Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf pippa vom 23.03.2019, 19:46:04

Na, und bei den Reimern bin ich schließlich auch zuhause.

Dort haben Roxy und ich gerade das Kamel in der Wüste im Ponyhof untergestellt und festgestellt, dass es sich hier sehr wohl fühlt, weil es ausgiebig gestreichelt wird. Nun will es nicht mehr in die Wüste zurück.

Bis bald sagt Pippa
Zwinkern


Ich wünsche euch allen einen schönen Abend

Roxanna
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Roxanna vom 23.03.2019, 20:16:00
Lama Bad Liebenstein.jpg
Hallo, was lese ich da? Das ist ja fein -
ein Kamel wird mir ein guter Kumpel sein!
Langsam wird der Ponyhof zum Zoo,
das gibt es nur hier und nicht noch anderswo! Zwinkern

Die Vielfalt ist unser Markenzeichen.
Eintönigkeit können wir gerne streichen!
Nun wünsche ich allen eine gute Nacht
und die Hoftore werden erstmal zugemacht.

(Für spätere Besucher/innen ist sicher noch ein Hintertürchen offen -
das will ich stark hoffen!)


DSC04585.JPG
Klara
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Barbara48 vom 23.03.2019, 18:50:17

Freut mich, dass du mich nicht vergessen hast @Barbara48. Tja das letzte Jahr war ein Satz mit X, es funktionierte einfach nix. Dieses Jahr wird sich noch zeigen, werde ich es mögen oder kann ich es nicht leiden. Die Stimmung schwankt mal hoch mal unten, einen Ausweg hab ich leider noch nicht gefunden. 
Aber ich freue mich, dass du wieder im Ponyhof gelandet bist, wir haben dich nämlich sehr vermisst,
Bruny
 


Anzeige

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
So, die Familie bis auf meinen Sohn (der muss arbeiten) , ist Grillen in der Nachbarschaft, da ist heute Teeny-Geburtstag  und mir reicht es schon, von weitem die Beats zu hören :-)
Da bewundere ich die Gelassenheit meiner Schwiegertochter ...
Das TV Programm ist ziemlich öde, immerhin hab ich denn doch noch was entdeckt ...
 
The Queen's Birthday Party aus der Royal Albert Hall
Das Geburtstagskonzert für Queen Elizabeth II.
Konzertfilm / GB 2018
auf 3sat .. das macht wirklich Freude - allein schon für Tom Jones lohnt es sich ..

Hat jemand von Euch gestern "Let's Dance" gesehen?
Die Dschunglequeen war eher enttäuschend, Talent zum Tanzen hat sie also auch nicht :-)
Aber begeistert hat der gut aussehende Benjamin Piwko, einem Kampfkunstsportmeister und der routinierten Profitänzerin Isabel Edvardsson . Das Besondere: Der junge Mann ist seit seinem 4. Lebensjahr komplett taubt und tanz vollkommen ohne die Musik, nur der Rhyrmus seiner Partnerin und die leichten Bodenschwingungen machen es ihm möglich, den Takt zu halten und natürlich die Körperbeherrschung, die er hat.

aus der Rheinischen Post:
„Sie zeigt mir die Bewegungen, die ich dann nach­tanze“, sagt Piwko. „Auf der Tanzfläche orientiere ich mich später an ihr. Dadurch, dass ich nicht hören kann, bin ich sehr darauf sensibilisiert, die kleinsten Körperbewegungen zu registrieren.“
Diese Fähigkeit wendet er wohl auch in seinem Beruf an: Der Kampfsportler hat mit seiner eigenen Technik schon eine Spezialeinheit der US Navy unterrichtet. Bei „Let’s Dance“ legt er Wert darauf, keine Sonderbehandlung zu erfahren. „Nur als man mich gefragt hat, was meine Lieblingsmusikstücke sind, war ich etwas überfragt“, sagt er. „Ich weiß ja nicht, wie sie klingen.“ Allerdings sei ihm durch den jeweiligen Liedtext auch die Stimmung eines Liedes bekannt. „Da kann ich mich dann trotzdem gut einfühlen – auch wenn ich es nicht höre.“
und was die Zwei da gestern mit dem langsamen Walzer aufs Parkett gelegt haben ... unbeschreiblich schön, da hatte sogar die Jury Tränen in den Augen. Leider gibt es da noch kein Video im Netz, aber nächste Woche schau ich sicher wieder rein, schon weil mir selbst die Beine zappeln - ich habe immer für mein Leben gern getanzt und hatte zum Glück einen Mann, der mir da noch viel beibringe konnte.

