Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

chris
chris
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von chris
als Antwort auf ahle-koelsche-jung vom 09.02.2019, 00:50:38


Hallo und guten Morgen in denPonyhof!

Hab grad mit Anjeli telefoniert. Sie darf am Freitag nach Hause und 
sie freut sich, den Laptop dann endlich nutzen zu können.

Sie grüßt alle hier im Ponyhof.



Chris
weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf ahle-koelsche-jung vom 09.02.2019, 00:50:38
Mädchen - moin.gif
gestern war ja die Technik doof !!!!

Doch AKJ hat wieder mal ein tolles Frühstück eingestellt,

das gleich wieder meine Gedanken erhellt.

AkJ-- den "Wurstverschnitt" den lass ich auch  sein,

beiße lieber in ne Thüringer Bratwurst rein.

Hier zeigt sich der Himmel grad in grau-blau.

Ich wieder später hierein dann schau.


Habe grad noch Chris und den Beitrag gesehen,

grüße anjeli auch recht schön. Zwinkern


Gruß in die ganze Runde -- weserstern


 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf chris vom 09.02.2019, 08:06:30

@Chris, danke für die Grüße von Anjeli und der Ponyhof grüßt zurück. Schön, dass sie bald selbst wieder auf den Hof reiten kann, wir stellen ihr ein ganz braves und langsames Pony zur Verfügung Zwinkern.

Und dir, liebe Chris, gute und vollständige Genesung 016DA9D2-DFF4-48F1-B38B-9817B174CDC7.jpeg
Bruny

P.S.: na wunderbar und wie kann es denn auch anders sein,
@Weserstern Sternchen schlich sich hinter mir herein Errötet.


Anzeige

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Bruny vom 09.02.2019, 08:15:21
DSC03661.JPG

Guten Morgen in den Ponyhof!

Das war mal wieder eine lange Nacht -
bin erst nach acht aufgewacht!
Eine Trauerfeier nimmt einen doch seelisch sehr mit,
man denkt immer, wie lange man selbst noch hat - oh Schiet!

Eigentlich wollte ich heute mal wieder eine Runde drehn,
aber bei dem Aprilwetter wird das wohl ohne Not nicht geschehn.
Es weht ein heftiger Wind
und der Regen schauert trotz Sonnenschein geschwind.

Also hab ich mich erstmal an a-k-Js. Frühstück gelabt
(danke!) und bin dann in die Ställe getrabt.
Die Vierbeiner sind zufrieden und satt,
weil jede/r eine volle Raufe hat.

Aller Mist kam auf einen großen Haufen -
nun muss ich aber ein Weilchen verschnaufen.
Allen Kranken wünsch ich gute Besserung
und auch bald wieder neuen Schwung!

Bis später!
Klara
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Klara39 vom 09.02.2019, 09:55:38

Weder Regen noch Wind steht bis jetzt ins Haus,
trotzdem gehe ich heute nicht hinaus.
ich habe noch eine Menge zu tun,
denn wenn Besucher anstehn, kann man nicht ruhn. 

a-k-js Frühstückduft lockte mich an den Tisch,
und da duftet es ganz verführerisch.
Die Nachricht von @Anjeli hat mich sehr erfreut,
auch liebe Grüße überbrachte @Chris erneut. 

Sternchen, erhole Dich rasch von der Technik -Tücke,
ganz sicher findet man immer wieder eine Lücke.
Ein braves Pony für Anjeli finden wir auch bestimmt,
bei dem sie dann die Zügel in die Hände nimmt.

Brav, Klara, Du hast die Ställe schon sauber geputzt,
hast den "Apriltag" auf gute Art genutzt.
Zum Glück ist der ganze Mist endlich raus,
es war für die Ponys langsam schon ein Graus.

@Bruny, musst Du heute nicht auf den bösen Stuhl?
Das findest Du ganz sicher mehr als nur cool.
Wie Klara sagt, wir kommen alle wieder in Schwung,
denn ganz langsam winkt von fern die allgemeine Besserung ...Luchs

@Weserstern  @ahle-koelsche-Jung 

endlich_wochenende_321.jpg 




weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf luchs35 vom 09.02.2019, 10:59:16

Besuch wie Luchs  erhalten wir heute nicht, doch ich will gleich vorbereiten unser Sonntagsgericht,

Das wird im Norden gern gegessen, aber nicht jeder hier  im ST ist darauf versessen. Zwinkern

Drum werd ich gleich in die Dorfküche eilen und kann nicht länger hier verweilen.

Grünkohl1.jpg
Doch so ein Gericht ist ja schnell vorbereitet.

Bis dahin  -- weserstern

Anzeige

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf Klara39 vom 08.02.2019, 17:01:42

Oja, vegetarische Würstchen sind genau das, worauf mein  Linseneintopf gewartet hat :-)
Aber mal ehrlich ... ich esse selbst auch kaum Fleisch und liebe Gemüse über alles, aber auf Milch und Käse und Eier möchte ich nie verzichten, zumalHühner ja auch Eier legen, wenn sie keinen Gockel haben :-) ... oder so ..

