Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf luchs35 vom 29.09.2018, 20:05:35
images (16).jpg
Ich gähne mich jetzt in mein Bett,
denn da ist es bei Nacht ganz nett,
kein Vollmond wird mich dabei stören,
da kann ich ruhig "röhren" Schlafen...Luchs 
Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf old_go vom 29.09.2018, 10:01:31

Nach all der Feierei der letzten Nacht
als der A-K-J sogar Sekt mitgebracht,
und wir das Jubiläum hochleben liessen
konnt ich den Morgen gar nicht geniessen:
Der Abschied vom ODW war angesagt,
worauf mich vorauseilend schon Heimweh plagt.
Noch ein Spazier mit der Jule auf Bergeshöhn
dann mussten wir weg, das war gar nicht schön.
Ein paar Tränchen mussten dann halt rinnen,
doch dann sassen wir im Auto schon drinnen.
Bei Karlsruhe kam dann schon der übliche Stau,
beim Warten wurde mir schon wieder flau.
Am liebsten hätt ich einfach das Auto umgedreht,
doch dass das wegen der Töchter und Enkel gar nicht geht,
war dann klar, denn ich freu mich, sie wiederzusehn.
Und kaum angekommen  ist es dann ganz schnell geschehn:
Grosse Umarmung und Freude, alle Wiedersehensfreude genossen
Und dann zu Hause schnell den Laptop angeschlossen.
Und siehe da,  das was gestern an Freude im PH war, 
kann ich hier fortsetzten und das ist wunderbar.
Gut dass es den Ponyhof gibt, denn dann ist man nicht allein
Und kann lesen was heut hier geschrieben und das ist fein.
Ich hab mich ja eigenltich dem Eulennest versprochen,
Aber nach all den schönen Wohltaten, die ich hier gerochen,
möcht ich gern auch hier öfter Gast (!),( nicht Gästin) bei euch sein.
Also bis bald, die Tine

( Tines internes Wikipedia; ODW ist der Odenwald, Jule ist Tines Hund)






 

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf luchs35 vom 29.09.2018, 20:14:16
Da, liebe Luchs,  röhre ich heute mit,
mit deiner Müdigkeit halte ich Schritt,
den ganzen Tag tat sie mich quälen,
die Stunden fing an ich zu zählen.

Der Bettzipfel ruft mich nun,
Zeit wird es, sich auszuruh'n.
Naht hier vielleicht der Winterschlaf schon,
dass mir ja keiner kommt mit Hohn. Tränen lachen

Jetzt mache ich mit der Reimerei Schluss,
ehe ich reime hier nur noch Stuss.
Wünsche allen eine gute Nacht
und dass euren Schlaf ein Engel bewacht.

 

Roxanna


 

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Tine1948 vom 29.09.2018, 20:37:22

Anjeli hat einen süßen Wichtel bekommen
zur Majorie ist dagegen eine Löwin gekommen
und hat ihr einfach die Kamera genommen tz tz tz
und während sie jetzt Brot backen muss,
schwelgte Tine im Abschiedsverdruss.
Luchs ist schon ins Bett gegangen,
ich hab noch ein Weilchen im Pool abgehangen.
Bald ist hat es mit dem schwimmen ohnehin ein Ende,
denn ich wechsle wieder mal die Wände.
Am 05. Oktober steige ich in den Flieger
für 10 Tage, dann komme ich wieder
nach Spanien zurück,
denn hier liegt nun mal all mein Glück.
Huch Roxy, bist ja schon wieder an mir vorbeigezischt,
am Rockzipfel habe ich dich gerade noch erwischt Tränen lachen.
Buenas noches Schlafen wünscht Bruny

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Roxanna vom 29.09.2018, 20:45:56
DSC00197.JPG
Guten Abend,
bin gerade eben heimgekehrt,
habe viel gesehen und erlebt, bin aber nun nicht mehr viel wert.
Hier alles nachzulesen, finde ich hoffentlich morgen Zeit -
mein altes Hirn ist heute abend dazu nicht mehr bereit.

Habt einen schönen Sonntag nach einer guten Nacht!
Klara
nixe44
nixe44
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von nixe44
als Antwort auf Roxanna vom 29.09.2018, 20:45:56

Guten Abend,

ich bin auch mal wieder da, viele Beiträge ich hier sah. Vergessen hab ich nicht den Ponyhof,
das fände ich auch sehr doof. Wußte doch die Tiere in guter Obhut, auch zum Schreiben fehlte mir nicht der Mut. Manchmal fällt einem zum Schreiben einfach nichts ein, das finde ich gar nicht fein.
Ist aber so, mich biss auch kein Floh.