Nun allen eine gute Nacht und für die Nachteulen und Schlafwandlerinnen lasse ich noch eine Kleinigkeit zum Nasczhen da Geschenk

eine Baisertorte , wie man sie in Neuseeland und Australien macht - benannt nach einer grossen Balletttänzerin.
Voila: Eine PAVLOVA
ganz einfach nachzubacken, ehrlich - und der Eischnee und die Sahne werden sooo lange geschlagen, bis alle Kalorien tot sind :-)

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf WoSchi vom 23.03.2019, 21:59:23

Natürlich habe ich Let‘s dance gesehen und ja mich begeisterte Benjamin Piewko auch. Aber auch den Handballer fand ich sehr gut. Seine russische Partnerin mag ich ohnehin sehr gerne, weil sie immer lustig ist.
Ja, die Sendung hat was - auch Jorge trägt übrigens seinen Teil dazu bei, der sympathische kubanische Paradiesvogel Lachen.
Jetzt genehmige ich mir noch ein Stück von der Nascherei. Muss halt nochmal dann Zähne putzen :P.
Bruny

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 23.03.2019, 22:07:24

 Klara, das hübsche Lama ist bei uns willkommen,
es hat auch gleich Kurs auf seine Stallgenossen genommen,
so füllt sich der Ponyhofstall  immer mehr,
und auch über Besucher freut man sich hier sehr. Errötet

@Woschi, für mich gibt es nun den letzten "Dance" ,
denn ich verschwinde nach diesem heiteren Tag ganz.
Doch von der Torte mit Granatapfelkernen Herz
möchte ich mich nur ungern entfernen. 

Auch @Bruny ist schon am grapschen und naschen,
und ich füll mir nun auch die Pyjamataschen -
ach nee,  ist doch nicht so ideal mit diesen feuchten Kernen,
da müsste ich ja den Matsch aus dem Pyjama noch entfernen ÜberraschtErrötet..Luchs



bab293b1474afe62b9076f76c6dca7a1--good-night-quotes-krieg.jpg

Schlaft gut in den Sonntag hinein!

 

Anzeige

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Klara39 vom 23.03.2019, 21:29:22

Langsam wird der Ponyhof zum Zoo,
das gibt es nur hier und nicht noch anderswo! Zwinkern

Die Vielfalt ist unser Markenzeichen.
Eintönigkeit können wir gerne streichen!

(Für spätere Besucher/innen ist sicher noch ein Hintertürchen offen -
das will ich stark hoffen!)



Klara
Ja, danke Klara, ich nehm das Hintertürchen für die Lerche. ich möchte nämlich hier noch ein hiesiges Tier im Ponyhof ansiedlen und auch unserem Schutz empfehlen: Ich habe im ODW wieder nach Jahren eine Feldlerche gesehen und gehört. Sie ist übrigens der 'Vogel des Jahres'. Wir alle haben sie früher oft gehört und heute ist es nur noch ein Glücksfall, wenn ich sie irgendwo entdecke.  So hab ich sie gehört:
und wenn ich sie so höre, dann wünsche ich mir, ich könnte so singen einfach so, aus Glück.
Tine
 
ahle-koelsche-jung
ahle-koelsche-jung
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von ahle-koelsche-jung

