Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Klara39 vom 10.05.2019, 10:30:34
Mal wieder zu recht später Morgenstunde
schaue ich rein zu der munteren Runde.
Akajotts  Frühstücktisch habe ich zwar entdeckt,
aber er war schon ziemlich leergeschleckt.

Naja, wer nicht kommmt zur rechten Zeit,
bekommt halt das, was übrig bleibt.
@Woschi, Klara und @Bruny sind schon recht munter,
da wird es langsam auch im PH bunter.

Ich kann nur hier sein, wenn ich nicht in Tränen schwimme,
denn leider hört man sonst nur meine "tiefe" Stimme.
Am Telefon wurde ich eben schon als "Herr" angesprochen,
das fuhr mir dann doch etwas schräg in die Knochen. 

Nun lasst es euch gutgehen, schließlich haben wir Mai,
da ist doch sicher für alle was Schönes dabei.
Nun kommen a-k-js  schöne, bunte Klappen auf die Augen,
ich hoffe, dass sie zum Stoppen der "Tränen" taugen....Luchs

 

https___i.ytimg.com_vi_yjUtdBkpwEI_maxresdefault.jpg

 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 09.05.2019, 19:42:59
Ich habe es ja versprochen und darum kommt nun ein kleiner virtueller Spaziergang durch einen Teil Orihuelas. Fällt euch dabei was auf?

Meine Bummeltante wollte sich unaufgefordert Zugang zu einer Wohnung verschaffen Erschrocken

1852EB5A-33AA-44A1-8CFC-19787D8669C2.jpeg
Mitgefangen, mitgehangen wollte ich dabei nicht sein und ging weiter


Dabei wurde ich allerdings von einem Hund mißtrauisch beobachtet

 Geht die Runde mit viel Schwung,
den Kranken wünsche ich gute Besserung
und Luchsi für dich lassen wir den Spaziergang stehen,
bald kannst du bestimmt wieder besser sehen Rose
Bruny


Grins, @Bruny, habe jetzt erst erkannt, was Du betreffs Deiner realen Bekannten gemeint hast - und ich ließ mich von ihrem lädierten Arm in die Irre führen. Naja, spät erkannt, aber besser als nie . Ich finde diese plastischen Darstellungen gelungen, spannender jedenfalls als bröckelnde oder zerschrammte Mauern. 

Das ist auch bei Tines Städtchen Florensac  ein echter Hingucker. ich möchte nicht wissen, wieviele da schon reingefallen sind, wenn sie dachten, es sei real Zwinkern...Luchs


@Tine1948
CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf luchs35 vom 10.05.2019, 12:41:42

Hallo, Ihr Lieben,
ich finde Eure Fotos wieder mal ganz toll,
weiß gar nicht, wo ich zuerst hingucken soll.
Die Idee mit diesen Haus-Verkleidungen ist Spitze,
die wär`auch in D überall sehr nütze !

In manchen Innenstädten leere Schaufenster seit Jahren gähnen,
schön ist was Anderes, möchte ich nur erwähnen.............
Aber Potemkin`sche Dörfer überall,
das wäre nun auch wieder nicht mein Fall.

Heute Vormittag war hier im PH nicht viel Betrieb,
wir hatten viel Arbeit, mehr als uns lieb !
Aber dann darf man auch mal `ne Pause machen,
z. B. bei Desserts gibt`s doch so feine Sachen !
Damit können wir die Zeit dann bis zum Nachmittagskaffee leichter ertragen..............
wer verzichten will, braucht es mir doch nur zu sagen  Zwinkern.


3d6lq1ovn7d.jpg

88f035447aaa1105556df882e232d988.png


Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 10.05.2019, 13:48:01

Oh liebe Charlie, das sieht ja super aus
auch für die Augen ein wahrer Schmaus.
Wenn es gestattet ist, werde ich mich bedienen
ich glaube ich tat mir eine Pause auch verdienen.
Hab schon alle Pflanzen versorgt,
den Dünger gekauft, nicht geborgt.
Wir haben Morena schon mit einem Spezialshampoo geduscht,
weil Madame immer wieder versucht,
sich das Fell auszureißen,
irgendwas tut sie ganz schrecklich beißen.
Jetzt liegt sie wieder trocken und zufrieden unter dem Tisch
und wartet ob es für sie was leckeres gibt.
Wäsche habe ich auch schon abgenommen
gebügelt und gefaltet ist sie in den Schrank gekommen
und nun muß ich langsam eine Pause machen,
denn bei dieser Hitze ist mir gar nicht zum lachen

64AF89BE-7A4E-47EB-A261-1236978EE08F.jpeg

Draussen hat es über 33°
drinnen ich bei 26 gerade noch so vertrag Zwinkern

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 10.05.2019, 13:48:01

Leeeecker, Charlie, vielleicht können wir damit auch unsere kranken Hühner und Hähne aufmuntern - ich bin ja nicht krank, sondern nur "gestört" Tränen lachen.  Aber es ist schon verdächtig still in den diversen Krankenbetten, nicht mal gewimmert und gejammert wird! Ich mach mir langsam Sorgen, vor allem um @old_Go ,@Malinda @Sam und  @Barbara48, aber auch um andere Entschwundene, die noch nicht gut auf den Beinen stehen. ich schick allen mal einen Arm voll Sonne, die sich gerade mal wieder blicken lässt.  

