ein paar Gramm. Ja, es ist der kleinste Vogel bei uns, kleiner als der Zaunkönig.

Morrison
Klara39
Klara39
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Morrison vom 22.07.2016, 16:31:20


Habe grad Eure interessanten Beiträge gelesen
und bin von Kollis Gedicht ganz gerührt gewesen!
Dazu so schöne Fotos von den kleinen Piepmätzen,
die sind so schwer zu fotografieren - das kann man nicht genug schätzen!

Ich beneide jeden Vogel, der über mir schwebt
und sich über die Erdenschwere erhebt.
Das wäre mein Traum!!
(Zeppelin oder Karussels sind es kaum )

Bin auch noch nie mit dem Flugzeug geflogen
und weiß nur von Bildern, wie Mutter Erde aussieht von oben.
Vielleicht gelingt es mir ja doch noch mal,
aber ich leb auch ohne die Erfahrung weiter - ganz normal !

Ein schöner Tag ist bald zu Ende,
noch sind nur Wolken am Himmel.
Vielleicht gibt es heute Nacht die Wetterwende?
Einen angenehmen Abend wünscht allen
Klara

(Lach, das Foto war übrigens ein Kunststück: mit links habe ich Herrn Sperling gefüttert und mit rechts einhändig fotografiert!)
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Klara39 vom 22.07.2016, 17:47:00
Hach ,Klara, ich bin froh, wenn ich nicht fliegen muss,
für mich ist das oben schweben kein Genuss,
da kommt hervor eine richtige Bangebüx,
die ist lieber fest auf der Erde, da fürchtet sie (fast) nix.
Leider konnte ich der Fliegerei nie ausweichen,
deshalb meine ich, es wird auch reichen.

Auch dem Kettenkarussell traute ich nie,
da flog immer mit die Fantasie,
doch auch widerstehen konnte ich nicht,
und ich machte eben ein fröhliches Gesicht.

Der kleiner Sperling scheint Dir zu vertrauen,
er ist auch putzig anzuschauen.
Diese Erfahrung, Morri, hast Du wohl auch gemacht,
als Du das Federhäufchen vor der Katze in Sicherheit gebracht.

Ähnliches habe ich mit einem Amselkind erlebt,
das hat in meiner Hand gezittert und gebebt.
Ich habe es auf dem Balkon in ein Körbchen gebettet,
seine Eltern kamen bald und haben es aus meinen „Fängen“ gerettet ..Luchs
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf luchs35 vom 22.07.2016, 18:10:34
Weil wir es gerade von unseren singenden ,zwitschernden und pfeifenden Piepmätzen haben , stelle ich euch einen Pfeifkünstler vor, der sich bei uns im St unter einem anderen Nicknamen präsentiert.

Es lohnt sich reinzuhören! ...Luchs

Anzeige