Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Federstrich
Federstrich
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Federstrich
als Antwort auf luchs35 vom 23.08.2018, 16:47:40

Federle Gibfried, unser stiller Genießer im Eckchen,
wartet auf ein großes Teil aus meinem Versteckchen.
Ich weiß ja, Du magst Apfelkuchen mit  Streusel drauf-
sieh nur, wie schnell ich zum Konditor lauf' Errötet..Luchs

400080-960x720-oma-idas-apfelstreuselkuchen.jpg
 
Was du alles weißt?! Ich bin sprachlos... Besten Dank. Kuss
LG, GF
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf anjeli vom 23.08.2018, 17:47:14

Dazu kann ich Dir nur raten, Anjeli, Dich nicht von Gibfried erwischen zu lassen, wenn Du seinen Apfelkuchen schnappst - also iiich gönne ihn Dir ja. Den Apfelkuchen, nicht Gibfried Federle Tränen lachen
Ich freue mich, wenn Du mit Laufen recht bald gute Fortschritte machst, ich kenne es ja zur Genüge, wenn man so "angebunden" ist. 
Bei uns zieht gerade ein deftiges Unwetter auf, es gießt bereits mächtig, und die frische, kühle Luft ist nur noch "Hochgenuss! 

Viel Spaß noch beim Album basteln- ich wollte, ich hätte Dein Talent Zwinkern...Luchs

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Federstrich vom 23.08.2018, 18:14:53

Aber sicher weiß ich das noch
es war 12:40:19 und in meinem Magen war ein Riesenloch.
Der Heidelbeerquarkkuchen war nur für eine Person gedeckt
und ich habe ihn im vorüberfahren abgeleckt :P.
Bruny Zwinkern


Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Federstrich vom 23.08.2018, 18:17:41

Aber noch lieber wüsste ich, wie es Deiner Dackeldame ohne Beißerchen geht, G. Federle. Wir haben mit ihr mitgelitten, jetzt wüssten wir ja schon mal gerne, wie es weiterging. Zwinkern Kaust Du ihr jetzt vor? ..Luchs   

Federstrich
Federstrich
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Federstrich
als Antwort auf luchs35 vom 23.08.2018, 18:23:24
Aber noch lieber wüsste ich, wie es Deiner Dackeldame ohne Beißerchen geht, G. Federle. Wir haben mit ihr mitgelitten, jetzt wüssten wir ja schon mal gerne, wie es weiterging. Zwinkern Kaust Du ihr jetzt vor? ..Luchs   
Dazu hatte ich was geschrieben mit Foto, wo sie sich am nächsten Tag auf dem Rücken wälzt. Erinnerst du dich?
Aber ich danke für die Nachfrage und verspreche ein Update sobald ich dazu komme. Smiley
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf luchs35 vom 23.08.2018, 18:23:24
DSC03926.JPG
Das war mal ein spannendes Regenbild mit Sonne!
Jedes Tröpfchen glitzerte wie ein Edelstein -
so schön kann außer der Nässe der Regen auch sein!
Jetzt ist schon wieder alles vorbei
und der Rasen trocken wie Heu!

Einen gemütlichen Abend wünscht
Klara

Anzeige

Federstrich
Federstrich
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Federstrich
als Antwort auf Bruny vom 23.08.2018, 18:21:13
Aber sicher weiß ich das noch
es war 12:40:19 und in meinem Magen war ein Riesenloch.
Der Heidelbeerquarkkuchen war nur für eine Person gedeckt
und ich habe ihn im vorüberfahren abgeleckt :P.
Bruny Zwinkern
Das heißt also, eigentlich hat's für mich nicht mehr gereicht. Tränen lachen Deshalb ja auch meine Klage... der dann von Puschel auch prompt stattgegeben wurde.Zwinkern
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Federstrich vom 23.08.2018, 18:27:52

Natürlich erinnere ich mich, G.F.. aber das ist schon eine Weile her, und wer weiß, vielleicht gibt es ja Hundezahnärzte ,und sie hat schöne neue Beißerchen Lachen...Luchs

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Klara39 vom 23.08.2018, 18:29:09

Betreffs Rasen habe ich heute Morgen schon ganz breit gegrinst. Der Rasen ist ja kein Rasen mehr ,sondern eine trockene,  gelbe Fläche. Und um 10 Uhr hörte ich das Geräusch des Rasenmähers von einer Firma, die alle Arbeiten in und ums Haus erledigt.  
Eine junger Mann tuckerte mit seiner Mähmaschine und Kleinkind auf dem Schoß die Rasenanlage rauf und runter, seine Frau saß im Schatten und schaute mit Kleinkind Nr. 2 zu.  Als er fertig war, sah der Rasen immer noch gelbtrocken aus, war immer noch nicht vorhanden , aber nun waren wenigstens im Boden Radspuren zu sehen. Er schaute ganz zufrieden auf sein Werk und tuckerte dann mit seiner Familie ab.

Pflicht ist eben Pflicht- er wird ja dafür bezahlt  Zwinkern...Luchs

Shenaya
Shenaya
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Shenaya
als Antwort auf Klara39 vom 23.08.2018, 18:29:09





index.jpg



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~





boring.JPG



she cat.png

Anzeige