Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Shenaya
Shenaya
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Shenaya
als Antwort auf anjeli vom 13.12.2018, 09:04:14
Guten Morgen PH_sun-- .....jpg

Ich habe gestern auch den zweiten Teil von Aenne Burda gesehen... Hut ab, vor dieser Frau... die Szene, in der sie den Ehemann und den Liebhaber vorstellt, fand ich genial... vor allen in der damaligen Zeit war doch sowas undenkbar...
 
          .....................................................................................................
engel.gif





Advent_She.jpg

wavey.gif
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Shenaya vom 13.12.2018, 09:50:27
 Jau, @Bruny, die Zähne zeigen ist manchmal angebracht,
doch besser ist es, wenn man schon am Morgen lacht.
Ich versuche , die Wohnung auf Hochglanz zu bringen,
aber lange werde ich mich nicht mehr dazu zwingen.

Doch, Shen, der Burda-Film zeigte viel aus jener Zeit,
 Frauen wie Aenne waren aber zum Aufbrauch bereit.
Ob alles in der Familie Burda dann auch so war,
ist auch dem Spielfilm geschuldet - das ist klar.

Und jetzt geht es weiter mit der "Putzteufelsucht",
ich hätte doch besser eine Fachfrau gebucht Tränen lachen..Luchs 
 
RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf luchs35 vom 13.12.2018, 09:17:29

Der Film war wirklich grossartig. Ich hatte schon vor einigen Jahren eine interessante Biografie über diese phantsastische Frau gelesen und war sehr beeindruckt - wenngleich ich sie nicht zur Chefin hätte haben mögen. Da war sie wohl sehr streng und direkt. Aber sonst wäre sie sicher auch nicht so erfolgreich gewesen.

Wie steht es in der Bild Online? " Sie hat das Fremdgehen für Frauen salonfähig gemacht!" und neben ihrem geschäftlichem Erfolg entspricht es den Tatsachen, dass sie ihren Giovanni tatsächlich auch mal dem Oberbürgermeister von Frankfurt als ihren Geliebten vorstellte. Bei dem Macho Gehabe, was die Männer damals noch an den Tag legten und mit welcher Selbstverständlichkeit die Herrn Ehemänner damals ihre Frauen betrogen ... da war ihr Schritt nach vorne wirklich sehr mutig. 

Sie hat uns auch ein paar schöne Zitate hinterlassen.
Am besten gefällt mir eines, das sie schon hoch betagt einmal von sich gab:

 „Ich verachte Frauen, die heute Emanzipation spielen und durch ­Quotenregelung in eine Stellung kommen.“

chapeau, Aenne .


 

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf luchs35 vom 13.12.2018, 10:34:41

Das muss ich doch noch korrigieren: Frauen wie Aenne waren natürlich nicht zum Aufbrauch, sondern zum Aufbruch bereit Lachen..Luchs

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi

Habe da gerade etwas gefunden und gleich an Luchs gedacht
Es ist zwar kein Luchs sondern ein berglöwe in den USA, aber es zeigt sooo schön, dass grosse und kleine Katzen eben alle gleich sind.
Vielleicht stellst Du mal einen Pappkarton in den Garten, Ute - und kannst so einen Luchs anlocken?

:-)

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf WoSchi vom 13.12.2018, 11:27:32

Aber eines haben sie alle: Krallen Tränen lachen. Begegnungen mit Luchsen hatte ich schon- einmal erschreckend, weil unerwartet, dann anlässlich einer Reportage in einer Luchsstation - und schlussendlich bei meinem Sohn im Garten, durch den öfters mal ein Luchs durchschleicht, er lebt in einem Luchsgebiet Zwinkern, aber es sind immer nur Einzelne. ...Luchs 


Anzeige

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi

Oh wie toll! Hier bei mir in der Eifel soll es ja auch Luchse geben,. Wer weiss, bei meinem Glück mit Katzen ... Aber Berglöwen (Pumas) und Bären habe ich schon desöfteren in den USA gesehen.

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf luchs35 vom 13.12.2018, 11:37:27
Rentier Weihn.markt Gotha.JPG

Guten Tag ringsum,
sehe alle sind schon munter zugange!

WoSchie, der Berglöwe gefällt mir sehr -
sieht auch wie ein verspieltes Kuscheltier!
Luchs, ich wollte nur mal zeigen,
dass es nicht nur in Stuttgart Rentiere auf den Weihnachtsmarktbuden gibt.
Aber ich frage mal besser nicht danach, wo ich obiges Foto gemacht habe! Zwinkern

Ich bin etwas mit der Zeit im Verzug,
deshalb sei dies Grüßle für´s erste genug!
Allen einen schönen Tag wünscht
Klara
(hab heute zum ersten Mal draußen Handschuhe angehabt,
es ist s..kalt!)
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Klara39 vom 13.12.2018, 12:00:13
 KLara, egal , wo Dein Rentier rennt,
Hauptsache, dass es Weihnachten nicht verpennt.
Hier traben auch echte Lamas,Kamele und Alpakas rum,
ich hoffe , die Rentiere nehmen ihnen das nicht krumm. Enttäuscht

Woschis Kuscheltier würde ich Dir nicht empfehlen,
außer- Du würdest die dicke Pauline erwählen,
sofern sie nicht in der Katzentür steckt 
            oder gerade das schüchterne Katerchen neckt Smiley...Luchs

682611_3_katzencafe_koeln_565.jpg
 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 13.12.2018, 12:45:08

Auch bei mir ist es ungemütlich kalt geworden
der Wettergott verdient sich zur Zeit keinen Orden.
Außerdem fällt vom Himmel Regen herab
da wird Morena wieder zur Schlammsau und das nicht zu knapp.
Und auch ich ziehe mir heute wieder Regenklamotten an
obwohl ich dieses eingepackt sein gar nicht leiden kann.
Ich habe mir einen Pott leckeren Tee gemacht
und ein paar Stunden unter einer Kuscheldecke vollbracht
aber nun ist es Zeit wieder etwas zu tun
ich kann ja nicht den ganzen Tag auf meinen 4 Buchstaben ruhen Tränen lachen.
Bruny


Anzeige