Bei der veganen Philosophie stört mich vor allem, dass viele (nicht alle) e, die es sind, ständig darüber reden müssen - und dass sie so wenig tolerant gegenüber denen sind, die nunmal gerne ein Wurstbrot essen. Und was man sich als Veganer alles andrehen lässt -- Haben sich vor einigen Jahren noch alle über "analogen Käse" aufgeregt, als herauskam, dass dieses Billigprodukt aus nichts als Wasser, Pflanzenfett, Soja- oder Bakterieneiweiß, Aroma- und Farbstoff, Emulgatoren und Geschmacksverstärkern besteht und 40% billiger als richtiger Käse war - so wird dieses einst so verpönte Produkt den Veganern für viel Geld als "Veggi-Käse" angedreht ... da grübelt man dann schon mal, ob rein vegane Ernährung sich vielleicht doch auf das Denkvermögen negativ auswirkt :-)

nenene, lieber ein paar Käsewürfel, frische Radieschen, ne saure Gurke und gekochte Eier und Radicchiosalat und dazu ein leckeres Avocadodressing mit Chili :-)

Hier ein amüsanter und informativer kleiner Bericht zu Veganem Käse und ein tolles Rezept für die Veganer unter Euch, wie man einen Ersatzkäse ganz einfach selber machen kann 
 

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf weserstern vom 09.02.2019, 11:52:03
Sieht ja super aus, Wesersternchen, aber ich nehme eine Rentnerportion:
ein Würstchen und eine Scheibe Fleisch, die reichen schon!
Das Gericht gibt es bei mir selten,
denn für eine Person lohnt der Aufwand nicht!

Sehe grad im Kleinen Kalender, dass heute der
"Tag der Zahnschmerzen" ist! Bruny, ich hoffe nicht,
dass der Tag nach Deinen Erfahrungen benannt ist? Zwinkern
Aber nur Mut - irgendwann wird alles gut.

Ich nehme lieber den "Tag der Sprühdose"!
Vor allem, wenn Schlagsahne drin ist - die mag ich nicht lose!
Sie lässt sich besser verteilen,
man muss sich mit dem Verzehr nicht so beeilen!

Wenn ich jetzt an mein Mittagessen gehe,
ich vor meinem geistigen Auge Sternchens leckeren Grünkohl sehe!
Bei mir gibt es Bratkartoffeln, Spiegelei und Salat -
damit ich auch was Grünes hab! Lächeln

Bis später!
Klara

Oh, Woschi war schneller als ich,
danke für den Link! Jeder kann ja vegan essen wie er/sie will,
aber wenn man das seinen heranwachsenden Kindern antut,
halte ich es für Körperverletzung! Sie können sich ja später
selber entscheiden. Ich kannte eine Familie, die sogar ihren
Hund vegan ernährt haben. Der sprang immer im Kreis, wenn
er unter dem Tisch einen Fleischknochen fand, den wir fallen
gelassen hatten, wenn die Familie bei uns zu Gast war!
Man kann alles übertreiben!
LG
Klara

 
pippa
pippa
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von pippa
als Antwort auf Klara39 vom 09.02.2019, 12:29:10
P1150612.JPG
Endlich war ich mal wieder in Berlin,
schon lange zog es mich dort hin,
betrübt jedoch stellte ich fest,
ein Besuch dort ist zur Zeit kein Fest.

Es wird gebaut auf „Teufel komm heraus“,
sodass das Fotografieren  ist ein Graus,
sogar rund um die Philharmonie,
da wird gebuddelt wie noch nie.

Nach dem Konzert wir unsern Bus nicht fanden,
taten immer auf falschen Straßen landen,
denn wegen all der Buddelei,
sah alles aus wie Einheitsbrei.

Doch irgendwann, o großes Glück,
fanden wir doch den Weg zurück,
die letzten waren wir nicht, wie schön,
den anderen tat’s genauso gehn.

Doch das Konzert war wunderbar,
ich endlich Jonas Kaufmann sah,
gesungen hat er wunderschön,
doch tat er in die Breite gehn. Erschrocken

Zur Rückfahrt brauchten wir Geduld,
sehr viele Staus waren wohl Schuld,
doch irgendwann war’n wir zuhaus,
und konnten endlich ruhen aus.

Allen Kranken und Gesunden,
wünsche ich viel frohe Stunden,
bleibt am besten, wie ihr seid,
dann ist’s hier schön zu jeder Zeit.
 
P1150603.JPG
Liebe harzliche Grüße
von Pippa
Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf weserstern vom 09.02.2019, 11:52:03
Bei mir gibt es heute "saure Bohnen" - auch nicht jedermanns Geschmack!
Seija

 

Anzeige