Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 01.02.2019, 15:07:39

original.jpg

Charlie, eine Tasse Kaffee habe ich ganz fix gemacht
und dabei ganz heimlich zwinkernd gelacht.
Gibt es für die brave KK-Küchenfee 
dort nicht mal einen gute Tasse Kaffee? 

Ja, Bruny macht auch mir wirklich Sorgen,
hoffte, dass man abhelfen konnte heute morgen.
Vor allem tut es mir sehr leid,
dass es nun geht schon so eine lange Zeit.

Ich glaube Sam ist nun doch losgerannt,
um zu fotografieren - ich bin mal gespannt.
So ein Oldie ist eben meist ans Herz gewachsen,
und als Drittwagen macht er auch wenig Faxen....Luchs

 
weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf luchs35 vom 01.02.2019, 17:04:30

Moin moin Ponyhofrunde,

melde mich wieder mal zu später Stunde,

doch die Nacht war kurz und auch Ordnung musste wieder sein,

deshalb schaue ich erst so spät hier rein.

Dazu hab ich die Haare wieder schön,

wollt ja nicht wie ein alter Mop durchs Leben gehn.

SAM's Gefährt hat nun auch Geburtstag heut ,

ich hatte ja auch mal einen Oldtimer ihr Leut.

Mit einem Käfercabrio bin ich viele Jahre nach Hannover gefahren,

mann merkte ihm  doch an die Zeit, mit Jahren.

Doch dadurch habe ich bestens das EINPARKEN gelernt, Zwinkern


SOO nun aber mal was ganz anderes ---

für SAM und alle habe ich zum Feiern noch etwas mitgebracht---4.jpgOh Wunder -- auch Getränke sind noch anzufinden

Bier und Wein1.jpg

die habe ich für  die Autogeburtstagsfeier mitgebracht. .

Für Bruny schau ich nochmal in die Dorfküche rein,

da denke ich ein Süppen wäre bei den Schmerzen doch fein.

Suppe 2 neu.jpg

Ich hoffe, du kannst es nach vielen Plagen gut vertragen und hast was Gutes für Muckies und Magen.

Ich wünsche allen einen schönen Abend--- wie es eben so geht --

und SAM-- datt mit der Eierkohle, datt lassen wir lieber sein-- mönsch dann haste ja so viel Eierlikör und muss den all vernichtenTränen lachen

ich habe doch noch Holzanteile an unserer Forstgenossenschaft -- nich datt DU noch zum Trinker wirst, nur wegen der Eierkohlen.

weserstern

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 01.02.2019, 17:04:30

So nun bin ich vom Zahnarzt zurückgekommen,
vor lauter Dämlichkeit habe ich gleich die Toreinfahrt mitgenommen 
E214C7C9-AE8B-485F-9965-D83E0C6F6ADE.gifJetzt hab ich nicht nur mit meinem Koof ein Problem
ich muss jetzt auch noch zur Werkstatt gehen.
Männe hat a bisserl säuerlich geschaut
mich hat das nicht vom Hocker gehaut Verwirrt.
Die Zahnärztin hat gespült und gespült mit Chemie und so nen Kram
und am Montag rückt dann vom Labor einer an.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie es weiter geht
aber das alles mir über beide Ohren steht.
Vielleicht sollte ich eine Flasche vom Roten trinken
und dann einfach in mein Bett versinken Zornig.
Bruny

@weserstern Sternchen, ich schnappe mir erst diese köstliche Suppe,
dann die Flasche Roten auf die ich hoffentlich nicht spucke Tränen lachen.
 


Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 01.02.2019, 19:14:10

Ach, Bruny, das tut mir wirklich so sehr leid für Dich, da ist doch allerhand schiefgelaufen. Da  ist eine Wagenschramme ein Pappenstiel. Vielleicht weiß der Laborfachmann mehr und kann das Richtige einleiten. 
Ich drück Dir beide Daumen, dass bald alles gut wird.

Genieße wenigstens ein flottes Süppchen wie es Weserstern zubereitet hat. Dein Männe kann ja inzwischen kochen- hoffe ich...Luchs
 




 

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf weserstern vom 01.02.2019, 18:59:18

Aha, Sternchen: Du hast nun die Haare schön
und willst ganz sicher noch mal feiern gehn Zwinkern.
Platten und Getränke sind auch schon zur Stelle,
da mach ich gerne mit - auf alle Fälle! 

Dann singen alle, denen Gesang gegeben,
und lassen Sams Oldtimer immer höher leben.
ich röchle dazu rauf und runter,
das hält ganz sicher alle munter :P...Luchs

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Bruny vom 01.02.2019, 19:14:10

Ja Bruny, in so einer Situation kann alles geschehen.

Ist meinem stony ja auch vorher passiert. Auto Totalschaden--- doch ihm und anderen ist nichts passiert. man gut .