Ich versuch es auch mal mit Lockrufen für die Zunge Zwinkern...Luchs

@Bruny, Du kommst gerade noch zur rechten Zeit,
sonst müsstest Du nehmen ,was übrig bleibt Errötet




cake-2459954__340.jpg


 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 10.05.2019, 15:00:17

Hahaha, ich putze hier heute alles weg
und bewege mich dann nicht vom Fleck.
Old_go und WoSchi habe ich heute schon gesichtet
nur haben sie nichts geschrieben, nichts berichtet.
Aber so ist das wohl an manchen Tagen
da hat man einfach nicht viel zu sagen Erschrocken.
 


Anzeige

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi

Also an Eurer Kalorienschlacht will ich mich aber auch beteiligen :-)
Deshalb werde ich euch mal den Mund wässerig machen mit diesem nachtisch aus Peru ..
er hat den schönen Namen "Der Seufzer der Limenia" Limeña geschrieben und dabei handelt es sich um die Bewohnerinnen der Stadt Lima :-) Der Mann aus Lima ist der Limeño -  hat aber nichts mit Zitronen zu tuin :-)))

Es gibt da ein sehr schönes, leidenschaftliches Liebeslied über die Limeña und das geht so ..hier gesungen von der grossartigen Maria Dolores Pradera mit der Gruppe Lis Sabandeños von den Kanaren ..
 



in dem Lied heisst es unter anderem:

Karamellmund, Seidenhaut
Magnolie, die den Allebäumen entkommen ist
Und in deiner Seele ist ein Tüchlein
voll duftendem Jasmin
Das verliebt den Himmel erreicht
und das du bei dir trägst, wenn Du die Marinera (Volkstanz)
beim Fest des San Martín tanzen wirst ..

tja und so heisst denn auch eine sehr beliebte Süpssspeise nach ihr - der Limeña

sie besteht aus viel Kondenzmich, viel, viel Eigelb und Zucker, viel geschlagenem Eischnee und Portwein :-) so siehts aus



Hier ein kurzes ideo mit den Arbeitsschritten


Hier ist das Rezept in deutscher Sprache
 
Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf WoSchi vom 10.05.2019, 15:39:28

@Woschi, das werde ich mal Ausprobieren - macht AppetitDaumen hoch
Von mir kann ich berichten, dass ich nicht krank, aber sehr müde bin.
Weiss gar nicht, was mit mir los istVerwirrt
Heute werde mich im PH durchfuttern, aber morgen muss ich selber ran.
Auch an Muttertag bekoche ich meine Familie einschließlich
meiner 91jährigen Mutter. Darauf freue ich mich.
An diesem Tag möchte ich nicht zum Essen gehen, es ist mir überall zu voll.
So nun genießt den Tag! Ich versuche mal "in die Pötte" zu kommen!
Seija




 
old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von old_go
als Antwort auf Bruny vom 10.05.2019, 15:15:14
Nein,liebe Bruny,du irrst dich leichtRose

old_go ist hier gewesen
und hat sich einfach durchgelesen,

was ihr so zu erzählen hattet,
während  sie herzmalad ,total verkabelt,

im Bett der Klinik  still gelegen.
Hier zu lesen,ganz verwegen,

war für sie noch etwas schwer..........
drum kommt sie jetzt nochmal daher

und gibt zu erkennen sichZwinkern


 
RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf Seija vom 10.05.2019, 16:08:34

Hallo @Seija - da reihe ich mich ein .. ich bin auch sehr abgeschlagen und meine Pumpe macht mir ein wenig Sorgen...so schnell bin ich sonst nicht aus der Puste und ich möcht eigentlich immer nur schlafen. Noch habe ich ja 3 Enkelkinder um mich gerumschwirren, aber heute kommt die grosse Schwester des Ältesten, die nimmt die drei mit ins Haus der Eltern, die noch im Urlaub sind und sie und ihre Freundin bespassen dann die Kinderchen - nach fast 3 Wochen bin ich ehrlich gesagt und bei aller Liebe auch ein wenig ausgepowert, denn die lieben Kleinen wollen ja auch bespasst werden ... dazu noch zwei Familienhunde und meine Katzen und meine reha kommt völlig zu kurz - aber das wird schon wieder :-)
Ich liebe die Kleinen und sie sind eine süsse Last -

Apropos süss.. bei der Süssspeise aus Peru muss man bei der Eischneemasse besonders aufpassen -  der Portwein und der Zucker werden quasi wie Leuterzucker aufgekocht, bis die masse etwas anzieht.
Den Eischnee am besten mit der Küchenmaschine richtig gut steif schlagen.
Immer weiter schlagen, die Portweinmischung langsam eingiessen und immer weiter feste schlagen, bis die Schüssel nur noch lauwarm ist - dann hat die Hitze und das Rühren die Eischneemasse quasi zu einer dickflüssigen Merengue - oder Baisermasse verrührt und sie kann nicht mehr zusammenfallen ... also so wie man auch grosse Baiser vorbereitet vor dem Backen .. meine schwiegertochter kannte das gar nicht und wunderte sich immer, dass das geschlagene Eiweiss im Backofen auseinanderlief, bis ich ihr den Trick zeigte .. 


Anzeige