Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

henryk
henryk
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von henryk
als Antwort auf henryk vom 21.02.2019, 17:08:35
Bitte..verzeih!
RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi

endlich wieder richtiger Kaffee und Torte bis zum Umfallen :-)



Rezept ist ganz einfach und man braucht nichts backen ...

Man braucht;
Für den Boden:
200 g trockene Kekse
100 ml gehackte Mandeln oder Haselnüsse
100 g geschmolzene  Butter

Für den Belag:
300 ml süße Sahne
300 ml  Sauerrahm
150-200 g Puderzucker
10 g Gelatinepulver o.ä.
6 Esslöffel kaltes Wasser zum Einweichen der Gelatine
Saft einer Zitrone
geriebener Schale einer Zitrone
500 g frische Erdbeeren

Die Kekse werden in einen Beutel gegeben und mit einer Küchenrolle zerdrückt, bis es feine Krümel sind. In einer Schüssel mit den gemahlenen Mandeln und der Butter vermischen
Erdbeeren waschen und gut abtupfen, damit sie trocken sind - nicht schneiden, ganz lassen
Die Keksmischung wird in eine Form mit einem Durchmesser von 24 cm gepreßt und gut gekühlt, bis der Boden fest ist.
Die Gelantine im Wasser auflösen
In einer großen Schüssel süße Sahne mit Puderzucker mischen, saure Sahne und Zitronensaft hinzufügen und steif schagen. Gelantine kurz in einem kleinen Topf erwärmen und sofort in einem dünnen Strahl in die Sahnemassse gießen und gut verrühren. Ein Wenig der Masse auf dem Tortenboden verteilen, die ganzen Erdbeeren dicht an dicht darauf platzieren und alles mit der Sahnemasse begiessen. Mit den Zitronenzesten verzieren, evtl noch mit ein paar Erdbeerscheiben. Dann ca 2-3 Stunden kalt stellen und ... esen :-)
Für diesen Kuchen können wir andere Früchte wie Himbeeren, Kirschen oder Brombeeren verwenden.

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf WoSchi vom 21.02.2019, 17:13:46


Danke für das Rezept WoSchi--Zwinkern

werde ich mal machen, wenn unsere Erdbeeren soweit sind--

Himbeeren und andere Früchte haben wir ja auch--

Bist du nun endlich wieder daheim gelandet???

LG weserstern

Anzeige

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf weserstern vom 21.02.2019, 17:43:25

Hallo Strnchen, vielen lieben DAnk - ganz daheim noch nicht , aber immerhin raus aus dem Krankenhaus und nun werde ich meinen Sohn und meine Schwiegertochter und Enkel ein bisschen geniessen :-) Montag gehts los mit der ambulanten reha.

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf henryk vom 21.02.2019, 17:11:50
 Nein nein, Henryk, in die Sahara fahre ich nicht mit Dir, da wird es mir dann doch zu heiß. Aber Avocado teile ich gerne mit Dir, ich esse nahezu jeden Tag eine als Salat mit Tomaten und einer 1/2 Zwiebel gemischt in einer leckeren Balsamico- Honigsoße. 
Ja, und dann verzeihe ich Dir auch den Griff zum Klavier ..das Chamäleon Luchsi Zwinkern



 





 


 
henryk
henryk
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von henryk
als Antwort auf luchs35 vom 21.02.2019, 17:46:43
Nur Luchsi35..wie ein Chamaeleon..tanzt!

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf WoSchi vom 21.02.2019, 17:46:16
 Kaum weg vom Krankenlager - und schon wird lecker gebacken! Woschi, kannst Du denn schon so gut rumturnen? Aber ich freue mich jedenfalls für Dich, dass Du keine Krankenhauskost mehr brauchst und jetzt bei Deiner Familie auftanken kannst. Daumen hoch

Die Torte werde ich mal bei unserem Sternchen verkosten, sie springt mich richtig an (die Torte). Und die Erdbeerzeit rückt immer näher. Rezept ist kopiert...Luchs

 b100v011-tea-in-England.jpg

Heute gibt es mal Tee 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf henryk vom 21.02.2019, 17:53:24
pexels-photo-751682.jpeg

Luchs- das tanzende Chamäleon Zwinkern
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 21.02.2019, 18:11:27

Ich habe heute auch ein paarmal die Farbe gewechselt, von tiefrot zu käsebleich und wieder zurück,
angekommen bin ich zu Hause zu meinem Glück. Ehrlich gesagt, ich dachte mir zerspringt mein Kopf, den Druckausgleich zu schaffen, hatte ich insgeheim gehofft, doch das ist mir kläglich und in Gänze mißlungen und auch jetzt tut er immer noch brummen. Dabei haben sie mich mit Medis vollgestopft und ich nahm sie gerne, hatte ja schließlich das Beste gehofft. Nun, jetzt ist die Reiserei bis auf weiteres vorbei und morgen, das schwöre ich, da nehme ich mir frei Zwinkern.
Bruny

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf WoSchi vom 21.02.2019, 17:46:16

Da wünsche ich dir eine gute Zeit WoSchi-- mein Mann ist ja in Bad Rothenfelde geblieben, war sicher auch besser so, nach der schweren Herz Op---

hoffentlich kannst du die ambulante OP gut meistern ,  da braucht man ja auch immer jemanden zum Fahren -- oder auch einen Fahrdienst---.

Aber ich kann es auch verstehen, denn stony hatte auch nach den 2 Monaten keine Lust mehr noch länger in Bad Rothenfelde zu bleiben.

LG weserstern
 


Anzeige