Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

SamuelVimes
SamuelVimes
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von SamuelVimes
als Antwort auf WoSchi vom 23.02.2019, 13:44:20

Jetzt ist Sam aber sowas von verSTÖRt.

Toaster-1143988901.jpg
LG
Sam

henryk
henryk
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von henryk
als Antwort auf luchs35 vom 23.02.2019, 12:27:53
Luchsi 35..hier eine Flasche den guten Wein..aber sei brav! VG Henryk...ich habe ihn probieren..genau gut fuer Dich!
henryk
henryk
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von henryk
als Antwort auf luchs35 vom 23.02.2019, 11:55:52
 wozu hat man denn einen Ehemann??....Das ist ..Luchsi sehr interessant was du meinst.....??Ich bin gespannt...wozu??VGHenryk

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf SamuelVimes vom 23.02.2019, 14:16:48
 Das " Gefäß" hat mich doch  glatt betört,
nur die Mini-Fischeier haben mich dabei gestört.
Aber, Sam, nun weiß ich, womit man Dich kann locken, Zwinkern
da bin ich doch baff und glatt von den Socken.

Da lockt mich @Roxannas Beerentörtchen um so mehr,
und ich merke auch: Da muss guter Kaffee her.
Sicher brodelt er schon leise-
auf die eine oder andere Weise. 

Auch Bagels am Nachmittag sind nicht schlecht,
@WoSchi- wir futtern alles , das ist nur gerecht. 
Das Loch in der Mitte darfst Du aber behalten,
wir werden "Bagels à la Ponyhof" selbst gestalten! 

@Henryk, Du  spendest dazu ein Fläschchen Wein,
da wird unser Samstag schnell gerettet sein.
Dazu erklär ich Dir ganz schlau und leise,
wozu man einen Ehemann hat Lächeln- halt auf so manche Weise....Luchs 
 
 
Songeur
Songeur
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Songeur
als Antwort auf luchs35 vom 23.02.2019, 12:27:53
[...]
Aber am Frühstückstisch schaue ich mich um -
wo treiben sich nur Sam, Federle, Songeur oder Schorsch herum? 

Ich weiß ja, Lustlosigkeit ist kein Männerprivileg,
weshalb ich trotzdem leise Sorgen heg' ,
nicht dass die Grippe etc. auch da zugeschlagen [...]


 
 
Im Leben nicht wäre ich auf die Idee gekommen, daß man mich im Ponyhof vermissen könnte. Lachen

Hier ist doch mehr als reichlich los, da käme ich mir als ruhiger und bescheidener Mann doch völlig fehl am Platze vor. Unschuldig

Ausserdem hat bei mir nichts zugeschlagen, so dass ich auch nichts zu erzählen habe. Zwinkern
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Songeur vom 23.02.2019, 14:57:50
Aber,aber @Songeur, was hast Du Dir nur gedacht,
wenn man sich manchmal um Vermisste Sorgen macht?
Und wenn es nur eine böse Erkältung ist -
mancher wird schon gesund- wenn man ihn vermisst! Zwinkern

Deshalb lass Dich ruhig manchmal hier nieder,
ich geh Kaffee machen- und komm schnell wieder Daumen hoch..Luchs


bergische-kaffeetafel.jpg





 

Anzeige

henryk
henryk
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von henryk
als Antwort auf luchs35 vom 23.02.2019, 14:56:32
Aber...Luchsi53.. halt auf so manche Weise....Diese Antwort..sie  befriedige..mich...Nicht!Lachender Teufel
Mira
Mira
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Mira
als Antwort auf luchs35 vom 20.09.2017, 14:42:54
Gratuliere zum Umzug.Applaus

Was für eine schöne Kaffeetafel! 
Ich nehme mir mal einen Kaffee und warte auf weitere Besucher. 
Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf Songeur vom 23.02.2019, 14:57:50
 
 
Im Leben nicht wäre ich auf die Idee gekommen, daß man mich im Ponyhof vermissen könnte. Lachen

Hier ist doch mehr als reichlich los, da käme ich mir als ruhiger und bescheidener Mann doch völlig fehl am Platze vor. Unschuldig

Ausserdem hat bei mir nichts zugeschlagen, so dass ich auch nichts zu erzählen habe. Zwinkern
@Songeur - wir freuen uns immer, wenn wir von Dir lesen!
Seija
RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf luchs35 vom 23.02.2019, 15:06:43

oh wie schön, Luchsi - das sieht ja schwer nach einer Bergischen Kaffeetafel aus, wie ich sie von unserer Tante Käthe kannte, die aus Wiehl stammte :-)
Ihre Dröppelminna, dieser typische Kaffeekanne, wanderte als Erbstück erst zu meiner Schwester und befindet sich jetzt im klreinen Haushalt der älteten meiner Enkeltöchter :-)  Leider sind die Füsse etwas angeschmolzen, denn mein gutes Mädchen dachte, man kann die Kanne einfach so aufs heisse Ceranfeld stellen. um den Inhalt warm zu stellen ...hihi- herade noch mal gut gegangen.
und dann diese herrlichen Waffeln mit heissen Himbeeren oder Kirschen  und Sahne
ich nehm noch eine Portion :-)


Anzeige