Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von old_go
als Antwort auf luchs35 vom 08.03.2019, 08:20:20
Guten Morgen 
und
bitte laut mitsingen:

...hab heut so viel zu tun...
Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf luchs35 vom 08.03.2019, 08:20:20
Ich denke, es hat sich schon sehr viel zu Gunsten der Frauen verändert - zumindest im Familienleben. Wenn ich sehe, wie mein Sohn, meine Neffen für ihre Kinder nach Feierabend da sind, kochen, einkaufen - ja auch putzen - davon hätte ich nur geträumt! Gut so - weiter so!
Seija

CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf Seija vom 08.03.2019, 08:44:31

08_03_0.gif

unnamed.jpg

Guten Morgen, Ihr Lieben,

na, seid Ihr zum Feiern bereit ?
Oder habt Ihr keine Zeit ?

Auch wenn manche Männer stöhnen,
laßt Euch heute mal verwöhnen !

Mein Mann kennt das noch aus DDR-Zeiten
und will mir einen schönen Tag bereiten.................Tränen lachen !

24177128_910095865813142_7201855121148597590_n.jpg
Seija, Du hast Recht, was die junge Männergeneration betrifft,
aber schau Dir mal die Chefetagen an  - 
da donimiert doch immer noch der Mann !

532118_web.jpg
ZwinkernZwinkern Zwinkern
Einen schönen Tag wünscht Euch allen
Charlie
 

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Seija vom 08.03.2019, 08:44:31
Seija, das verbreitet sich längst in den meisten Familien, dass der Ehemann und die Söhne sich in die Hausarbeit mit einbeziehen. Ich denke eher, dass der "Frauentag" auf den Unterschied im Berufsleben hinweisen soll. Denn noch immer ist es für Frauen schwierig, die "Erfolgsleiter" hochzuklettern, wenn sie bei der Auswahl der Aspiranten  Männer als Konkurrenten hat. Und das, obwohl längst zu beobachten ist, dass Frauen absolut das gleiche zu leisten imstande sind...Luchs 

@CharlotteSusanne: Zwei Frauen -ein Gedanke Daumen hochErrötet
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf luchs35 vom 08.03.2019, 09:05:23
DSC04235.JPG
Guten Morgen,

zum Frauentag lass ich mir von meinem Nachbarn ein Ständchen bringen,
er kann einfach im Frühling herrlich singen!
Hab eben mit einer ehem. Kollegin über den Frauentag geschnackt,
der "früher" immer für uns etwas Besonderes war,
denn der Chef kochte Kaffee! Zwinkern

Der Muttertag war ja in der ehem. DDR nicht so bekannt,
am Frauentag wurden alle Frauen gefeiert und anerkannt!
Das fanden wir gerecht und schön
und ließen ihn auch nicht ohne Feier vorüber gehn!

Nun werde ich mich mal an die Freitagsarbeit machen.
Ich hoffe, wir haben dann zum Kaffeetrinken wieder etwas zum Lachen.
(Charlie und allen anderen danke für die treffenden Beiträge..)
Bis später
Klara
youngster
youngster
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von youngster
Alles Liebe zum Frauentag
youngster grüßt alle Frauen im Ponyhof und bedankt sich, dass sie hier so fleißg schreiben, insbesondere der Frontfrau Luchs.


 

Anzeige

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf Klara39 vom 08.03.2019, 10:08:36

@Klara ja, der Vogelgesang, das ist das Schönste am Morgen :-)
Danke auch noch einmal für das schöne Bäumchen gestern - ich werde mir auf jeden Fall so einen Busch besorgen.

Ach ja.. der Frauentag .. grad hab ich an anderer Stelle dazu was geschrieben, dafür bekomme ich bestimmt wieder was auf die Nuss :-) Macht aber nichts. Viele scheinen das für nen zweiten Muttertag zu halten ;-)

Ich hatte das grosse Glück, in eine matriachatische Kultur hineinzuheiraten und war von Anfang an davon fasziniert -und  von meiner Schwiegermutter , ihren Schwestern und der Grossmutter, die damals noch lebte, habe ich sehr viel gelernt - einfach nur vom Zuschauen. In vielen polynesischen Familien ist das immer noch so und ich habe es niemals erlebt, dass der Mann faul auf dem Sofa oder in der Hängematte liegt und seine Frau bittet, ihm etwas zu holen ..,.  wenn, dann schickte er einen seiner Söhne oder ging selbst. Die Männer der Familie waren und sind alle gute Köche - ja und sie räumen auch die Küche immer gleich auf :-) In der Hitze kann man eh nichts stehen lassen, denn Ameisen und Kakerlaken sind schneller da, als man piep sagen kann ... so haben auch die Kinder schnell gelernt, ihre gebrauchten Teller und Bestecke gut abzuspülen und dann erst abzustellen oder aber sie gleich von Hand abzuwaschen, abzutrocknen und wegzustellen., Ich kann mich also nicht beklagen - weder als Ehefrau noch als Mutter.

Aber wenn man das Elend von so vielen Frauen auf der Welt sieht und davon hört, dann ist ein frauentag eigentlich viel zu wenig, oder?

ahle-koelsche-jung
ahle-koelsche-jung
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von ahle-koelsche-jung

Ihr wollt emanzipiert sein?
Dann hättet ihr das Frühstück ja eigentlich selbst machen müssen! Lachen

Geht mir nur weg mit diesem Frauentag.
Mir reicht schon das Gesabber in dem entsprechenden Thread.

a-k-J

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf ahle-koelsche-jung vom 08.03.2019, 12:59:48

was hat das mit Emanzipation zu tun????
Schade, dass Du do ignorant bist aber gut auch, dass Du mal die Hose runtergelassen hast

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf ahle-koelsche-jung vom 08.03.2019, 12:59:48
Lächeln Nun bleib mal locker, a-k-J! Der Valentinstag, der Vatertag (auch Männertag)
der Christopher-Street-Day, der Muttertag, der Kindertag und was es alles gibt,
fallen da doch auch irgendwie drunter!
Ich bin dafür, dass jede Spezies die Achtung erfährt, die ihrer Art zukommt -
und das nicht nur an einem Tag im Jahr, sondern an 365 Tagen. Was wäre
das für ein schönes gemütliches friedliches Leben!
Danke für Deine Frühstücksaktivitäten - die meisten Sterne-Köche sind Männer! Zwinkern
Mir geht das irgendwie "hinten" vorbei, weil ich keine Familie habe und alles in allem
sein muss. Manchmal muss ich aber auch nette Männer um Hilfe bitten, weil die
Pflichten und Aufgaben nicht alle gleich erfüllen können (rein biologisch bedingt)!
(Vielleicht solltest Du in dem entsprechenden Thread nicht lesen?)
Schönen Tag noch!
Klara

Anzeige