Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf luchs35 vom 24.01.2019, 10:44:40

Ohweh ... kannst Du denn eventuell ihren Sohn erreichen?
Jetzt mache ich mir aber auch Sorgen. Vielleicht hat @Karl eine Kontaktadresse?
 

karl
karl
Administrator

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von karl
als Antwort auf WoSchi vom 24.01.2019, 10:49:36

@WoSchi,

ja, ich habe ihre Telefonnummer und Postanschrift und werde mich kümmern.

Beste Grüße

Karl

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf karl vom 24.01.2019, 11:12:26

vielen lieben Dank, Karl


Anzeige

karl
karl
Administrator

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von karl
als Antwort auf WoSchi vom 24.01.2019, 11:18:00

@luchs35, @woschi, @klara39, @all,


ich habe eben mit Gudrun (old-go) telefoniert. Sie hat sich nach 3 Hand.OPs im KH eine schlimme Bronchitis geholt und es geht ihr nicht gut. Sie schafft derzeit den Weg nicht zum Computer, aber ich soll euch alle herzlichst grüßen! Sie hofft bald wieder auf den Beinen zu sein.

Ich habe gesagt, dass Ihr alle die Daumen drückt und an sie denkt, was sie sehr, sehr gefreut hat!

Beste Grüße, Karl

youngster
youngster
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von youngster
als Antwort auf karl vom 24.01.2019, 11:24:37

Herzlichen Dank Karl für deine Mühe. 

Ich wünsche "old-go" gute Besserung und hoffe, dass sie bald wieder auf den Beinen ist.

Gruß youngster

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf karl vom 24.01.2019, 11:24:37

Danke,lieber Karl, ich habe lange versucht, Gudrun zu erreichen, kann jetzt aber aus derzeit eigener  Erfahrung gut nachvollziehen, dass ihre Kraft durch die Bronchitis sehr schwächelt. 
Ihre Telefonnummer ist nach ihrem Umzug vermutlich eine andere, weshalb ich sie nicht erreichen konnte. 
Aber nun bin ich beruhigt. 
Grüßle
Luchs
 


Anzeige

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf karl vom 24.01.2019, 11:24:37
Gute Besserung2.JPG
Danke Karl für die Info!
Na dann gute Besserung allen von Bronchitis Geplagten.
Wenn ich da an Luchsi denke, ist das eine ziemlich langwierige Sache.
Ich habe nur einen "normalen" Husten und hoffe, dass er nicht ausartet.
Gestern stand in der Zeitung, dass ein erneuter Ausbruch der
Virus-Grippe befürchtet wird und sich alle Senioren doch besser
noch impfen lassen sollten. Ich hab das Angebot meiner Ärztin
dankend abgelehnt - vielleicht war das ein Fehler?
Bei dem Schiet-Wetter ist eine Erkältung ganz schnell eingefangen.

Ich drück dann mal die Daumen für Old_Go und für alle, die es auch
nötig haben!
Klara (es schneit immer noch bei uns!)
RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf karl vom 24.01.2019, 11:24:37

Vielen, vielen Dank , lieber Karl!
Man sorgt sich , auch wenn man die Ponyhoflernicht persönlich kennt und Gudrun soll wissen, dass wir an sie denken und ihre baldige Genesung wünschen.

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Drachenmutter

Hallo in die Ponyhofrunde,


nach längerer Zeit melde ich mich mal wieder. Es liegen äußerst stressige Zeiten hinter mir und heute ist mal ein Tag zum Durchschnaufen. Alles was für meinen Mann auf den Weg gebracht werden musste, ist angeleiert. Nun heißt es abwarten und sehen, ob die Anträge genehmigt werden, ob eine Reha stattfinden kann, ob ein Heimplatz gefunden wird. Alles muss sich innerhalb der nächsten vier Wochen entscheiden.

Zu all dem Stress hatte ich über Weihnachten und Neujahr eine schwere Bronchitis, die nun nach fast 6 Wochen nahezu abgeklungen ist.

Das alles war dann auch der Grund für mein langes Schweigen hier. Je schlechter es mir geht, umso stiller werde ich.

Nun hoffe ich, dass bald alles geregelt ist und endlich ein wenig Ruhe einkehren kann.

Heute auf den Tag genau ist mein geliebter Finn schon ein halbes Jahr nicht mehr bei mir. Ich vermisse ihn so sehr, schaue mir immer wieder die Bilder von ihm an und verdrücke die eine oder andere Träne.

Das zweite Halbjahr 2018 war eine ganz schreckliche Zeit für meinen Mann und mich. 

Einen kleinen Lichtblick gab es. Gizmo und Mikuya sind bei mir eingezogen. Zwei freche, kleine, süße Kätzchen, die mich auf Trab halten. Sie sind nun schon 4 Monate alt und ordentlich gewachsen.

2019_01_24_Gizmo_u_Mikuya.jpg
Gizmo (auf dem Bild unten links) ist schon sehr kräftig und ist als Kater größer und schwerer als seine Schwester Mikuya (auf dem Bild unten rechts).
Gestern haben sie auf meiner Loggia den ersten Schnee ihres Lebens kennengelernt. Keine Berührungsängste. Nur ab und zu mal ein Pfotenheben, iiih das ist nass.

Sie sind recht verschmust, aber nur, wenn SIE das wollen. Ansonsten darf ich für Futter sorgen und das Klo sauber machen. Katzen eben, lach.

So, das soll erst einmal reichen.

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Donnerstag. Wir haben doch Donnerstag, oder? Ja, doch. Ich hab kaum noch ein Zeitgefühl, so erschöpft bin ich von all dem Stress.

Seid lieb gegrüßt,
Christiane

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Drachenmutter vom 24.01.2019, 12:44:32
Oh, Drachenmutter,

ich dachte schon, du hättest dich hier im ST abgemeldet !

Auch dich hat die ganze Zeit eine schwere Bronchitis geplagt,  wie gerade Luchs und old Go dazu noch viele andere Sorgen. Schön wieder von dir zu hören.

Ich schicke allen --- Gute Genesungswünsche ---

und ein DANKESCHÖN an Karl ---  für die schnelle Rückmeldung.


weserstern

Anzeige