Mein Koffer ist schon gepackt, morgen Nacht gehts Richtung Toskana, zack zack.
Kururlaub ist das verheißungsvolle Wort, darum zieht es mich von zu Hause fort.
Es soll ja dort noch wärmer als in Deutschland sein, das finden nicht nur meine Knochen fein.
Also sag ich vorerst Adieu, da ich morgen gen Süden geh(nee fahre).

Gute Nacht sagt die nixe und verschwindet für 2 Wo. ganz fixe.


Anzeige

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf nixe44 vom 29.09.2018, 21:04:17
Frühstück22.jpg
Guten Morgen in den Ponyhof!
Jetzt stelle ich schnell erst einmal das Sonntagsfrühstück her.
Es möge allen schmecken - bitte sehr!
Der Kaffee kommt auch bald,
ehe hier einer Platz nimmt, ist er sonst kalt!

Draußen scheint bei 6° die Sonne!
Ich rufe Nixe einen Gruß hinterher und wünsche ihr Tage voller Wonne.
Der Kurlaub tut ihren Knochen bestimmt gut,
wenn sie dann heimkommt mit neuem Mut!

Allen anderen möge auch heut gut gelingen,
was sie gestern schon anfingen.
Ihr wart ja gestern fleißig mit Schreiben,
auf alles zu antworten ist mir zu schwer, drum lass ich es bleiben!

Wünsche allen einen sonnigen Sonntag.
Bis später
Klara
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf Klara39 vom 30.09.2018, 08:50:28
Guten Morgen in den Ponyhof,

Klara hat heute einen besonders schönen Tisch gedeckt, an dem ich gerne Platz nehme. Ein Gedicht bringe ich euch mit


DSC01593.JPG
 
 
Sonntag

Wie lieb' ich es, an Sonntagnachmittagen
Allein zu sitzen im vertrauten Zimmer;
Durchs Fenster bricht der Sonne heller Schimmer,
Das Buch vergoldend, das ich aufgeschlagen.

Die Straßen; es rollen keine Wagen;
Des Marktes Lärm verstummt, als wär's auf immer,
Und all des Sonntagsstaates bunter Flimmer,
Er ward hinaus in Wald Flur getragen.

Verlassen fühlt sich, wer zurückgeblieben,
Und manches schöne Auge blickt verdrossen,
Und manche Wünsche unerfüllt zerstieben.

Es ruht das Leben, wie in sich zerflossen;
Doch still erfüllt sich auch geheimes Lieben,
Und einsam wird des Geistes Glück genossen.

Ferdinand von Saar
 
 

Ich wünsche euch allen einen schönen und entspannten Sonntag

Roxanna
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Klara39 vom 30.09.2018, 08:50:28
Ein kleines Vöglein hat es mir gesungen,
hier gibt es Klaras Frühstück- gut gelungen.
Ich fang an zu futtern ohne zu fragen,
wer zu spät kommt, hat eben einen leeren Magen.

Hier ging es gestern Abend ja noch ganz schön rund,
aber mein langer Schlaf war auch recht gesund.
Ich bin nun zufrieden wie  Klaras runder Kater,
der aussieht wie ein stolzer Vierlingsvater.

Sonntag ist's- überall läuten die Glocken,
die Sonne scheint und draußen ist es trocken.
Doch jetzt setzt euch alle zu uns an den Frühstückstisch,
denn noch ist das Superangebot wirklich frisch...Luchs

Danke, Roxy für das Gedicht zum Sonntag - bist heute ja schnell im Vorbeirennen Zwinkern

 
pug-801826_1280.jpg
!2 Grad - klappt gut mit der entsprechenden Hülle ..



 
SamuelVimes
SamuelVimes
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von SamuelVimes
Der Besuch ist weg.

Der, der vom Stamme der wortgewaltigen Sachsen den Beinamen "Mei Gutster"
erhalten hat muss jetzt erstmal seine Buchstaben sortieren.

Eben ist mir der Kugelschreiber runtergefallen und ich
habe laut gedacht "ei verbibbsch".

So jetzt mach ich mir erst mal eine Bemme und trinke ein Glas
Gola.

LG
Sam

Anzeige