Bevor ich in die Küche wandere möchte ich mich auch als Let´s Dance Fan outen.
Also wer die Möglichkeit hat muss sich wirklich den Tanz von Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson ansehen, bei mir hat er zu purem Gänsehautfeeling geführt. Eine einzigartige Leistung! Und wenn man sich dann den Bericht zum Training ansieht, wie die Zwei das gemeistert haben, nur toll.
Eine Korrektur zur Vorschreiberin möchte ich noch anbringen; Benjamin Piwko ist seit dem 8. Lebensmonat taub. 
Vielleicht bringt euch dieser Link vorab ein bisschen Feeling rüber, bevor im Netz irgendwo der komplette Tanz eingestellt wird:

https://www.rtl.de/cms/let-s-dance-2019-benjamin-piwko-ruehrt-motsi-zu-traenen-4312469.html

Jetzt aber erstmal ab in die Küche Lächeln  

Barbara48
Barbara48
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Barbara48
als Antwort auf Bruny vom 23.03.2019, 21:33:19

Liebe Bruny,

dass Ihr mich vermißt habt, da muß ich doch gleich weiterheulen,
denn in der KK habe ich vorhin damit angefangen,
weil @Chopra mir so eine rührendes Spruchbild eingestellt hat.

So einmal Nase geputzt, Tränen abgewischt
und in den Arm genommen, wenn ich Dich auch sehe gerade verschwommen.

Ihr Lieben, ich habe viel an Euch gedacht,
aber trotzdem lange den PC nicht mehr angemacht.

Bin um ihn rumgeschlichen, als würde er mir Unheil bringen,
aber das waren wohl die Nebenwirkungen von so vielen Dingen.

Habe auch während meiner Rehazeiten
einige nette Menschen kennengelernt, die mir heute noch schreiben.

Das war dann mein kommunikativer Zeitvertreib,
denn diese Menschen kannte ich alle mit Kopf und Leib.

Das virtuelle war ja mal eine große Sucht von mir,
es war mein zweites zu Hause, avec plaisir.

Dann schlagartig war auch das vorbei,
bis Luchs mich anrief und sagte "Ahoi" Errötet

Nun gehe ich in mein Heiabett,
habe ein ganz neues, denn mein anderes habe ich 
letztes Jahr bei einem Besuch zu Hause, in Brand gesetzt.

Davon erzähle ich ein ander Mal,
nu is gut, ich geh' dann mal.

Schlafe schön und träum von mir Verliebt
denn ich habe genascht vom Lebenselexir. Anstoßen

So ein kleiner Grantapfelprosecco schmeckt wunderbar,
habe ihn für mich entdeckt, komm rüber, er steht in der Bar.

Prösterchen sagt

- Barbara -

 

ahle-koelsche-jung
ahle-koelsche-jung
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von ahle-koelsche-jung
Und schon wieder nen Samstag geschafft.
Hier war ja wieder Hochbetrieb mit kurzen, aber auch mit ausführlichen Berichten.
Auch sehr leckere Kuchen gab´s mal wieder hier, da wusste man garnicht wo man zuerst zugreifen sollte.
Heut ist bei mir nichts mit Reimen, aber das ist ja bei euch zum Glück kein Problem.
Mich freut auch das Barbara48 sich hier wieder wohl fühlt, und uns mit ihren Beiträgen auf dem Laufenden hält. 
Wie Klara richtig bemerkt, der PH wird zum kleinen Zoo, was ich aber durchaus positiv finde, da jede(r) PH´ler ne andere Tiervorliebe hat.  So wird der PH wieder Jedem(r) gerecht so wie wir es gewohnt sind. 
Wünsche euch Allen einen schönen Sonntag und hier ist noch wie versprochen das Frühstück für euch:

Collage 54.jpgeigene Tasse.jpg


 

Anzeige