Die ganzen Tage habe ich mich  um alle diese Dinge kümmern müssen.

Wer hat das Auto abgeschleppt und wo steht es nun ?? Musste ja alles noch ausräumen.  Dazu noch Meldung an die Versicherung.  Es kam ein Gutachter und der bewertete den Schaden.   Dieser hat das Auto  dann in eine Restwertbörse eingestellt --- kannte ich ja noch nicht. So will die Versicherung bei Vollkasko die Schadenssumme minimieren.

Mein stony konnte ja nichts mehr regeln-- denn er war ja nun in der Herzklinik, nur gut-- dass wir schon vor Zeiten eine gegenseitige Generalvollmacht  beim Notar abgeschlossen hatten.

So musste ich mit dem Ersteigerer des Restwertes in Verbindung treten, den Namen hatte mir dann die Versicherung genannt, mit ihm einen Vertrag über den Kauf des Wagens abschließen.. das konnte ich ja-- durch die gemailte Vollmacht und allen Daten.

Dazu hätte ich auch noch tägliche Standgebühr beim Abschlepper zahlen müssen 11,- Euro proTag-- ich habe ihm an einem Samstag, meine Sommerreifen, die ich aus dem Werkstattdepot abgeholt habe überlassen-- nur gut, ich kannte ihn-- war der Stiefsohn einer ehemaligen Kollegin-- danach den Wagen abmelden -- die Unterlagen zum Standort des Wagens bringen-- u.s.w.

dazu noch die ganze Sorge um meinen stony--

Tja da war ich die ganze Zeit gut ausgelastet , auch mit der Fahrerei auf der Autobahn, bin bis jetzt fast 2000 KM gefahren zu den Besuchen.

Und stony wollte ganz einfach nur noch mal zum Glascontainer fahren ,unser Altglas entsorgen und dann nach einem Weihnachtsbaum schauen.

weserstern


Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf weserstern vom 01.02.2019, 19:46:21

Ja liebes Sternchen, da hast du einiges mitmachen müssen. Materielle Schäden sind immer ärgerlich aber verschmerzbar. Um einen geliebten Menschen bangen zu müssen ist schrecklich und erfordert viel Mut und Kraft. Ich wünsche deinem stony natürlich, dass er sich wieder gut erholt und dir die nötige Kraft, den Mut hast du ja ohnehin. Und pass gut auf dich auf bei deinen Fahrten, es geht oft so schnell.

Gestern z.B. bin ich auf der Schnellstraße gefahren statt, wie sonst, auf der Autobahn. Ich fuhr auf einen neuen, riesigen Kreisverkehr zu, der in einer verlängerten Kurve lag. Von weitem sah ich schon 2 Guardia Civil Fahrzeuge stehen, die eine Ausfahrt blockierten. Als ich um die Kurve kam waren unmittelbar vor mir drei weitere Fahrzeuge und 5 Polizisten, 2 davon mit MGs im Anschlag. Ich hab mich derart erschrocken, dass ich für einen Moment dachte, ich klappe zusammen. Als ich 45 Minuten später in der Zahnarztpraxis ankam hatte ich mich von dem Schreck immer noch nicht erholt. Ein ähnliches Erlebnis hatte ich vor ca. 5 Jahren nur damals erholte ich mich schneller.
Bruny

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Bruny vom 01.02.2019, 20:36:00

Ach Bruny,

auch wir wurden mal vor Zeiten  auf der Straße ganz gründlich untersucht,  als wir von einem Besuch bei meinem Onkel  im  -Alten Land- heimkamen.

Doch wir hatten nur in unserem Auto, einige besondere Hühner und auch einen ganz besonderen Hahn, den wir  ins Weserbergland mitnehmen wollten.

Doch diese Kisten erregten damals größte Aufmerksamkeit.  Zwinkern bei der großen Kontrolle --

Dir einen ganz lieben Gruß und gute Besserung--

auch allen anderen, die stets immer so eifrig hier schreiben wünsche ich --

GUTE NACHT  --

weserstern

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf weserstern vom 01.02.2019, 21:01:39
DSC03541.JPG
Heute hatte ich auch einen spannenden Tag,
aber etwas anders wie Ihr ihn beschrieben habt.
Unverhofft kommt doch öfter als einem lieb ist:
Meiner Freundin ging die Stehlampe kaputt
und eine neue musste möglichst schnell her.
Der Einkauf kam dann noch zum normalen dazu.

Dann musste noch alles installiert werden
und die alte wurde für die Entsorgung zerlegt.
Nun ist alles geschafft - und ich auch!
Jetzt wünsch ich nur noch eine gute Nacht!

Klara
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Klara39 vom 01.02.2019, 21:36:46
1b8806f79a6c4f8b436f71cb99ad90cc33f7b.gif
...und das ist mein Bett! Aber ich wünsche allen eine gute Nacht mit bunten Träumen ...Luchs

Anzeige