Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf Tine1948 vom 15.06.2019, 09:23:44

Herrlich, einfach nur herrlich.

Smilie grinst breit_k.png
LG,
Drachenmutter

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny

Weil sie gestern bei let‘s dance „nur“ auf den w. Platzgewählt wurde stelle ich hier eines ihrer schönsten Lieder ein.
 

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf luchs35 vom 15.06.2019, 10:25:02

Ja luchsi ... ich hatte einen Bruder mit Asperger .. schon als kleiner Junge , wenn er an Muttes Hand durch die Stadt ging und sie eine Bekannte traf, gab er nie die Hand sondern versteckte sie, grimmig guckend, hinter dem Rücken .. Mutter hat ihm seine Macke gelassen ..  später zeigte sich, dass er ausgezeichnete Merkfähigkeit hatte - es blieb ihm einfach alles im Gedächtnis und später, im Alter, war sein Wissen geradezu genial -  er hatte zB auch alle Daten seiner Patienten im Kopf, weshalb er sich lange weigerte, ein computergesteuertes Patientenverwaltungsprogramm anzuschaffen und das bei immerhin fast 1000 Patienten im Quartal .. aber er ´hatte andererseits  aber andere, wirkliche Probleme ... totale Flugangst, er machte nie einen Führerschein und musste immer alles am selben Platz liegen haben, war aber andererseits ein Messie und nach seinem Tod, als ich sein Haus und seine Praxis auflöste, verschlug es mir fast den Atem, was da allein tonnenweise an Altpapier im Keller lag ...sämtlich med. Fachzeitungen aus 30 Jahren ... aber was Du sonst schreibst, stimmt:  er war sehr beliebt im Freundeskreis , war sehr hiflsbereit und hatte einen tollen Humor


Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf WoSchi vom 15.06.2019, 11:03:58

Ja, klar, Woschi, die "Aspergers" haben völlig individuelle Eigenheiten wie eigentlich alle Menschen. Es sind Kleinigkeiten, die sie auffällig machen, was aber andere Menschen als "Macken" abtun. Wenn man es ihnen bewusst macht, können sie sich ab einem bestimmten Alter "umgewöhnen" , aber keiner gleicht dem anderen. Die Merkfähigkeit ist allerdings groß. Mein Aspi ist z.Bsp. die Ordnung und Gründlichkeit in Person,
keine Flugangst- eher gerne in der Luft unterwegs oder hoch auf die Berge -  und wissensbegierig ohne Ende, wobei er allem auf den Grund geht, aber anders als wir es machen- und erfolgreicher! 
Leider lebt Vera Birkenbihl nicht mehr, aber ich denke , er hätte alles versucht, sie kennenzulernen, denn alles , was er von ihr weiß und versteht, ist auch seine Linie. Naja, jetzt ist er 22 geworden, wer weiß, was und wer da noch kommt....Luchs

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf luchs35 vom 15.06.2019, 11:48:22

genau wie mein Bruder - der fand auch Vera Birkenbihl und sagte mir mal, dass er jedem ene solche Lehrerin wünsche ... ich verdanke meinem klugen Bruder unendlich viel - was ihn sehr verlegen machte, als ich es ihm kurz vor seinem Tod einmal sagte und er war sehr erstaunt ..  er hat mich so neugierig aufs Wissen gemacht  ... ging mit mir schon sehr früh in ausgefallene Kinofilme , die mich nachhaltig beeindruckt haben und er weckte mein Interesse für Literatur wie zB für Arno Schmidt oder für angesächsische Poesie .. und er war es auch, der mir damals Mut machte, mit in die USA mit meinem Mann  zu gehen und die Welt zu bereisen .. 

"Deinem" spezialfall wünsche ich viel Glück und Erfolg im Leben - er wird ihn haben, da bin ichsicher

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 15.06.2019, 10:54:39

Bruny, Ella Endlich und diesen Song habe ich überhaupt nicht gekannt, danke fürs Einstellen, denn es ist wirklich ein Ohrwurm, der einfach weitermacht, auch wenn das Video abgelaufen ist. Kuss Es war auch irgendwie beruhigend für mich, denn seit 2 Stunden kreisen Militärflugzeuge über mir - ich kann nicht feststellen, ob es Österreicher oder Schweizer sind, da ich ja praktisch auf der Grenzlinie "Rhein" lebe. Und dazu ist es ziemlich bewölkt, man hört sie mehr als man was von ihnen sieht. Sie scheinen Formationsflüge zu üben, immer 3 oder 4 neben-  oder hintereinander.
Aber jetzt gebe ich mir erst einmal ein Käffchen, bevor ich im Stehen einschlafe Errötet...Luchs 

 

10651224gl (2).jpg

Irgendwie spinnt heute entweder mein PC oder ST- es dauert ewig ,bis ich drin bin. aber auch "drinnen" geht alles in Zeitlupe  grrr
 

Anzeige

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf luchs35 vom 15.06.2019, 13:29:01
Kuchen1.JPG
Hallo Luchs, vielleicht noch ein paar süße Stückle zum Käffchen?
Das stärkt die Nerven!
Klara
RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Vicinus

Da komm' ich hier mal rein,
doch fällt mir gar nichts ein,
was zu erzählen wichtig wär',
das Blatt vor mir ist gänzlich leer,
doch nun steht doch was drauf,
das nehm' ich gern in Kauf.

 

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf Bruny vom 15.06.2019, 10:54:39

huch, das ist ja die schöne Musik aus dem Film "3 Haselnüsse für Aschenbrödel"  :-)

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Klara39 vom 15.06.2019, 13:34:35

Jau, Klara, genau das war es, was noch zu meinem Samstagsglück gefehlt hat - aber ganz real Smiley, denn in Wirklichkeit habe ich nur einige flotte Kekse und Macadamia- Eiscreme. Und die müsssen jetzt dran glauben.
Meine Nerven schreien nach süüüüüß. Und ich hoffe, dass das schräge Gebrumme über meinem Kopf bald aufhört, die üben wohl für den Pilotenball Wütend...Luchs


 ice-123097_960_720.jpg

Anzeige