Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

ladybird
ladybird
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von ladybird
Dem Geburtstags-kind Moni-Nixe
habe ich einen Kuchen gebacken mit allen guten,besten Wünschen drin
und einer
                              HERZLICHEN GRATULATION

Schottland Sept.2012 138.jpgund ich bringe ihn auch noch persönlich vorbei.....aus KÖLN
Herzlichst Renate-ladybird
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf anjeli vom 25.02.2019, 10:57:19
Auch wenn Du mit dem Knie einen Rückschlag wegstecken musst, Anjeli, es geht bestimmt aufwärts- der nahende Frühling wird mit seiner Kraft helfen. Vielleicht bist Du ein wenig zu flott voranmarschiert -  die Ungeduld fördert oft nicht die Heilung.  Aber das wird schon! Daumen hoch Auch bei mir geht es ganz langsam aufwärts, meine Kraft ist weit unten, doch die Sonne auf Balkonien zeigt mir immer wieder, dass sie nicht nur strahlt, sondern auch "liefert"! :P Mehr als 500 Meter am Stück laufen oder mehr als 5 Minuten Hometrainer packe ich auch nur schwer, aber ich spüre, dass die Kraft zurückkommt, um die ich seit Weihnachten kämpfe. 
Also nur Mut- auch wenn es Geduld braucht. "Wir schaffen das!" Daumen hoch ...Luchs

 
habt-einen-chilligen-sonntag-abend-85130fde-edbc-4e85-aca4-fd6408c8816b.jpg

So geht es auch Unschuldig
 
pippa
pippa
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von pippa
als Antwort auf ladybird vom 25.02.2019, 11:19:13
P1090101.JPG
Liebe LNixe
 
Zum Geburtstag viel Glück
Ein riesiges Stück
und zahllose Glückchen
in handlichen Stückchen


(Fritz Wittkamp)

Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.

(Den Geburtstagsstrauß habe ich im Bundeskanzleramt fotografiert)

Liebe Grüße
Pippa

Anzeige

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf luchs35 vom 25.02.2019, 11:29:17

Liene Anjeli, ich bin ja kürzlich aufs Knie gefallen (auf das mit dem künstlichen Gelenk) und hatte einen Riesenbluterguss.Da fiel mir wieder ein, was mir der Physiotherapeut nach der Operation damals geraten hat: Quarkumschläge. Und siehe da, sie nützen auch jetzt wieder. Es gibt eine Begründung im Internet, warum Quark nützt, aber ich komm jetzt nicht dazu, sie dir zu suchen. Würd ich aber später machen, wenn du sie möchtest. Quark streiche ich auf ein Stück Haushaltspapier, das lege ich aufs Knie und wickle Frischhaltefolie drum. Warum nicht direkt aufs Knie? Weil der Quark  elend schwer von der Haut wieder abgeht und die Schmiererei nervt. Liebe Grüsse, Tine

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Tine1948 vom 25.02.2019, 11:42:23

Quarkwickel

Liebe Anjeli, hier ist mal auf die Schnelle ein Artikel. Offenbar wirkt das Kasein im Quark entzündungshemmend. Folie soll man weglassen, das wusste ich nicht, denn die Verdunstung soll nicht gehemmt werden und kühlt das Knie. Liebe Grüsse, Tine
RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf Tine1948 vom 25.02.2019, 11:42:23

...sehr gut hilft auch Arnika von innen und aussen ..

ich komme gerade von meiner ersten Reha-Doppelstunde und bin ziemlich platt, aber eine sehr schöne Sache ist das. Man verdröselt nicht den ganzen Tag in einer Reha-Klinik, wo 3 oder 4 Anwendungen von je 30 Min über den Tag verteilt sind, wo man ein trostloses Zimmer hat und in einem viel zu grossen Speisesaal essen muss, wo ich es doch viel lieber klein und gemütlich mag und bei Tisch das Reden nicht gewohnt bin.
 


Anzeige

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf anjeli vom 25.02.2019, 10:57:19

liebe Anjeli, das ist aber ganz normal .. wie ich gerade schrieb: Nimm Arnika von innen und aussen, das hilft wirklich sehr gut, gerade nach solchen OPs. Bei der ersten Hüftgelenks-OP war mein ganzes Bein nach cA " wOCHEN grün und blau und dank Arnika war nach 4 Tagen alles weg

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Tine1948 vom 25.02.2019, 11:42:23

Tine, da sind wir ja Leidensgenossinnen, stolperte vor 2 Jahren über meine Besuchskatze und flog recht böse durch die Gegend und dann  auf das Titanknie. Es sah lange gar nicht gut aus, und da kam ich auch auf Quarkwickel . Es war das Einzige, das tatsächlich half. Dein Hinweis auf die Folie ist richtig, die Feuchtigkeit darf nicht stauen.  Ich kann also Magerquarkwickel nur empfehlen  - nicht nur bei solchen Prellungen, es war auch die beste Wahl gegen meine Bronchitis, die ich danach endlich abhusten konnte.

Quark ist ein altes Heilmittel, das man bei vielen Beschwerden nur empfehlen kann ! ...Luchs 

SamuelVimes
SamuelVimes
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von SamuelVimes

Wer mehr Geburtstage hat, lebt länger !

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Nixe !

Vom Mit-Geburtstagskind Pierre-Auguste Renoir ein Blumenstrauss

gladioli-in-a-vase.jpg
und -fast eine- Nixe

renoir_standing_bather.jpg
und vom Mit-Geburtstagskind Enrico Caruso ein kleines Lied
 



LG
Sam


 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf SamuelVimes vom 25.02.2019, 14:45:16
Sam, bei dem Nackedei in nachwinterlicher Atmosphäre fällt mir ein , dass heißer Kaffee mit Zugabe angebracht wäre - zumal es ja auch um ein Geburtstagsschlückchen handelt ...Luchs

714582_1_bergische-kaffeetafel_1.jpg

Da wird dann auch die Donna ganz mobil Zwinkern

Anzeige